Vorsicht in Mehlen: Giftköder für Hunde ausgelegt

Montag, 22 Mai 2017 17:00 geschrieben von

MEHLEN. Mehrfach haben Unbekannte im Edertaler Ortsteil Mehlen giftige Hundeköder ausgelegt. Betroffen war in den vergangenen Wochen vor allem ein Anwesen in der Waldecker Straße. Auch anderes Stellen können betroffen sein, Hundehalter werden zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen.

Der Eigentümer des betroffenen Grundstücks in der Waldecker Straße ist selbst Hundehalter. Ihm fielen laut Polizeisprecher Volker König in den vergangenen Wochen mehrfach Hundeköder auf. Die Analyse eines der Köder hat nun laut Polizei ergeben, dass darin für Mensch und Tier hochgiftige Schalenteile der Rizinusfrucht enthalten waren. Letztmalig waren solche Köder am vorletzten Wochenende aufgetaucht.

Die Wildunger Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die eventuell Angaben zu den Ködern oder dem unbekannten Hundehasser machen können, wenden sich telefonisch an die Polizeistation in Bad Wildungen. Die Rufnummer lautet 05621/7090-0. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Montag, 22 Mai 2017 17:27

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige