Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Zeugenaufruf

Donnerstag, 20 Januar 2022 19:15

Leon angerempelt - Fahrer flüchtet

KORBACH. Ermittler der Korbacher Polizei gehen derzeit einer Verkehrsunfallflucht nach, die sich am 19. Januar 2022 in Korbach ereignet hat.

Nach Angaben der Polizei hatte der Verkehrsteilnehmer seinen grauen Seat um 13.30 Uhr auf dem Aldi-Parkplatz in der Strother Straße geparkt. Bei der Rückkehr zum Fahrzeug, gegen 21 Uhr, stellte der Besitzer eine Beschädigung vorne links am Seat fest. Eine Nachricht hatte der Verursacher nicht hinterlassen, daher erstattete der Fahrer des Seat Anzeige bei der Polizei.

Wer am Mittwoch im oben genannten Zeitraum den Unfall beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizeidienststelle in Korbach unter der Rufnummer 05631/9710 zu melden.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 19 Januar 2022 08:12

Golf kracht gegen Leitplanke - Zeugen gesucht

GEMÜNDEN (WOHRA). Auf der Landesstraße 3073 zwischen Gemünden und Wohra hat sich am Dienstag ein Alleinunfall ereignet - jetzt sucht die Polizei Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein 44-jähriger Mann aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf, mit seinem weißen VW-Golf, zwischen 17 und 18 Uhr, die Landesstraße von Wohra kommend, in Richtung Gemünden. Nachdem er den Abzweig nach Schiffelbach passiert hatte, musste der Fahrer bei einem Ausweichmanöver, etwa 100 Meter weiter, seinen Golf nach rechts lenken und kollidierte auf der Wohraer Straße mit einer Leitplanke. Dabei entstand an dem Golf ein geschätzter Sachschaden von 6000 Euro.

An der Leitplanke entstand kein Sachschaden, weißer Farbabrieb konnte jedoch festgestellt werden. Wie die Polizei weiter mitteilt, muss die gesamte rechte Fahrzeugseite, vom Stoßfänger über die Türen, bis zum Heckkotflügel repariert werden.

Wer den Unfall beobachtet hat, möchte sich bitte mit der Polizeistation Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 in Verbindung setzen.

Link: Unfallstandort zwischen Wohra und Gemünden am 18. Januar 2022.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Montag, 17 Januar 2022 14:43

Zwei Autos in Bad Wildungen beschädigt

BAD WILDUNGEN.  In der Nacht von Sonntag auf Montag beschädigte ein Unbekannter zwei in der Brunnenallee in Bad Wildungen geparkte Autos.

Wie die Polizei mitteilt, hat ein unbekannter Täter an einem Opel Astra beide Außenspiegel abgetreten, zerkratzte das Auto im Bereich des Kofferraums und zerstach alle vier Reifen. An einem Renault Clio zerstach der wahrscheinlich selbe Täter zwei Reifen.  Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 1700 Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN. Erneut muss die Polizei einer Verkehrsunfallflucht in Bad Wildungen nachgehen - gesucht wird ein weißer Transporter der Marke Volkswagen.

Dem Fahrzeugführer wird vorgeworfen, am 11. Dezember 2021, um 22.48 Uhr, auf dem Gelände der Classic-Tankstelle in der Giflitzer Straße, in Höhe der Hausnummer 12 rückwärts gegen ein Fallrohr der dortigen Waschanlage gefahren zu sein. Dabei entstand ein Sachschaden an dem Fallrohr von mindestens 1000 Euro. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der bislang unbekannte Fahrer seine Fahrt im T4 ohne die nötige Mitteilungspflicht fort.

Der männliche Fahrer wird wie folgt beschrieben: kurze, dunkle Haare, der Mann trug eine gelbe Steppjacke. Mit im Fahrzeug saßen zwei weitere männliche Personen. Zum Fahrzeug liegen bereits detaillierte Informationen vor. So soll der weiße T4 zwei Solarpaneele auf dem Dach befestigt haben. Das Fluchtfahrzeug hat eine Dachluke und schwarze Außenspiegel. Die hinteren Scheiben und die Heckscheibe sind in Weiß gehalten. Das Kennzeichen fängt mit der Städtekennung KS für Kassel an. In Schwarz sind die Stoßstangen lackiert.

Folgende Beschädigungen weist der Transporter auf: rechte Seite der Heckklappe, typische halbrunde, senkrechte Eindellung; vermutlich auch Beschädigungen der rechten, hinteren Beleuchtungseinheit.

Hinweise zum Tathergang, zum Tatfahrzeug oder zum Fahrzeugführer, nimmt die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/70900 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Nebulös mutet ein Unfall an, der sich am 1. Januar 2022 in Frankenberg ereignet hat - ein bislang unbekannter Fahrer flüchtete fußläufig von der Unfallstelle in Richtung Wohnsiedlung Ortsgrund.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der Unbekannte die Hainstraße in Richtung In der Hohle. Kurz vor dem Abzweig In der Hohle, kam der 5er BMW gegen 17 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Ein Verkehrsteilnehmer informierte die Polizeistation Frankenberg über das Unfallgeschehen, sodass eine Streifenwagenbesatzung nur wenige Minuten später an der Unfallstelle eintraf. Rund 2000 Euro Sachschaden entstand an dem BMW. Soweit die Faktenlage.

Fremder Mann besteigt BMW

Bei der Unfallaufnahme sagte der eigentliche Nutzer des blauen BMW, ein 23-jähriger Mann aus, dass er den BMW nicht gefahren habe, sondern lediglich auf dem Beifahrersitz saß, als der BMW in den Graben gefahren wurde. Weiterhin sagte der Nutzer des im Landkreis Waldeck-Frankenberg (FKB) zugelassenen Fahrzeugs aus, dass sich auf dem Weg von Viermünden nach Frankenberg ein ihm fremder Mann des Fahrzeugs bemächtigt habe und den Unfall verursacht habe. Nach dem Crash sei der Unbekannte ohne Kommentar aus dem BMW gestiegen und in Richtung Ortsgrund verschwunden. Unklar ist, wie der mutmaßliche Fahrer auf dem Fahrersitz Platz nehmen konnte und wieso sich der eigentliche Nutzer des BMW auf den Beifahrersitz drängen ließ. 

Fahrerermittlung läuft

Im Rahmen der Fahrerermittlung gibt die Polizei eine Personenbeschreibung des unbekannten Mannes heraus: Der Geflüchtete soll ca. 30 bis 35 Jahre alt sein. Zur Tatzeit war der Mann mit einer dunklen Jacke und einer grauen Hose bekleidet. Die Statur ist schlank, der Mann hatte zur Unfallzeit braune Haare. Wer Hinweise zum Unfallgeschehen, zum Fahrer des BMW oder zur "Autoübernahme" auf der Strecke zwischen Viermünden in Richtung Frankenberg geben kann, der wird gebeten, sich bei der Polizei in Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 zu melden.

-Anzeige-

 

Publiziert in Polizei

FANKENBERG. Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro ist am Montag bei einer Unfallflucht in Frankenberg entstanden.

Der Geschädigte hatte seinen blauen Opel Astra am 20. Dezember gegen 6.35 Uhr auf den Park & Ride Parkplätzen am Frankenberger Bahnhof abgestellt. Gegen 15.30 Uhr musste er feststellen, dass ein Unbekannter bei einem Parkmanöver die Beifahrerseite des Astra stark beschädigt hatte.

Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten der Frankenberger Polizei auf etwa 1000 Euro. Bislang liegen keine Informationen über den Verursacher vor, Hinweise zu diesem oder dessen Fahrzeug werden unter der Telefonnummer 06451/72030. (ots/r)

- Anzeige -

bahnhof park and ride

morgens geparkt bis späten nachmittag

beim ein und ausparken rechts beschädigt

20.12. zwischen 6 u.35 uhr und 15.30 uhr am bahnhof park und ride 

ein opel astra in blau beifahrertür durch ein fahrzeug beschädigt

keine hinweise bisher 1000 Euro

Publiziert in Polizei

FRANKENBERG. Am Montag (20. Dezember) kam es zu einer Sachbeschädigung an einem Auto in Frankenberg.

Der Fahrer hatte seinen schwarzen VW Golf gegen 17 Uhr in der Straße Pferdemarkt in der Frankenberg Altstadt abgestellt. Als er nur etwa eine Stunde später zu seinem Auto zurückkehrte, musste er feststellen, dass ein Unbekannter die Beifahrerseite auf einer Länge von über einem Meter zerkratzt hatte. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Frankenberg, unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

WILLINGEN. Sachschaden an einem weißen Toyota und einem schwarzen Citroen Berlingo richtete ein bislang Unbekannter in der Nacht von Freitag (17. Dezember) auf Samstag (18. Dezember) in Willingen an.

Der Täter trat oder schlug gegen die Außenspiegel der auf einem Parkstreifen im Kneippweg stehenden Fahrzeuge - der entstandene Sachschaden wird auf etwa 400 Euro geschätzt. Hinweise zum Täter liegen bislang nicht vor.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Freitag, 17 Dezember 2021 08:27

Schaufensterscheibe mit Zwille beschossen?

KORBACH. Am Dienstagnachmittag stellten Mitarbeiter eines Modehauses Am Berndorfer Tor in Korbach fest, dass eine Schaufensterscheibe beschädigt worden war. An der Scheibe befanden sich mehrere kleine Löcher, die durch das Verschießen von Gegenständen mit einer Zwille verursacht worden sein könnten. Die genaue Tatzeit steht nicht fest, den Sachschaden schätzten die aufnehmenden Polizeibeamten auf etwa 800 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 15 Dezember 2021 13:04

Donuts gedreht - drei Fahrzeuge beschädigt

BATTENBERG. Gut beraten, wäre der Verursacher einer Karambolage, sich umgehend bei der Polizei in Frankenberg zu melden.

Wie die mit der Verkehrsunfallflucht betrauten Beamten mitteilen, hat ein bislang unbekannter Fahrer mit seinem Pkw am Dienstag (14. Dezember 2021) Kreiselübungen auf dem Parkplatz vor der Battenberger Mehrzweckhalle absolviert. Dabei muss er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben. Mit der Breitseite stieß er zunächst gegen einen dort geparkten grauen Ford Fiesta - dieser wiederum konnte dem Druck nicht standhalten und war gegen den neben ihm abgestellten blauen Skoda geprallt.

Als Tatzeitraum gibt die Polizei einen Zeitraum zwischen 18.30 Uhr und 21.15 Uhr an. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Inzwischen konnten Farbreste des Verursacherfahrzeugs gefunden werden. Weitere Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Frankenberg unter der Rufnummer  06451/72030 entgegen. 

-Anzeige-

 

 

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 40

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige