Betrunken durch den Autoschalter: Blutprobe, "Pappe" weg

Montag, 11 Juli 2016 18:59 geschrieben von

FRANKENBERG/ALLENDORF. Deutlich alkoholisiert ist ein 44 Jahre alter Mann mit seinem Wagen in den Autoschalter eines Schnellrestaurants gefahren, um Essen zu bestellen. Eine Mitarbeiterin informierte die Polizei, die dem Promillefahrer wenig später den Führerschein abnahm.

Als der 44-jährige Mazdafahrer am späten Sonntagabend gegen 23.10 Uhr in der Ruhrstraße seine bestellten Speisen in Empfang nahm, schlug der Mitarbeiterin am Autoschalter des Schnellrestaurants ein starker Alkoholgeruch entgegen. Die Frau merkte sich das Nummernschild des Wagens, der in Richtung Röddenau davonfuhr, und berichtete der Polizei von ihrer Beobachtung.

Über Kennzeichen ermittelte die Polizei die Anschrift des Fahrzeughalters in Allendorf. Dort trafen die Beamten den alkoholisierten 44-Jährigen an, der dem Dienstgruppenleiter zufolge die Promillefahrt auch einräumte. Daraufhin nahmen die Beamten den Allendorfer mit zur Blutentnahme, leiteten ein Strafverfahren gegen den Mann ein und stellten seinen Führerschein sicher. Einen Unfall hatte der Mazdafahrer aber ersten Erkenntnissen zufolge nicht verursacht.


Einen ähnlichen Fall gab es im Oktober 2011:
Betrunken mit Traktor zu Mc Donald's (05.10.2011)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Dienstag, 12 Juli 2016 12:02

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige