Diese Seite drucken

Ausweichmanöver: Lkw gegen Leitplanke, Sprinter flüchtet

Dienstag, 17 November 2015 10:03 geschrieben von

NETZE. Der Fahrer eines Lieferwagens ist bei einem Ausweichmanöver auf der B 485 teilweise auf die Gegenfahrbahn geraten. Ein entgegenkommender Lkw-Fahrer wich seinerseits mit seinem Sattelzug aus und prallte gegen die Leitplanke. Der Transporter setzte jedoch seine Fahrt fort.

Die Korbacher Polizei ermittelt daher nun wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle. Der Unfall passierte am Montag gegen 8.40 Uhr auf einer langen Geraden der B 485 zwischen Netze und Waldeck-Ost.

Der Fahrer eines aus Richtung Wildungen kommenden und in Richtung Netze fahrenden weißen Mercedes Sprinters wich vermutlich auf seinem Fahrstreifen liegenden Holzteilen aus und fuhr zur Mitte der Fahrbahn. Der aus Richtung Netze entgegenkommender Sattelzug musste ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem weißen Lieferwagen zu verhindern. Dabei stieß er rechts an die Schutzplanke.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 4000 Euro am Lkw-Gespann, den Schaden an der Leitplanke gab die Polizei mit 500 an.

Der Fahrer des weißen Sprinters oder Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeidienststelle in Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 zu melden.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Dienstag, 17 November 2015 10:09

Ähnliche Artikel