Auto geraubt, wilde Alkoholfahrt mit Unfällen: Haftbefehl / VIDEO

Freitag, 29 Mai 2015 15:34 geschrieben von

KORBACH. Nach einer halsbrecherischen Fahrt in einem geraubten Auto mit mehreren Unfällen und anschließender Flucht hat der Haftrichter einen Haftbefehl gegen den 23 Jahre alten Fahrer erlassen. Der junge Mann ohne festen Wohnsitz besitzt keinen Führerschein und stand zur Tatzeit unter Alkoholeinfluss (wir berichteten).

Der 23-Jährige hatte am Dienstagabend gegen 19.20 Uhr in der Strother Straße gemeinsam mit einem 16 Jahre alten weiteren Tatverdächtigen einen 18 Jahre alten Mann aus Bad Arolsen mit einem Messer bedroht und den Schlüssel seines Autos gefordert. Nachdem der Mann die Schlüssel herausgegeben hatte, gelang ihm die Flucht aus dem Wagen.

Anschließend fuhren der 23-Jährige als Fahrer und sein 16-jähriger Begleiter aus Korbach mit dem Audi A3 in Richtung Frankenberg. Weil die Kreuzung Frankenberger Landstraße/Südring wegen Bauarbeiten gesperrt ist, wich der Fahrer mit hohem Tempo über den Parkplatz vor einem Reifenhandel, einem Getränkemarkt, einer Pizzeria und einem Sonnenstudio aus. Dabei rammte er zwei geparkte Autos, Fußgänger wurden glücklicherweise nicht erfasst.

Der junge Mann raste weiter davon in Richtung Wildunger Landstraße, wo er im Kreisel die Kontrolle verlor und gegen einen Laternenmasten prallte. Der Mast riss komplett um, am A3 entstand Totalschaden. Die beiden Täter flüchteten zu Fuß von der Unfallstelle, wurden jedoch kurze Zeit später aufgrund von Zeugenhinweisen durch eine Polizeistreife festgenommen.

Beide Männer hatten reichlich Alkohol genossen und wurden zur Polizeistation nach Korbach gebracht. Der 16-jährige Täter wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Gegen den 23-Jährigen erließ der Haftrichter des Amtsgerichts Korbach am Mittwochnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel einen Haftbefehl, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag berichteten. Beide Tatverdächtige müssen sich demnächst vor Gericht verantworten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro.


112-magazin.de berichtete am Dienstagabend über den Fall:
Mit fremdem Auto mehrere Unfälle gebaut: Flucht (26.05.2015, mit Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Freitag, 29 Mai 2015 23:52

Videobeitrag

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige