Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: auf frischer Tat ertappt

FRANKENBERG. Aufmerksamen Nachbarn ist es zu verdanken, dass die Polizei einen 18-jährigen Frankenberger bei einem Einbruch in ein Café in der Ritterstraße auf frischer Tat ertappte und ihn festnahm. Der junge Mann, polizeibekannt und offenbar für zahlreiche weitere Einbrüche verantwortlich, sitzt inzwischen in U-Haft.

Die Nachbarn des Cafés hatten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Geräusche wahrgenommen und sofort die Polizei verständigt. Sie teilten der Polizei mit, dass ein Mann vermutlich vor dem Haus "Schmiere" steht und sich eine weitere Person im Gebäude befindet. Die Polizei war wenig später vor Ort und nahm einen 18-jährigen Täter noch während der Tat im Café fest. Der Ertappte ist der Polizei schon seit längerer Zeit hinreichend bekannt. Der mutmaßliche Komplize hatte noch vor Eintreffen der Polizei die Flucht ergriffen. Die Ermittlungen zu dieser Person dauern an, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit.

Zahlreiche "Brüche" seit Juli
Dem 18-Jährigen hat die Polizei durch intensive Ermittlungen zahlreiche Einbrüche in Autos, Geschäfte, Gaststätten und Schwimmbäder in Frankenberg und Umgebung nachgewiesen. Aufgrund dieser Beweislast erließ ein Haftrichter am Amtsgericht Frankenberg am Freitag bei der richterlichen Vorführung den von der der Staatsanwaltschaft Marburg beantragten Untersuchungshaftbefehl. Der junge Mann wurde inzwischen in eine Haftanstalt eingeliefert und wartet dort auf sein Gerichtsverfahren.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 26 Februar 2015 14:28

Auf frischer Tat ertappt: Mann hält Autoknacker fest

KASSEL. Ein 35 Jahre alter Autoknacker ist am frühen Mittwochmorgen in Kassel auf frischer Tat ertappt worden. In einer Tiefgarage am Holländischen Platz hatte er gegen 5.30 Uhr die Scheibe einer Fahrzeugtür eingeschlagen und aus dem Handschuhfach ein mobiles Navigationsgerät geklaut. Der Autobesitzer überraschte den Mann, hielt ihn fest und übergab ihn schließlich der alarmierten Polizei. Ein Haftrichter am Amtsgericht in Kassel erließ bereits einen Haftbefehl gegen den Wohnsitzlosen.

Wie die Polizei berichtete, hatte der Autoknacker das Navi noch in der Hand, als er von dem 59-jährigen Autobesitzer ertappt wurde. Über den Notruf 110 alarmierte der 59-Jährige die Polizei, die schickte sofort einen Streifenwagen zum Tatort. Die Beamten trafen im Treppenhaus der Tiefgarage den Tatverdächtigen und auch das Opfer an. Wie der Autobesitzer den Beamten mitteilte, hatte er den Täter in der Tiefgarage beim Einbruch ertappt und ihn bis ins Treppenhaus verfolgt: Dort konnte er ihn schließlich festhalten.

Bei der Personenkontrolle stellte die Polizei fest, dass der 35-Jährige, der bei der Polizei wegen Eigentumsdelikten schon mehrfach aufgefallen war, unter der Jacke und in seinem Rucksack offenbar weiteres Diebesgut hatte. Die Kasseler Polizei prüft nun, ob der 35-Jährige für weitere Autoaufbrüche in Frage kommt und wem die bei ihm sichergestellten Gegenstände gehören.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Donnerstag, 18 Dezember 2014 12:51

Ein Täter geschnappt, einer auf der Flucht

KASSEL. Es geschah nach Einbruch der Dunkelheit: Zwei Männer haben am Mittwochnachmittag in der Freiligrathstraße in Kassel versucht, einen dort geparkten Renault aufzubrechen. Dabei wurden sie von den Besitzern des Autos auf frischer Tat ertappt: Es gelang ihnen, einen der beiden mutmaßlichen Autoaufbrecher festzuhalten, ein zweiter Tatverdächtiger flüchtete. Der Mann, der am Tatort festgenommen wurde, ist laut Polizei 18 Jahre alt und hat in Deutschland keinen festen Wohnsitz.

Nach Angaben der Beamten ereignete sich der versuchte Einbruch in das Auto gegen 17 Uhr. Zu dieser Zeit kamen die Autobesitzer gerade nach Hause und beobachteten, dass sich die beiden Männer an der Fahrertür ihres Renaults zu schaffen machten. Als die Täter bemerkten, dass sie beobachtet werden, duckten sie sich. Dem 35-jährigen Autobesitzer gelang es, einen der Männer bis zum Eintreffen der alarmierten Beamten des Polizeireviers Nord festzuhalten. Der zweite Tatverdächtige, der gemeinsam mit dem 18-Jährigen sofort die Flucht ergriffen hatte, konnte aber entkommen.

Die Zeugen beschrieben den flüchtigen Mann wie folgt: ebenfalls etwa 18 Jahre alt, 1,80 Meter groß und mit südländischem Aussehen. Der Mann soll schlank sein und hat dunkle, kurze Haare. Bekleidet war er mit einer Jeans, einer dunklen Daunenjacke und einer Baseballkappe.

Der 18-Jährige, der festgehalten wurde, ist der Polizei wegen Eigentumsdelikten bekannt. Er muss sich nun wegen des Versuchs eines Pkw-Aufbruchs verantworten. Die Ermittler bitten Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Tatverdächtigen geben können, sich unter der Nummer 0561/9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Anzeige:

Publiziert in KS Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige