Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Zum Pfarrboden

BOTTENDORF. Einen Getränkeautomaten haben Einbrecher in der Lager- und Montagehalle einer Firma in Bottendorf geknackt. Ob die Täter nun flüssig sind, ist zu bezweifeln - die Beute dürfte nach Einschätzung der Polizei eher gering sein.

Den Einbruch in eine Firma für Treppenbau in der Straße Zum Pfarrboden stellten deren Mitarbeiter am Montagmorgen fest: Im Laufe des Wochenendes waren die Täter in eine Lager- und Montagehalle eingestiegen. Die Diebe hatten dazu ein Fenster aufgehebelt und waren so in die Halle eingedrungen. "Sie hatten es auf Bargeld abgesehen, denn sie hebelten einen Getränkeautomaten auf und stahlen das darin befindliche Bargeld", sagte Polizeisprecher Volker König. Er schätzte, dass sich die Höhe der Beute lediglich im zweistelligen Bereich bewegt.

Die Frankenberger Polizei bittet um Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen. Zu erreichen ist die Wache in Frankenberg unter der Rufnummer 06451/7203-0.


In derselben Straße waren vor zwei Jahren größere Mengen Kraftstoff abgezapft worden:
1500 Liter Diesel aus vier Lkw-Tanks abgezapft (04.07.2014)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BOTTENDORF. Fast 1500 Liter Dieselkraftstoff haben unbekannte Diebe aus den Tanks von vier geparkten Lastwagen im Burgwalder Ortsteil Bottendorf gestohlen. Der Gesamtschaden beträgt mehr als 2000 Euro.

Der Inhaber des bestohlenen Transportunternehmens stellte am frühen Freitagmorgen um 4 Uhr fest, dass die Tankverschlüsse von vier abgestellten Lastwagen aufgebrochen waren. Die Brummis hatten ab Donnerstagabend, 19 Uhr, auf dem Betriebsgelände in der Straße Zum Pfarrboden gestanden. Im Laufe der Nacht hebelten unbekannte Diebe die verschlossenen Tankdeckel auf und pumpten insgesamt fast 1500 Liter Dieselkraftstoff ab. Der Schaden beträgt mehr als 2000 Euro.

Zum Abtransport müssen die Diebe entsprechende Tanks und ein größeres Transportfahrzeug genutzt haben. Bei ihrer Arbeit könnten die Täter aufgefallen sein. Wer Angaben über Personen oder Fahrzeuge machen kann, tritt mit der Polizeistation Frankenberg in Kontakt. Die Telefonnummer lautet 06451/7203-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige