Diese Seite drucken

Arolser in Kassel erwischt: Drogenbesitz, Fahrt im Rausch

Dienstag, 05 April 2016 09:53 geschrieben von

BAD AROLSEN/KASSEL. Ein 31 Jahre alter Mann aus Bad Arolsen ist in Kassel mit Drogen erwischt worden. Die Polizei wirft ihm nicht nur den illegalen Besitz der Betäubungsmittel vor, sondern auch, dass er unter dem Einfluss berauschender Substanzen Auto gefahren ist.

Der Mann war in der Nacht zu Montag aus einem ganz anderen Grund ins Visier der Polizeistreife geraten: Mitten in der Nacht hatten zwei Männer einen Flachbildfernseher durch die Straßen getragen. Die Polizei glaubte daher an Einbrecher, die ihre Beute wegtrugen. Bei der Kontrolle der beiden Männer und ihrer drei in einem Auto wartenden Bekannten stellte sich zwar heraus, dass der Fernseher nicht geklaut war; dafür fanden die Ermittler in den Taschen zweier Männer Drogen.

Bei der Kontrolle warfen die Beamten einen Blick in die Umhängetasche des 25-Jährigen aus Kassel. Dabei fanden die Beamten über 50 Ecstasy-Tabletten sowie knapp 40 Gramm Marihuana und stellten diese sicher. Da er die Drogen bereits verkaufsfertig in mehreren Tütchen abgepackt hatte, gehen sie davon aus, dass er damit Handel treiben wollte.

In der Jacke eines 31-Jährigen aus Bad Arolsen, der mit den beiden Frauen am Wagen wartete, fanden die Beamten ebenfalls Betäubungsmittel. Zudem schien der Arolser offensichtlich etwas davon konsumiert zu haben. Als er und seine Begleiterinnen dann auch noch mehrfach angaben, dass er die Gruppe mit dem Auto nach Kassel gefahren habe, nahmen die Beamten ihn mit aufs Revier. Dort ließen sie ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnehmen. Ein zuvor durchgeführter Drogenvortest hatte bereits auf verschiedene Betäubungsmittel im Urin des 31-Jährigen angeschlagen.

Die Beamten entließen beide Männer nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Der 25-Jährige muss sich nun wegen des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln verantworten. Gegen seinen 31-jährigen Bekannten ermitteln sie wegen des Besitzes von Drogen und Fahrens unter Drogeneinfluss.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Dienstag, 05 April 2016 10:10

Ähnliche Artikel