Geismar: Vordach "abrasiert" - Drogen im Spiel?

Mittwoch, 04 März 2020 14:50 geschrieben von
Am 3. März musste die Polizei einen Unfall im Frankenberger Ortsteil Geismar aufnehmen. Am 3. März musste die Polizei einen Unfall im Frankenberger Ortsteil Geismar aufnehmen. Symbolfoto: 112-magazin

FRANKENBERG/GEISMAR. Den Vorbau des Heimatmuseums in Geismar hat am Dienstag ein Paketdienstfahrer mit seinem Transporter bei Ausübung seiner Tätigkeit abgerissen - auf etwa 7000 Euro schätzt die Polizei den angerichteten Sachschaden.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, befuhr der 24-Jährige die Wildunger Straße und lenkte seinen Transporter gegen 12.15 Uhr in die Hofeinfahrt der Hausnummer 17a. Dabei "rasierte" der Paketzusteller den gesamten Vorbau am Heimatmuseum ab.

Bei der Unfallaufnahme durch Beamte der Polizeistation Frankenberg vor Ort stellten die Beamten aufgrund der auffälligen Verhaltensweise des Fahrers Verdachtsmomente von Drogenkonsum fest.  Die Fahrt endete für den Mann aus Kassel mit einer Blutentnahme im Krankenhaus - das endgültige Ergebnis zum Drogentest steht noch aus. (112-magazin)

-Anzeige-




Letzte Änderung am Mittwoch, 04 März 2020 14:59

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige