Rückwärts gegen Laterne: 2000 Euro Schaden, Flucht

Freitag, 11 März 2016 06:48 geschrieben von

ALLENDORF (EDER). Eine Straßenlaterne angefahren und erheblich beschädigt hat ein unbekannter Verkehrsteilnehmer in Allendorf. Auf dem Brunnenplatz in der Ortsstraße rammte der Fahrer die Laterne derart, dass sie in Schieflage geriet und der Lampenkopf zerstört wurde.

Der Unfallverursacher beging Unfallflucht. Nach ihm suchen nun die Frankenberger Polizei und die Gemeinde Allendorf (Eder) als Geschädigte. Den Schaden gab ein Polizist am Freitagmorgen mit 2000 Euro an.

Irgendwann in der Zeit zwischen Mittwoch, 16 Uhr, und Donnerstagmorgen, 8 Uhr, kam es zu dem Unfall mit anschließender Flucht. Die Polizei vermutet, dass der Unbekannte beim Rückwärtsfahren zum Ausparken gegen die Straßenlaterne krachte. Die Anstoßstelle befindet sich in einer Höhe von 40 Zentimetern, was eher auf ein Auto als einen Lkw hindeutet.

Wer Angaben zum Unfall oder gar zum Verursacher machen kann, der wird gebten, sich unter der Telefonnummer 06451/7203-0 mit der Polizeistation Frankenberg in Verbindung zu setzen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Freitag, 11 März 2016 08:50

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige