Hund überfahren und getötet: Autofahrer haut einfach ab

Montag, 23 November 2015 20:44 geschrieben von

BAD AROLSEN. Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am späten Montagnachmittag in der Großen Allee in Bad Arolsen einen Hund überfahren. Das Tier war von zu Hause ausgebüxt.

Der schwarz-braun-weiße Mischlingshund war seinen Besitzern am Montag davongelaufen. Seinen Ausflug in die Freiheit musste das Tier dann gegen 17.40 Uhr in der Großen Allee in Höhe des Eiscafés Maranello mit dem Leben bezahlen: Dort wurde der Hund von einem Auto überfahren und getötet.

Der Autofahrer setzte seine Fahrt in Richtung Birkenweg fort und ließ den getöteten Hund auf der Straße liegen. Passanten fanden das Tier und verständigten die Polizei, die schließlich auch die Hundebesitzer ausfindig machten. Nun wollen die Ermittler auch den Autofahrer finden und bitten mögliche Zeugen des Vorfalls, sich unter der Rufnummer 05691/9799-0 auf der Wache zu melden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Montag, 23 November 2015 21:17

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige