Diese Seite drucken

Mit Alkohol im Blut von Straße abgekommen - 10.000 Euro Sachschaden

Montag, 13 November 2017 15:50 geschrieben von

GEMÜNDEN/WOHRATAL. Unter Alkoholeinwirkung landete am Montagmorgen ein 36-Jähriger im Graben - der Mann ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Infolge von Unachtsamkeit kam ein Autofahrer am 13. November mit seinem Passat gegen 7.30 Uhr, auf der Landesstraße 3073, zwischen Gemünden und Wohratal von der Straße ab.  Die Fahrt endete im Straßengraben, hierbei zog sich der VW-Fahrer Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte den 36-Jährigen zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik nach Marburg.

Aus gegebenem Anlass wurde bei dem leicht alkoholisierten Mann eine Blutentnahme durchgeführt. Eine Überprüfung ergab zudem, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der Sachschaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Anzeige:


Letzte Änderung am Dienstag, 14 November 2017 18:28

Ähnliche Artikel