Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: spiegel

Donnerstag, 15 September 2022 12:57

Unfallflucht am Nudelhaus - Polizei sucht helles Auto

BATTENBERG. Im Bereich des Battenberger Nudelhauses, in der Marburger Straße, hat sich am Dienstag eine Verkehrsunfallflucht ereignet. Die Polizei Frankenberg sucht Zeugen, die Hinweise auf das Fluchtfahrzeug liefern können.

Am 13. September hatte der Besitzer sein Lieferfahrzeug im Bereich des Schnellrestaurants abgestellt. Nach Angaben einer Zeugin befuhr um 10.10 Uhr, der Fahrer einer hellen Limousine die Marburger Straße und beschädigte den linken Außenspiegel des geparkten Lieferwagens. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt einfach fort. Nach Angaben der Zeugin soll auf der Heckscheibe des Fluchtwagens ein Schriftzug zu erkennen sein.   

Der Sachschaden am Lieferfahrzeug wird mit 200 Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Dienstag, 03 Mai 2022 09:04

Spiegel abgefahren - Verursacher flüchtet

USSELN. Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich am Montagabend (2. Mai 2022) auf der Bundesstraße 251.

Gegen 22.10 Uhr fuhr ein 37-Jähriger mit seinem schwarzen VW Golf auf der Bundesstraße von Usseln in Richtung Willingen. Ein anderer Verkehrsteilnehmer überholte den VW auf Höhe des dortigen Parkplatzes - hierbei hielt der Unbekannte nicht genügend Sicherheitsabstand und kollidierte mit dem Außenspiegel des VW.

Zwar versuchte der Geschädigte noch, dem Unbekannten zu folgen und das Kennzeichen zu erkennen, dies gelang allerdings nicht. Sagen konnte er nur, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen dunklen BMW oder Mercedes gehandelt haben könnte. An diesem müssten Schaden am Außenspiegel der Beifahrerseite zu erkennen sein.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Schlagwörter

WILLINGEN. Derzeit gehen Ermittler der Korbacher Polizei einer Verkehrsunfallflucht nach, die sich am 12. April um 16.05 Uhr in Willingen ereignet hat.

Dreist verhalten hat sich ein Verkehrsteilnehmer am Dienstagnachmittag in Willingen. Mit seinem Sprinter befuhr der Flüchtige die Waldecker Straße und "rasierte" in Höhe "Schnipp-Schnapp" bei einem geparkten BMW xDrive den linken Außenspiegel ab. Ohne sich um den entstandene Schaden zu kümmern, setzte der Unbekannte seinen Weg in Richtung Korbach fort.

Auffällig ist die Farbe des Sprinters: Vorne weiß, hinten dunkel, außerdem konnten Teile des Kennzeichens notiert werden. Das Fahrzeug soll in Soest (SO) zugelassen sein. Den Schaden beziffert die Polizei auf 450 Euro. Hinweise werden von den Beamten der Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 entgegengenommen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigte ein Unbekannter gleich drei Autos in der Berliner Straße in Mengeringhausen mit Farbe.

Alle drei Autos standen auf einer Parkfläche vor einem Haus in der Berliner Straße. Bei allen Autos sprühte er graue Farbe auf die Rückleuchten, teilweise waren auch die Spiegel betroffen. An zwei Autos sprühte er zudem in einer Größe von etwa 120 cm mal 40 cm die Buchstaben "AFD" auf die Heckscheiben.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen.

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Einer Verkehrsunfallflucht gehen die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen derzeit nach - ein Mitsubishi wurde angefahren, der Verursacher flüchtete in unbekannte Richtung.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der 57-jährige Besitzer eines grauen Mitsubishi Colt sein Fahrzeug am Samstag gegen 21 Uhr in der Schmiedestraße am Fahrbahnrand abgestellt. Bei seiner Rückkehr am Sonntag um 14 Uhr bemerkte der Bad Wildunger, dass die Fahrerseite erhebliche Beschädigungen aufwies. Er verständigte die Polizei, die den Schaden und die Unfallörtlichkeit protokollierten. Dabei stellte sich heraus, dass ein anderes Fahrzeug im Tatzeitraum die Schmiedegasse befahren und mit der vermutlich rechten Fahrzeugseite den Colt beschädigt hatte. An dem Colt wurde der Schaden auf 2000 Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen. 

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

KORBACH. Über einen Zeugenaufruf möchte die Korbacher Polizei eine Unfallflucht klären, die sich am 25. November auf der Landesstraße 3083 ereignet hat.

Gegen 14 Uhr am Mittwoch, kam es kurz hinter Lengefeld, im Bereich der "Alten Wiese" zu einem Unfall im Begegnungsverkehr, bei dem der Außenspiegel des grauen Ford Focus‘ eines 70-jährigen Korbachers und eines weiteren, bislang unbekannten Autos kollidierten. Der zweite Unfallbeteiligte entfernte sich  unerlaubt vom Unfallort und wird gebeten, sich mit der Polizei in Korbach in Verbindung zu setzen.

Auch Zeugen werden gebeten, ihr Wissen an die Beamten der Polizeistation Korbach weiterzugeben. Die Telefonnummer lautet 05631/9710.

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Donnerstag, 05 November 2020 19:52

Spiegelunfall im Gegenverkehr: Verursacher flüchtet

SACHSENBERG/NIEDERORKE. Ein Spiegelunfall im Gegenverkehr ereignete sich am 4. November 2020 auf der Landesstraße 3084 zwischen Sachsenberg und Niederorke.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr eine 58-Jährige aus Sachsenberg gegen 17.30 Uhr mit ihrem grauen Opel Astra die Landesstraße von Sachsenberg in Richtung Niederorke. Im Streckenverlauf kam der Frau ein bislang unbekanntes Fahrzeug entgegen. Dieses fuhr so weit auf ihrer Fahrbahn, dass die Außenspiegel der beiden Fahrzeuge miteinander kollidierten.

Erschrocken hielt die Geschädigte mit ihrem Opel an und wartete auf eine Rückkehr des Unfallgegners. Als dieser sich nach kurzer Zeit nicht blicken ließ, drehte die 58-Jährige um und machte sich auf die Suche nach ihm - ohne Erfolg. Der Verursacher hatte sich, ohne seinen Pflichten nachzukommen, aus dem Staub gemacht. Angaben zum flüchtigen Fahrzeug liegen nicht vor.

Am Astra entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 350 Euro. Um die Unfallflucht zu klären, setzt die Polizei auf Zeugenaussagen aus der Bevölkerung. Hinweisgeber melden sich bitte unter der Rufnummer 06451/72030 bei der Frankenberger Polizei.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Montag, 17 Februar 2020 07:19

C2 stark demoliert - Zeugen gesucht

KORBACH. Einen geparkten C2 hat ein bislang Unbekannter in der Hansestadt beschädigt - die Polizei sucht Zeugen der Tat.

Nach Angaben der Besitzerin wurde der schwarze Citroen am 15. Februar (Sonntag) um 1 Uhr in der Sudetenstraße, in Höhe der Hausnummer 4 abgestellt. Bei ihrer Rückkehr zum Pkw, um 1.30 Uhr nachts, stellte die Besitzerin folgende Beschädigungen am Fahrzeug fest: Der rechte Außenspiegel ist abgetreten worden, die rechte Heckleuchte eingeschlagen, das Dach wurde mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt, Abdichtgummis an der Windschutzscheibe herausgezogen und der Windabweiser abgerissen. Auf ca. 2500 Euro schätzt die Polizei den angerichteten Sachschaden.

Vom Verursacher fehlt jede Spur, daher bittet die Polizei Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 um Hinweise. (112-magazin)

-Anzeige-



 


Publiziert in Polizei
Montag, 03 Februar 2020 16:42

Spiegel abgetreten - Polizei sucht Zeugen

BAD WILDUNGEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag beschädigte ein Unbekannter drei Autos in der Urenbachstraße in Bad Wildungen. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Täter beschädigte an allen drei Autos Außenspiegel, indem er sie abriss oder gegen sie trat. Bei den betroffenen Autos handelt es sich um einen weißen Golf, einen grauen Polo und einen Skoda Fabia. Etwa 500 Euro beträgt der angerichtete Gesamtschaden.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Telefonnummer  05621/70900 entgegen.  (ots/r)


Publiziert in Polizei
Freitag, 17 Januar 2020 11:03

Beschädigter Firmenwagen gesucht

BAD AROLSEN. Einer ungeklärten Verkehrsunfallflucht gehen die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen nach - gesucht wird der Fahrer eines grauen Firmenwagens mit der Aufschrift "Kleinschmidt oder Kleinschmitt", der am 15. Januar die Landesstraße von Dehausen in Richtung Ammenhausen befahren hat.

Gegen 13.30 Uhr kam einem 66-jährigen Mann aus Volkmarsen kurz vor Dehausen ein grauer 7,5 Tonner entgegen, der eindeutig zu weit auf die Gegenfahrbahn geraten war. Trotz des Ausweichmanövers konnte eine Berührung der beiden Außenspiegel nicht verhindert werden. Beide Spiegel wurden bei dem Zusammenstoß beschädigt. Während der Volkmarser seinen blauen MAN zum Stehen brachte, suchte der Unfallgegner sein Heil in der Flucht. Jetzt bittet die Polizei Zeugen um sachdienliche Hinweise.

Unter der Rufnummer 05691/97990 werden Hinweise entgegengenommen. (112-magazin)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Seite 1 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige