Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Zeugen

KORBACH. Die Korbacher Polizei ist auf der Suche nach Zeugen einer Unfallflucht.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag beschädigte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug einen roten VW Caddy in der Arolser Landstraße in Korbach. Das Fahrzeug stand in Richtung Ortsausgang am rechten Fahrbahnrand.

Der Besitzer stellte am Freitagmorgen fest, dass ein Unbekannter in der Nacht mit seinem Fahrzeug den Caddy hinten links stark beschädigt hatte. Bei der Polizei meldete der Verursacher sich nicht.

Die Spuren vor Ort lassen darauf schließen, dass der Flüchtige auch in Richtung Ortsausgang unterwegs war. Es ist möglich, dass es sich beim Unfallfahrzeug um einen Renault Trafic gehandelt hat. Weitere Hinweise zu Fahrer oder Fahrzeug bitte an die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

KORBACH. Am 29. August ereignete sich in der Zeit von 10 Uhr bis 11.30 Uhr eine Unfallflucht in Korbach.

Der Fahrer eines schwarzen VW Passat hatte sein Fahrzeug ordnungsgemäß in einer Parkbucht in der Hagenstraße, direkt an der Sparkasse abgestellt. Als er gegen 11.30 Uhr zu seinem VW zurückkehrte, bemerkte er Beschädigungen an der linken Fahrzeugseite: Ein Unbekannter hatte die Kotflügel vorne und hinten eingedellt. Vermutlich passierte dies beim Ein- oder Ausparken.

Der Schaden wird auf mindestens 2000 Euro geschätzt. Zeugen die den Unfall gesehen haben oder sonst einen Hinweis geben können, werden gebeten sich mit der Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/971230 in Verbindung zu setzen.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN/REINHARDSHAUSEN. Am Mittwochmorgen entblößte sich ein bisher Unbekannter vor einer Frau im Kurpark von Reinhardshausen. Die Frau erstattete Anzeige bei der Polizei Bad Wildungen, diese sucht nun Zeugen.

Eine 57-jährige Frau aus Norddeutschland ging am Mittwoch gegen 7 Uhr durch den Kurpark von Reinhardshausen. Im Bereich der Wandelhalle sah sie einen Mann auf einer Parkbank sitzen, der plötzlich seine Hose öffnete und an an seinem Geschlechtsteil herumspielte.

Die Frau ignorierte den Exhibitionisten und ging einfach weiter, später erstattete sie Anzeige. Die Polizei Bad Wildungen leitete ein Ermittlungsverfahren wegen exhibitionistischer Handlungen ein. Der Unbekannte konnte wie folgt beschrieben werden.

  • etwa 1,80 Meter groß
  • 25 bis 35 Jahre alt
  • kurze dunkle Sporthose
  • dunkles T-Shirt 
  • Sportschuhe
  • trug eine beige Basecap

Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Montag, 26 August 2019 15:36

Pedelec im Wert von 1700 Euro gestohlen

LELBACH. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag entwendete ein Unbekannter ein Pedelec aus einem Carport in Lelbach. Der Besitzer hatte das lila-rote Fahrrad der Marke Scott (Typ E-Scale Contessa) am Donnerstagmittag unter seinem Carport in der Straße "Zum Hilgenscheid" abgestellt.

Bei der Anzeigenerstattung sagte der Besitzer aus, dass er das Pedelec abgeschlossen hatte - am Freitagvormittag musste er dennoch feststellen, dass das Fahrrad gestohlen wurde. Der geschätzte Wert beträgt etwa 1700 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können bitte an die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

WALDECK-FRANKENBERG. In Frankenau, Gemünden und Bad Wildungen wurden der Polizei von Donnerstag bis Montag insgesamt vier Einbrüche gemeldet.

Einbrüche in Frankenau

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen Unbekannte zunächst in ein Bürogebäude einer Firma in Frankenau ein. Die Täter drangen gewaltsam in das Bürogebäude in der Straße "Wolfskaute" ein, hier durchsuchten sie mehrere Büroräume und hebelten eine Schranktür auf. Aus einem Büro entwendeten sie Bargeld. Die Täter flüchteten unerkannt und hinterließen einen Sachschaden von etwa 600 Euro.

Von Samstag auf Sonntag ereignete sich dann ein zweiter Einbruch bei einer Dachdeckerfirma. Die Einbrecher hebelten eine Tür zum Büro der Firma in der Waldecker Straße auf, im Gebäude angelangt brachen sie weitere Türen auf und durchsuchten Schränke und andere Behältnisse. Nach ersten Erkenntnissen der den Tatort aufnehmenden Polizeibeamten mussten die Täter ohne Beute flüchten. Auch hier entstand Schaden im dreistelligen Bereich.

Einbruch in Gemünden

Auch in Gemünden wurde eingebrochen. Hier liegt die Tatzeit zwischen Sonntag und Montag. Die Einbrecher gelangten gewaltsam in den Lebensmittelmarkt in der Ellnröder Straße. Im Gebäude brachen sie mehrere Zigarettenautomaten im Bereich der Kassen sowie einen verschlossenen Behälter für Rasierer auf. Die Täter flüchteten schließlich mit Zigaretten und Rasierern, der Stehlschaden liegt nach ersten Schätzungen der Polizei Frankenberg im vierstelligen Bereich. Durch das gewaltsame Eindringen in das Gebäude und das Aufbrechen der Behältnisse im Markt entstand außerdem ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Hinweise zu den drei Einbrüchen bitte an die Polizeidienststelle Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030.

Einbruch in Reinhardshausen

Ein vierter Einbruch wurde Sonntagnachmittag gemeldet. Nachbarn stellten fest, dass in ein Wohnhaus in der Fichtenstraße in Reinhardshausen eingebrochen worden war. Die Bewohner des Hauses befinden sich im Urlaub, die genaue Tatzeit steht daher noch nicht fest. Mit brachialer Gewalt öffneten Unbekannte hier ein Fenster des Einfamilienhauses. Durch das nun geöffnete Fenster stiegen sie ein und durchsuchten sämtliche Räume. Zum Diebesgut liegen derzeit keine Erkenntnisse vor, da die Bewohner noch immer im Urlaub weilen. Den Sachschaden schätze die Polizei Bad Wildungen auf etwa 600 Euro. Die Täter konnten auch hier unerkannt flüchten.

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

KORBACH. Nach einer Unfallflucht auf dem Parkplatz des Herkules-Lebensmittelmarktes in der Briloner Landstraße sucht die Polizei mögliche Zeugen - und natürlich den noch unbekannten Verursacher. Der Unfall ereignete sich am Freitagmittag.

Zwischen 12.15 Uhr und 12.30 Uhr parkte der Fahrer eines weißen VW Caddy das Firmenfahrzeug auf dem Parkplatz des Lebensmittelmarktes. Als er zurückkehrte waren Schäden an der vorderen Stoßstange und der Beifahrerseite erkennbar. Den Gesamtschaden schätzen die Korbacher Beamten auf etwa 500 Euro.

Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden und flüchtete von der Unfallstelle.Hinweise zum Flüchtigen oder dessen Fahrzeug bitte an die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710. 

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 21 August 2019 10:53

Unfallfluchten in Bad Wildungen nehmen kein Ende

BAD WILDUNGEN. Die Unfallfluchten in Bad Wildungen scheinen kein Ende zu nehmen. Zwischen dem 18. und 20. August ereigneten sich zwei weitere Fluchten, zu denen die Polizei nun Zeugen sucht.

Die erste ereignete sich zwischen dem 18. August (11.30 Uhr) und dem 19. August (17 Uhr). Ein 73-Jähriger parkte seinen schwarzen BMW auf einer nicht als Parkfläche gekennzeichneten Stelle in der Dr.-Herbert-Kienle-Straße in Reinhardshausen.

Als er am 19. August zurückkehrte, stellte er fest, dass ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug in den BMW gefahren war. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am BMW entstand ein Sachschaden in Höhe von 2500 Euro.

Eine zweite Unfallflucht ereignete sich zwischen dem 19. August (8 Uhr) und dem 20. August (17 Uhr). Hier parkte ein 79-Jähriger aus Wolfhagen seinen silbernen Opel Astra in der Dr.-Born-Straße in Bad Wildungen. Bei Rückkehr zu seinem Auto stellte er Schäden im Frontbereich des Fahrzeugs fest. Auch in diesem Fall flüchtete der Verursacher, der Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.

Die Polizei in Bad Wildungen ist auf der Suche nach Zeugen, die die Unfälle beobachtet haben oder Hinweise zu den flüchtigen Fahrern geben können. Sämtliche Hinweise bitte an die Telefonnummer 05621/70900. 

Link: Unfallflucht in Bad Wildungen (17.08.2019)

Link: Unfallflucht in Reinhardshausen: 2400 Euro Sachschaden (19.08.2019)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Dienstag, 13 August 2019 18:20

Delle in Tür geschlagen - Zeugen gesucht

KORBACH. Die Polizei Korbach benötigt die Hilfe der Öffentlichkeit um eine dreiste Unfallflucht klären zu können.

Am Samstag, den 10. August, kam es in Korbach auf dem Herkules-Kundenparkplatz (Lebensmittelmarkt Briloner Landstraße 39) zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein 69-jähriger Bürger aus Twistetal hatte seinen sechs Jahre alten braunen Tiguan auf den Sonderparkflächen (Mutter-Kind-Parkplatz) im Zeitraum von etwa 12.30 bis 13.30 Uhr abgestellt.

In diesem Zeitraum muss ein blaues Fahrzeug (Typ, Größe und Kennzeichen nicht bekannt) rechts von dem Tiguan gestanden haben, dessen Fahrer mit seiner Tür gegen die Tür des Tiguan gestoßen ist. Dabei wurde eine leichte Delle sowie blauer Farbabrieb an der rechten vorderen Beifahrertür hinterlassen, geschätzter Schaden: 1000 Euro.

Der Vorfall wurde am Montag der Polizei gemeldet. Gesucht werden Zeugen des Vorfalls, vorzugsweise darf sich der Verursacher gern selbst bei der Polizei melden, um Weiterungen zu vermeiden. Die Telefonnummer lautet 05631/9710.

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Freitag, 26 Juli 2019 13:25

Spiegel abgetreten - gute Täterbeschreibung

BAD AROLSEN. Ein unbekannter Täter beschädigte ein Auto in der Jahnstraße in Bad Arolsen. Die Besitzerin sieht den Täter und kann ihn gut beschreiben.

Gegen 20.10 Uhr hörte die Eigentümertin eines grauen Ford Focus plötzlich einen lauten Knall. Sie befand sich gerade in ihrem Garten und eilte daraufhin zur Straße. Dort sah sie einen Unbekannten, der sich geradewegs entfernte. Bei einer anschließenden Nachschau an ihrem Auto stellte sie fest, dass ein Außenspiegel abgetreten oder abgeschlagen wortden war. Der Sachschaden beträgt etwa 100 Euro.

Allerdings konnte der Täter wie folgt beschrieben werden:

  • männlich
  • schlank
  • ca. 1,82 Meter groß
  • höchstens 22 Jahre
  • schwarze Haare
  • bekleidet mit weißem T-Shirt
  • er trug eine schwarze Kappe 

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise zur Tat oder dem unbekannten Täter nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)


Publiziert in Polizei
Dienstag, 23 Juli 2019 08:29

Reifen in Waldstück entsorgt, Zeugen gesucht

RHODEN/WREXEN. Unbekannte Täter haben in der Zeit zwischen dem 8.07. und dem 14.07 illegal eine große Menge Autoreifen in einem Waldstück zwischen Rhoden und Wrexen, in der Nähe der Autobahnraststätte "Biggenkopf" entsorgt.

Aufgrund der großen Menge ist davon auszugehen, dass für den Transport größere Fahrzeuge zum Einsatz gekommen sind.

Die Stadt Diemelstadt bittet um Mithilfe. Wer etwas gesehen hat oder Hinweise geben kann, von wem und wann die Reifen entsorgt wurden, soll sich bitte beim Ordnungsamt der Stadt Diemelstadt unter der Telefonnummer 05694/979811 oder bei der Polizei melden.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige