Brand mit vier Verletzten in Rhoden durch Fahrlässigkeit

Dienstag, 10 Mai 2016 12:37 geschrieben von

DIEMELSTADT. Der Dachstuhlbrand in der Altstadt von Diemelstadt-Rohden am vergangenen Freitag ist durch fahrlässige Brandstiftung entstanden. Das ergaben die Ermittlungen der Korbacher Kripo, wie deren Sprecher Volker König auf Anfrage von 112-magazin.de berichtete.

Bei dem Feuer, das am Freitagmorgen gegen 8.30 Uhr ausgebrochen war, wurden vier Menschen verletzt - der Hausbesitzer wurde mit leichten Brandverletzungen ambulant behandelt. Eine 29-jährige Bewohnerin des Dachgeschosses wurde mit ihrem siebenjährigen Kind in eine Klinik nach Paderborn eingeliefert. Auch eine 39-jährige Ersthelferin verletzte sich. Sie wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in das Warburger Krankenhaus eingeliefert. Für Feuerwehr und Rettungskräfte bedeutete der Brand einen Großeinsatz, Teile des Ortskerns von Rhoden blieben über Stunden gesperrt. Der Feuerwehr gelang es, ein Übergreifen des Feuers auf die Nachbargebäude in dem eng bebauten Straßenzug zu verhindern.

Die Kriminalpolizei nahm noch während der Löscharbeiten die Ermittlungen zur Brandursache auf. Inzwischen hätten die Brandermittler herausgefunden, dass weder ein technischer Defekt noch eine vorsätzliche Brandstiftung zu dem Feuer geführt hätten, sagte Polizeisprecher Volker König. Vielmehr hätten die Ermittler Anhaltspunkte dafür erlangt, dass eine fahrlässige Brandstiftung in der Dachgeschosswohnung zu dem Wohnhausbrand führte. Über Details machte König keine Angaben.

Hintergrund
Eine fahrlässige Brandstiftung liegt vor, wenn kein Vorsatz, also keine Absicht, besteht und ein Feuer aus Versehen ausbricht. Wenn also zum Beispiel eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe, eine vergessene Kerze, ein versehentlich nicht abgeschalteter Elektroherd oder heiße Asche im Mülleimer ein Feuer entstehen lassen, sprechen die Ermittler von Fahrlässigkeit.


Auch das Feuer in Obernburg, bei dem am 1. Mai ein junger Mann starb, führt die Kripo auf Fahrlässigkeit zurück:
Schwelbrand mit einem Toten: Feuer brach am Herd aus (01.05.2016, mit Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Dienstag, 10 Mai 2016 13:11

Videobeitrag

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige