TV-Zuschauer sollen Bankräuber zur Strecke bringen

Mittwoch, 15 Juli 2015 06:41 geschrieben von

WETZLAR/LICHTENFELS. Nach einem Bankräuber, der unter anderem auch in Sachsenberg zuschlug, fahndet die Wetzlarer Kripo am Mittwochabend auf großer Bühne: In der Fernsehsendung Aktenzeichen XY… ungelöst will die Polizei mögliche Zeugen finden, die den gesuchten Serientäter kennen. Seine Beute summiert sich bislang auf 100.000 Euro.

Seit 2011 ermittelt die Wetzlarer Kriminalpolizei in einer Serie von Banküberfällen. Sie gehen derzeit davon aus, dass der gesuchte Bankräuber bis heute insgesamt zwölf Kreditinstitute überfiel. Das Gros der Überfälle ereignete sich in Mittel- und Nordhessen. Allerdings schlug der Unbekannte auch jeweils einmal in Rheinland-Pfalz und in Nordrhein-Westfalen zu. Der letzte ihm zuzurechnende Raub ereignete sich am 12. März 2015 in Neuental-Zimmersrode im Schwalm-Eder-Kreis. Bisher erbeutete der Unbekannte rund 100.000 Euro. In Sachsenberg war der Unbekannte 2013 jedoch leer ausgegangen.

Nach Hinweisen von Zeugen entstand in Zusammenarbeit mit einer Expertin des hessischen Landeskriminalamtes ein Phantombild des gesuchten Räubers. Zudem wurde er während seiner Taten von Überwachungskameras der Banken aufgenommen. Die Bilder zeigen den Gesuchten während eines Überfalls am 12. Mai vergangenen Jahres auf die Sparkasse in Birken-Honigsessen im Landkreis Altenkirchen in Rheinland-Pfalz. Nach diesem Überfall warf er Teile seiner Kleidung fort. Polizisten stellten in der Nähe des Tatortes die grüne Regenjacke in Größe 48 und Turnschuhe in Größe 42 der Marke Crivit sicher. Crivit ist eine Hausmarke des Lebensmitteldiscounters Lidl.

Die Ermittler suchen nach einem Mann im mittleren Alter (zwischen 20 und 55 Jahre alt), der etwa 1,70 Meter groß und schlank ist. Er hat sehr kurze helle Haare beziehungsweise eine Glatze. Auffällig ist sein heller Teint. Möglicherweise stammt er aus dem osteuropäischen Raum - Zeugen glaubten einen entsprechenden Akzent gehört zu haben. Bei seinen Überfällen trägt der Mann immer eine Baseballmütze. Zudem maskiert er sich mit einem schwarzen Tuch. Während der Überfälle benutzte er eine schwarze Pistole. Hierbei könnte es sich um eine Waffe des Herstellers Makarow handeln, eine Militärpistole aus Osteuropa.

Die Sendung Aktenzeichen XY beginnt am Mittwoch um 20.15 Uhr im ZDF. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Wetzlar unter der Telefonnummer 06441/918-310 entgegen.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Mittwoch, 15 Juli 2015 07:37

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige