Keine Hinweise auf Bankräuber mit blassem Gesicht

Montag, 30 Mai 2016 18:51 geschrieben von

SACHSENHAUSEN. Auch einen Monat nach dem gescheiterter Raubüberfall auf die Sparkassenfiliale, bei dem ein Unbekannter Ende April ohne Beute blieb, liegen der Polizei keinerlei Hinweise auf den Täter vor.

Der mit Schal maskierte Mann war am Montag, 25. April, gegen 8.40 Uhr in den Schalterraum gekommen und traf dort auf drei Angestellte. Kunden befanden sich nicht im Gebäude. Der mit einer Pistole bewaffnete Mann verlangte die Herausgabe von Bargeld. Als eine Bankangestellte entgegnete, dass sie zurzeit über kein Bargeld verfüge, wiederholte der Täter laut Polizei nachdrücklich seine Forderung. Als auch diese Forderung erfolglos blieb, flüchtete er aus der Bank und verschwand zu Fuß in Richtung Rathausgasse. Die Fahndung der Polizei mit mehreren Streifen- und Zivilwagen blieb ohne Erfolg.

Blasses Gesicht, vermutlich Linkshänder
Drei Tage nach dem Fall veröffentlichte die Polizei Bilder aus der Überwachungskamera der Sparkassenfiliale in Sachsenhausen. Darauf zu sehen ist der Täter, der die Waffe mit der linken Hand hält - der Räuber dürfte also vermutlich Linkshänder sein. In der rechten Hand hält der Unbekannte eine rot-weiße Tüte. Der Mann ist etwa 1,70 Meter groß und schlank. Er hat sehr kurze helle Haare oder eine Glatze. Sein sehr blasses Gesicht hatte er mit einen Schal vermummt. Der Mann sprach mit einem osteuropäischen Akzent. Bei der Tat trug er helle Jeans, eine schwarze Jacke mit einem schmalen roten Streifen auf der Brust. Die Kapuze hatte ein auffallend rotes Innenfutter.

Ob der Täter ausschließlich zu Fuß floh oder eventuell an anderer Stelle auf ein Fahrrad oder in ein Auto stieg, ist unbekannt. Die Befragung von Zeugen hatte damals ergeben, dass der Täter in Richtung Bahnradweg lief. Dann verlor sich seine Spur.

Die Kriminalpolizei bittet weiterhin um Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen im Ortskern von Sachsenhausen, möglicherweise aber auch außerhalb der Ortslage. Zeugenangaben erbittet die Kriminalpolizei in Korbach, die unter der Telefonnummer 05631/971-0 zu erreichen ist.


112-magazin.de berichtete über den Überfall Ende April:
Überfall auf Sparkasse in Sachsenhausen scheitert (25.04.2016)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Montag, 30 Mai 2016 19:22

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige