Gefährlich überholt, Unfall: Verursacher flüchtet

Donnerstag, 13 November 2014 13:06 geschrieben von

WETTERBURG/BAD AROLSEN. Ein rücksichtloser Autofahrer hat durch ein gefährliches Überholmanöver nicht nur einen Unfall verursacht, der Unbekannte flüchtete auch noch von der Unfallstelle auf der K 7 zwischen Wetterburg und dem Abzweig zur Landauer Straße.

Eine 21 Jahre alte Fahranfängerin aus einem Arolser Stadtteil befuhr am Donnerstag gegen 7.15 Uhr mit ihrem Ford Fusion die Kreisstraße aus Richtung Wetterburg kommend in Richtung B 450. Obwohl sich ein Lkw aus der Gegenrichtung näherte, überholte ein bislang unbekannter Autofahrer den Wagen der 21-Jährigen. Um einen Frontalzusammenstoß mit dem Lkw zu vermeiden, scherte der Unbekannte sehr knapp vor dem Ford der jungen Frau ein.

Um ihrerseits eine Kollision mit dem einscherenden Auto zu machen, wich die Arolserin nach rechts aus, geriet auf den Seitenstreifen und streifte zwei Leuchtpfosten. Dabei wurden der Stoßfänger und Teile der Beleuchtung beschädigt - laut Polizei beträgt der Schaden etwa 500 Euro.

Sowohl der Fahrer des überholenden Wagens als auch der entgegenkommende Lkw-Fahrer setzten ihre Fahrt fort - womöglich hatte der Lasterfahrer den Unfall der jungen Frau nicht bemerkt. Die Polizei bittet den Trucker ebenso wie mögliche Zeugen, sich bei der Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/9799-0 zu melden. Dort werden die Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle - kurz Unfallflucht - geführt.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Donnerstag, 13 November 2014 14:17

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige