Gefährlich: Zwei Gullydeckel ausgehoben - Unfall

Mittwoch, 27 Juli 2016 06:30 geschrieben von

BAD AROLSEN. Das ist kein Scherz, sondern äußerst gefährlich und eine Straftat obendrein: Zwei Gullydeckel haben Unbekannte in der Parkstraße ausgehoben. Ein Autofahrer ramponierte sich am frühen Morgen einen Reifen und die Felge - mehr passierte glücklicherweise nicht.

Der 50-Jährige befuhr laut Polizei am Mittwochmorgen mit seinem Chevrolet Matiz die Straße Neuer Garten und bog rechts ab in die Parkstraße, um weiter in Richtung Professor-Klapp-Straße zu fahren. Als er gegen 5 Uhr einen ausgehobenen und auf der Fahrbahn liegenden Gullydeckel sah, versuchte er noch auszuweichen, fuhr jedoch mit dem linken Vorderrad über den rechteckigen Metalldeckel. Dabei wurden Reifen und Felge beschädigt.

Der Mann, der auf dem Weg zur Arbeit war und sein Vorderrad wechseln musste, hob den Gullydeckel wieder auf den Schacht und verständigte die Polizei. Die Beamten entdeckten ganz in der Nähe einen weiteren ausgehobenen Gullydeckel und hoben diesen ebenfalls wieder in seine ursprüngliche Position.

"Wenn ein Rad- oder Rollerfahrer in der Dunkelheit in einen offenen Gullyschacht fährt, kann er sich beim Sturz das Genick brechen", sagte am Morgen der Dienstgruppenleiter der Bad Arolser Polizeistation, "das ist kein Streich oder Scherz mehr". Die Beamten haben ein Strafverfahren eingeleitete wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und suchen nun Zeugen, denen in der Nacht zu Mittwoch in der Gartenstraße oder den umliegenden Straße verdächtige Personen aufgefallen sind. Wer Angaben machen kann, der möge sich auf der Wache melden unter der Rufnummer 05691/9799-0.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Mittwoch, 27 Juli 2016 08:21

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige