Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Zeugenaufruf

BAD AROLSEN. Zeugen einer Verkehrsunfallflucht suchen derzeit die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen.

Die Geschädigte (54) hatte ihren grünen Mazda 2 am Samstagabend (4. Dezember) gegen 23.30 Uhr in der Straße "Am Tiergarten" in Höhe der Hausnummer 27 ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellt. Als die Frau am Sonntagmorgen (5. Dezember) gegen 10 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie Schäden an der linken Fahrzeugseite feststellen. 

Der Verursacher war von der Unfallstelle geflüchtet, ohne sich um seine Pflichten zu kümmern. Am Mazda entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro.

Hinweise zum Flüchtigen oder dessen Fahrzeug nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Freitag, 02 Dezember 2022 14:12

Außenspiegel abgefahren - Fahrerflucht

BAD WILDUNGEN. Einen Außenspiegel abgefahren hat am 1. Dezember ein bislang Unbekannter in der Richard-Kirchner-Straße in Bad Wildungen. Der Verursacher flüchtete.

In der Zeit von 11 Uhr bis 17.45 Uhr hatte eine 52-Jährige aus dem Edertal ihren blauen VW Golf auf dem Parkstreifen der Richard-Kirchner-Straße abgestellt. Als die Frau zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie feststellen, dass ein Unbekannter im Vorbeifahren mit einem der Außenspiegel kollidiert war. Der Verursacher flüchtete anschließend in unbekannte Richtung.

Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 05621/70900 entgegengenommen. 

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

KORBACH. Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich am Donnerstag (1. Dezember 2022) auf dem ersten Parkdeck des Lebensmittelmarktes Kaufland in der Flechtdorfer Straße oder auf dem Parkplatz einer Drogerie in der Briloner Landstraße 31.

Die Geschädigte hatte ihren grauen Audi in der Zeit von 11.30 Uhr und 13 Uhr an den beiden Örtlichkeiten abgestellt und musste anschließend Schäden an der linken Fahrzeugseite feststellen. Ein Unbekannter war im genannten Zeitraum, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, mit dem Audi kollidiert und anschließend geflüchtet.

Am Fahrzeug der Twistetalerin entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Am Audi war blauer Farbabrieb des Verursacherfahrzeugs ersichtlich. Hinweise zum Verursacher oder dessen Fahrzeug werden unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegengenommen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Eine Schülerin meldete am Mittwoch Schäden an ihrem weißen Ford Fiesta bei der Polizeidienststelle in Bad Wildungen. 

Die Fahrerin hatte ihr Fahrzeug in der Zeit von 12.40 Uhr bis 14.30 Uhr auf dem Parkplatz der Hans-Viessmann-Schule in der Stresemannstraße abgestellt. Vermutlich stieß ein Unbekannter beim Ein- oder Ausparken gegen das Heck des Fiesta. Anschließend flüchtete der Verursacher in unbekannte Richtung.

Den Schaden schätzen die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen auf etwa 800 Euro. Hinweise zum Verursacher oder dessen Fahrzeug werden unter der Telefonnummer 05621/70900 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Einer Verkehrsunfallflucht, die sich am 29. November 2022 in Frankenberg ereignet hat, gehen derzeit die Beamten der Polizeistation Frankenberg nach.

Die Geschädigte hatte ihr Fahrzeug der Marke MINI von 8 Uhr bis 10.45 Uhr in der Stapenhorststraße vor der Filiale einer Krankenkasse in Höhe der Hausnummer 14 abgestellt. Als die Fahrerin zurückkehrte, musste Schäden an der gesamten linken Fahrzeugseite feststellen.

Der Verursacher war, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, mit dem MINI kollidiert und anschließend vom Unfallort geflüchtet. Hinweise liegen bislang nicht vor, werden aber von den Beamten in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegengenommen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Dienstag, 29 November 2022 21:00

Bad Arolsen: Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

BAD AROLSEN. Die Polizei sucht Zeugen einer Verkehrsunfallflucht und die Geschädigten eines Spiegelunfalls - in beiden Fällen sind die Beamten unter der Telefonnummer 05691/97990 erreichbar.

Zunächst meldete sich am 29. November eine Zeugin bei der Polizeidienststelle, die um 15.19 Uhr eine Unfallflucht in der Schlossstraße beobachtet hatte. Ein Fahrzeug war in Höhe der Hausnummer 24 mit dem Außenspiegel eines roten Ford Transit kollidiert. Zwar konnte die Zeugin den Beamten das Kasseler Kennzeichen (KS) zum Transporter durchgeben, allerdings ist die Identität des Fahrers noch nicht geklärt. Zeugen, die weitere Hinweise zum Fahrer des Transporters geben können, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. In diesem Fall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Eine weitere Meldung erreichte die Beamten anschließend um 16.20 Uhr. Eine Frau schilderte den Beamten, dass sie in der Helenenstraße möglicherweise mit einem Außenspiegel kollidiert sei. Sie selbst konnte bei einer Nachschau zwar keine Schäden feststellen, meldete sich aber dennoch bei den Beamten, um im Falle eines Schadens dafür aufkommen zu können. Bewohner werden gebeten, sich bei Schäden am eigenen Fahrzeug bei der Polizeidienststelle in Bad Arolsen zu melden.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. Zwei Unfallfluchten beschäftigen derzeit die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen.

Zunächst ereignete sich am 23. November 2022 eine Unfallflucht in Diemelstadt. Ein bislang Unbekannter befuhr in der Zeit zwischen 9.30 Uhr und 11.30 Uhr mit seinem Fahrzeug die Hohle Straße in unbekannte Richtung. In Höhe der Hausnummer 4 kollidierte der Fahrer mit einer Grundstücksmauer und richtete dabei einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro an. Anschließend setzte der Unbekannte seine Fahrt in unbekannte Richtung fort.

Eine weitere Unfallflucht wurde den Beamten nur einen Tag später (24. November 2022) gemeldet. Ein 27-Jähriger befuhr gegen 14.45 Uhr mit seinem VW Lupo die Kreisstraße 9 in Richtung Volkhardinghausen. Nach eigener Aussage streifte ein entgegenkommender Verkehrsteilnehmer den Lupo. Auch in diesem Fall kümmerte sich der Verursacher nicht um den Schaden und flüchtete. Der Geschädigte gab an, dass es sich beim Fahrzeug des Verursachers um einen SUV mit rotem Kennzeichen handelte, der von einem älteren Mann gesteuert wurde. In diesem Fall könnte es sich um ein Fahrzeug der Marke Skoda gehandelt haben. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

 Hinweise werden in beiden Fällen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegengenommen. 

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Freitag, 25 November 2022 08:06

Unfallflucht im Edertal: Schwarzer SUV gesucht

ANRAFF. Die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen sind auf der Suche nach einem schwarzen SUV, der am Donnerstag (24. November 2022) in einen Unfall verwickelt war.

Gegen 16 Uhr war ein 16-Jähriger aus Bad Wildungen mit seinem Kleinkraftrad auf der Altwildunger Straße in Anraff unterwegs. Etwa in Höhe der Einmündung zur Königsberger Straße musste der 16-Jährige im Bereich der Fahrbahnverengung einem schnell entgegenkommenden SUV ausweichen - der Fahrer stürzte beim Ausweichmanöver und zog sich leichte Verletzungen zu.

Der Fahrzeugführer des SUV kümmerte sich nicht um den Verunfallten und setzte seine Fahrt in unbekannte Richtung fort. Hinweise zum Flüchtigen oder dessen Fahrzeug nehmen die Beamten in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900 entgegen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 10 November 2022 13:10

Unfallflucht in Bad Arolsen - 3000 Euro Schaden

BAD AROLSEN. Gegen 16.15 Uhr ereignete sich am Mittwoch (9. November 2022) eine Unfallflucht auf dem LIDL-Parkplatz in Bad Arolsen.

Die Geschädigten hatten ihren blauen Renault Kadjar zum angegebenen Zeitpunkt auf dem Parkplatz abgestellt und die Örtlichkeit verlassen. Als die beiden zum Fahrzeug zurückkehrten, stellten sie Schäden im Heckbereich des Renault fest - vom Unfallverursacher fehlte jede Spur. 

Zuvor hatte ein roter SUV der Marke Skoda neben dem Renault gestanden. Bei diesem könnte es sich um das Verursacherfahrzeug handeln.

Den Schaden am Renault schätzen die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen auf etwa 3000 Euro. Hinweise zum Verursacher werden unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegengenommen.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

KORBACH. In der Nacht von Samstag (5. November) auf Sonntag (6. November) versuchten unbekannte Täter bei einem Discounter in der Strother Straße in Korbach einzubrechen.

Die Täter begaben sich gegen 4.15 Uhr an den Eingangsbereich des Geschäftes in der Strother Straße. Hier versuchten sie, mehrere Scheiben einzuschlagen, um in das Gebäude einsteigen zu können. Dabei lösten sie jedoch den Alarm aus, sodass die Täter ohne Erfolg flüchteten. Die anschließenden Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten nicht zum Antreffen der Täter.

Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, Hinweise bitte an die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 54

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige