Spektakuläre Lkw-Unfälle in der Region

Freitag, 19 Januar 2018 07:20 geschrieben von

BREUNA/MARSBERG. Eine besondere Situation stellte sich am Donnerstag auf der Autobahn 44 im Landkreis Kassel dar. Ein Lkw-Anhänger stürzte auf die Fahrbahn als eine Windböe ihn auf der Talbrücke Breuna erfasste. Die Fahrbahn in Richtung Kassel war seit dem Unfall um 13 Uhr bis 15.30 Uhr vollgesperrt. Anschließend konnte ein Fahrstreifen, später die gesamte Fahrbahn wieder freigegeben werden.

Nahezu zeitgleich mit diesem Unfall ereignete sich auf der Gegenseite in Fahrtrichtung Dortmund ein spektakulärer Vorfall. Eine Windböe hatte einen Lkw-Anhänger erfasst und zur Seite gedrückt. Der Anhänger stand im 45-Grad-Winkel zur Fahrbahn und drohte von der Brücke zu stürzen. Auch diese Fahrbahn war zunächst voll gesperrt. Wie durch ein Wunder erfasste eine weitere Böe den Anhänger und richtete ihn wieder auf. Der Lastzug konnte daraufhin seine Fahrt unbeschädigt fortsetzen.

Fahrerisches Geschick bewies ein Trucker, der seinen blauen 40-Tonner auf der Kreisstraße 65 aus Richtung Heddighausen in Fahrtrichtung Marsberg gesteuert hatte. Auf dem Höhenrücken erfasste eine Windböe den Laster und drückte ihn nach rechts von der Fahrbahn. Nachfolgende Verkehrsteilnehmer sagten gegenüber 112-magazin.de aus, dass der Fahrer diese Aufgabe meisterhaft gelöst habe. Mehrfach stand der Scania bis zum Stillstand vor dem Kippen. Die Kreisstraße musste für den Verkehr gesperrt werden (112-magazin/ots)

Link: Mann stirbt bei Verkehrsunfall - Ursache noch unklar (18.01.2018, mit Fotostrecke)

Anzeige:


Letzte Änderung am Freitag, 19 Januar 2018 07:58

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige