Volkmarsen: Motorradfahrer stürzt bei Ausweichmanöver

Montag, 05 September 2016 09:15 geschrieben von

VOLKMARSEN. Bei einem Ausweichmanöver ist ein 61 Jahre alter Motorradfahrer in Volkmarsen gestürzt und an der Schulter verletzt worden. Der Biker wollte einen drohenden Zusammenstoß mit einem Auto verhindern und kam dabei zu Fall.

Nach Auskunft der Arolser Polizei befuhr ein 65 Jahre alter Autofahrer aus Volkmarsen am Samstagabend gegen 18.10 Uhr die Straße Am Stadtbruch in Volkmarsen. Als der Mann nach rechts in eine Nebenstraße einbiegen wollte, holte er offenbar etwas zu weit aus und geriet dabei mit seinem Toyota leicht über die Fahrbahnmitte hinaus. Ein entgegenkommender Motorradfahrer, ein 61-Jähriger aus der Großgemeinde Diemelsee, befürchtete einen Zusammenstoß mit dem Auto und wich aus.

Dabei verlor er die Gewalt über seine Yamaha und stürzte. Beim Aufprall auf den Asphalt zog sich der Motorradfahrer leichte Verletzungen zu, der Mann wollte laut Polizei selbständig ein Krankenhaus aufsuchen. Am Motorrad war durch den Sturz ein Schaden von 1000 Euro entstanden. Da es nicht zur Kollision mit dem Auto gekommen war, blieb der Wagen unbeschädigt. (pfa) 

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Montag, 05 September 2016 09:51

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige