Herzhausen: Alarmanlage verscheucht Werkstatt-Einbrecher

Freitag, 13 Februar 2015 13:26 geschrieben von

HERZHAUSEN. Unbekannte Einbrecher sind in der Nacht in das Reifenlager einer Tankstelle und Kfz-Werkstatt an der Ortsdurchfahrt von Herzhausen eingestiegen. Weil sie dabei aber die Alarmanlage auslösten, flüchteten sie ohne Beute.

Nach Einschätzung von Firmeninhaber Martin Lohof hielten sich die Täter zunächst hinter dem Firmengebäude an der Itterstraße (B 252) auf, wo sie verschiedene Wertstoffe zum Abtransport bereitlegten, darunter auch Katalysatoren. Anschließend drangen sie gewaltsam in das Reifenlager des Kfz-Betriebs ein, wurden jedoch im Gebäude sofort von einem Bewegungsmelder erfasst, der um 1.38 Uhr Alarm auslöste. Daraufhin türmten die Täter und ließen die zuvor bereitgelegte Beute liegen.

Ob die Täter zu Fuß oder mit einem Fahrzeug flüchteten, wusste Lohof am Freitag nicht. Wem in der Nacht zur genannten Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, der wendet sich an die Polizeistation in Korbach. Die Rufnummer lautet 05631/971-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Freitag, 13 Februar 2015 13:37

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige