In Eisenbahnschwellen gefahren - Fahndung nach Flüchtigem läuft

Sonntag, 24 Juli 2016 09:23 geschrieben von Redaktion 112-magazin

SCHEID. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde auf der Halbinsel Scheid eine Unfallflucht begangen. Nach Angaben der Polizei Korbach hat ein unbekannter Fahrzeugführer im Bereich der Straße Loreley 2 einen Gartenzaun beschädigt. Vermutlich kam es in der Zeit zwischen 1 Uhr und 8 Uhr zu diesem Unfall, als der Unfallverursacher beim Rangieren mit seinem Pkw rückwärts in den Gartenzaun stieß und dabei einen Schaden von 400 Euro verursachte. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den angerichteten Schaden und türmte.

An dem Fahrzeug selbst muss erheblicher Sachschaden entstanden sein, da der Zaun aus senkrecht einbetonierten Bahnschwellen besteht. Eine am Unfallort gefundene Rückleuchte des flüchtigen Wagens hat die Polizei sichergestellt. Die Beamten der Polizeistation Korbach suchen nach Zeugen, die diesen Unfall in der Nacht oder in den Morgenstunden des 23. Juli gesehen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen.

Link: Unfallort Googel - Maps

Anzeige:

 

Letzte Änderung am Sonntag, 24 Juli 2016 15:18

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige