Diese Seite drucken

Herzlicher Abschied: Geldbörse bei Umarmung geklaut

Dienstag, 08 Juli 2014 15:13 geschrieben von

WETTERBURG. Eine vermeintlich herzliche Umarmung zum Abschied, und schon war das Portemonnaie eines Twistesee-Besuchers aus Köln verschwunden. Die Arolser Polizei fahndet nun nach einem Trickdieb-Pärchen.

Ein Ehepaar aus Köln war am Sonntagnachmittag zwischen 16.30 und 17.30 Uhr zu Fuß am Twistesee auf dem Staudamm unterwegs. Während des Spaziergangs lernten die Besucher ein Paar kennen, mit dem sie sich längere Zeit unterhielten. Die Unterhaltung verlief "so herzlich", dass der unbekannte Mann das Ehepaar zur Verabschiedung umarmte. Nachdem die beiden verschwunden waren, stellte das Kölner Ehepaar fest, dass man Trickdieben auf den Leim gegangen war, denn der unbekannte Mann hatte bei der Umarmung ein Portemonnaie aus der Gesäßtasche des Kölners gestohlen. Dieses wurde zwar später in Tatortnähe wiedergefunden, das Geld war jedoch verschwunden.

Der Trickdieb ist etwa 60 bis 65 Jahre alt, von kräftiger Figur und hat ein südländisches Aussehen. Auf seinem linken Oberarm ist ein Schwert tätowiert und am linken Unterarm ein Kreuz. Der Mann sprach hochdeutsch und türkisch. Seine Partnerin ist etwa 55 Jahre alt, 1,60 Meter groß und ebenfalls von südländischer Erscheinung mit rauchiger Stimme.

Wer Angaben zu dem Pärchen machen kann, meldet sich bei der Polizeistation in Bad Arolsen. Die Telefonnummer lautet 05691/9799-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Letzte Änderung am Mittwoch, 09 Juli 2014 00:50

Ähnliche Artikel