Fahrerflucht im Esso-Kreisel schnell geklärt

Freitag, 24 August 2018 11:08 geschrieben von

BAD WILDUNGEN. Zügig aufklären konnten die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen eine Unfallflucht, die sich am 22. August im Kreisverkehr an der Esso-Tankstelle ereignete.

Zugetragen hatte sich der Unfall am Mittwochnachmittag um 16.40 Uhr, als ein 39-jähriger BMW-Fahrer mit seinem Pkw im Kreisverkehr nach rechts in die Zufahrt zur Essotankstelle einbiegen wollte.

Im selben Zeitraum verließ ein 26 Jahre alter Mann aus Bad Wildungen mit seinem Volvo das Tankstellengelände an der Odershäuser Straße. Allerdings nicht über die Einfahrt, die der BMW-Fahrer nutzen wollte, sondern über den Zubringer Eichlerstraße. Ohne auf das Vorschriftszeichen Nr. 215 zu achten, setzte der 26-Jährige seine Fahrt in den Kreisverkehr fort - es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der BMW hinten rechts am Kotflügel beschädigt wurde. Hier entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

Der Volvo des 26-Jähriger wurden an der linken vorderen Stoßstange beschädigt und muss für 250 Euro repariert werden. Dies interessierte den Volvo-Fahrer scheinbar nicht. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, setzte der Mann seine Fahrt fort. Zeugen hatten sich indes das Kennzeichen gemerkt und der Polizei den entscheidenden Tipp gegeben. Durch Abrufen der Halteradresse konnte der Flüchtige ermittelt werden. Das Schadensbild an seinem Volvo passte exakt zur Beschädigung an dem BMW. 

Noch am selben Tag fertigten die Beamten eine Anzeige gegen den Bad Wildunger mit dem Tatvorwurf: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort nach § 142 STGB.

Link: Unfallstandort Esso-Tankstelle in Bad Wildungen am 22. August 2018

Anzeige:




Letzte Änderung am Freitag, 24 August 2018 11:32

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige