Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Wilnsdorf

ANZHAUSEN. Ein leicht verletzter Pkw-Fahrer und ein totalbeschädigter Ford-Mondeo, dass ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagmorgen auf der L 893 zwischen den Wilnsdorfer Ortsteilen Anzhausen und Niederdielfen ereignete.

Wie die Polizei mitteilte, befuhr der 36-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Mondeo gegen 10.20 Uhr die L893 von Anzhausen kommen,d Richtung Niederdielfen. Nach einem Überholvorgang kam er in einer langgezogenen Linkskurve ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich mehrfach und blieb dann auf einer Wiese stehen.

Der 36-Jährige Wilnsdorfer verletzte sich bei dem Unfall leicht, an dem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Publiziert in SI Polizei
Dienstag, 04 September 2012 22:36

Lkw im Bach, Viertelmillion Schaden

WILNSDORF. Aus bisher ungeklärter Ursache ist am Dienstagmorgen gegen 7.15 Uhr ein 47-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug von der Straße abgekommen. Der Brummi kam erst in einem Bachbett zum Stehen.

Der Mann war laut Polizei mit seinem 38-Tonner auf der L 722 von Wilnsdorf nach Rudersdorf unterwegs. Plötzlich kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet in einen Graben. Der Fahrer lenkte gegen und fuhr nun nach links gegen eine Böschung. Im weiteren Verlauf der Fahrt überquerte der Lkw nach etwa 400 Metern die Straße und fuhr ein abschüssiges Wiesengelände hinunter.

Schaden: 260.000 Euro
Nach etwa 250 Metern blieb der Sattelzug im Bachbett der Weiß stehen. Bei dem Unfall verletzte sich der Fahrer leicht. Der Sachschaden wird auf 260.000 Euro geschätzt.

Publiziert in SI Polizei
Freitag, 31 August 2012 08:33

Trickdiebstahl - Polizei sucht Zeugen

WILNSDORF. Am Mittwochmittag, gegen 14:00 Uhr, befanden sich eine 82-jährige Dame und ihre 90-jährige Freundin in der Bushaltestelle an der Hagener Straße in Wilnsdorf. Die beiden älteren Damen wollten mit dem Linienbus zurück nach Hause fahren. Neben den beiden Damen befanden sich noch ein junger Mann und eine junge Frau, sowie zwei weitere Personen an der Haltestelle. Der junge Mann und die junge Frau gingen zielstrebig auf die 82-Jährige zu und verwickelte sie in ein Gespräch, welches teils auf spanisch und deutsch erfolgte. Im Verlauf des Gespräches entwendeten die Beiden unbemerkt die Armbanduhr der Dame vom Handgelenk und liefen auf die andere Straßenseite. Der junge Mann war circa 175 bis 185 cm groß, kräftig, mittelblonde Haare und sprach nur spanisch, die Frau wird als zierlich beschrieben, circa 160 cm groß, dunkle lange Haare, welche hinten zusammengebunden waren. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei unter 0271-7099-0 in Verbindung zu setzten.

Quelle: ots

Publiziert in SI Polizei
Freitag, 31 August 2012 08:24

Neunjähriges Mädchen leicht verletzt

WILNSDORF.  Ein 9-jähriges Mädchen wollte mit ihrer 10-jährigen Freundin am Mittwoch, 29.08.2012, gegen 18:00 Uhr, die Eiserfelder Straße in Wilnsdorf-Rinsdorf an dem dortigen Zebrastreifen überqueren. Ein 28-jähriger Omnibusfahrer erkannte die Situation und hielt seinen Bus vor dem Zebrastreifen an um den Mädchen das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen. Als die Beiden die Straße etwa zur Hälfte überquert hatten, wurde der am Zebrastreifen stehende Bus von einem 22-jährigen Pkw-Fahrer überholt. Während die 10-Jährige noch zurückspringen konnte, wurde das 9-jährige Mädchen leicht von dem Pkw erfasst und verletzt.

Quelle: ots

Publiziert in SI Polizei
Mittwoch, 22 August 2012 12:12

Einbruch in Firmengebäude

 

WILNSDORF. In der Nacht zu Mittwoch drangen unbekannte Täter in ein in Wilnsdorf in der Dortmunder Straße gelegenes Firmengebäude ein, durchwühlten diverse Räume, Schränke und Schreibtische und entwendeten Geld aus einer Geldkassette sowie ein Netbook. Sachdienliche Hinweise erbittet das Siegener Kriminalkommissariat 5 unter 0271-7099-0.

Quelle: ots

Publiziert in SI Polizei
Schlagwörter
Dienstag, 21 August 2012 14:38

25-Meter-Zypresenhecke abgebrannnt

 

WILNSDORF. In Wilnsdorf-Gernsdorf geriet in der Nacht zu Montag gegen 02:35 Uhr in der Kornstraße aus bisher ungeklärter Ursache eine 25 Meter lange Zypressenhecke in Brand. Eine 18-jährige Anwohnerin der Kornstraße war zu diesem Zeitpunkt nach Hause zurück gekehrt und hatte dabei die brennende Hecke bemerkt. Die junge Frau weckte daraufhin ihre Eltern, die die Rettungskräfte alarmierten. Der Löschzug Gernsdorf rückte aus und löschte das entstandene Feuer. Durch den Heckenbrand entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zu einem Gebäudeschaden an dem angrenzenden Wohnhaus der betroffenen Familie kam es glücklicherweise nicht.

Quelle: Presseabteilung Polizei

Publiziert in SI Feuerwehr
Dienstag, 14 August 2012 11:51

Frontalzusammenstoß: Zwei Männer sterben

HAIGER/WILNSDORF. Zwei Männer sind bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 54 zwischen Haiger und Wilnsdorf ums Leben gekommen. Der Frontalzusammenstoß ereignete sich am Dienstagvormittag gegen 10.30 Uhr in Höhe der hessisch-westfälischen Landesgrenze.

Warum der Skoda Fabia und ein VW Golf auf gerader Strecke frontal zusammenstießen, weiß die Polizei noch nicht. Bei dem schweren Unfall erlitten die beiden allein in ihren Autos sitzenden 67 und 85 Jahre alten Fahrzeugführer aus dem Lahn-Dill-Kreis und dem Kreis Siegen-Wittgenstein tödliche Verletzungen. Sie erlagen noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen.

Die Staatsanwaltschaft zog einen Unfallsachverständigen hinzu, um den Unfallhergang zu rekonstruieren. Die Bundesstraße musste für die Zeit der Unfallaufnahme und anschließender Reinigung der Fahrbahn voll gesperrt werden. Seit etwa 14.40 Uhr ist die Strecke zwischen Haiger-Kalteiche und Wilnsdorf wieder frei gegeben.

Publiziert in SI Retter

RUDERSDORF. Zwei schwer Verletzte forderte am frühen Montagmorgen ein Verkehrsunfall auf der Landstraße 722 im Wilnsdorfer Ortsteil Rudersdorf.

Wie die Polizei mitteilte, befur ein 20-jähriger Renault Clio-Fahrer, am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr die regennasse Kreisstraße 11 und kam vor dem Einmündungsbereich zur Landstraße 22 beim Bremsen ins Rutschen. Der Fahranfänger konnte so vor dem Einmündungsbereich nicht mehr rechtzeitig halten und kollidierte dann im Einmündungsbereich mit einem vorfahrtberechtigten VW Transporter.

Beide Fahrzeuge waren anschließend unfallbedingt nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Beide Unfallbeteiligte wurden schwer verletzt und mittels Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Der Einmündungsbereich war für die Zeit der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Schadenshöhe insgesamt: über 11.000 Euro.

Publiziert in SI Retter
Donnerstag, 02 August 2012 15:10

Unbekannte werfen Leitpfosten auf die Fahrbahn

WILNSDORF. Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 4.30 Uhr, warfen zwei unbekannte junge Männer einen Leitpfosten von der Fußgängerbrücke, welche die L723 vom Sportplatz Richtung Haus Höhwäldchen überquert, auf die Fahrbahn.

Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer konnte den auf der Fahrbahn liegenden Pfosten nicht mehr ausweichen und beschädigte sich beim Überfahren seinen Pkw. Die beiden jungen Männer liefen in Richtung Seniorenheim davon.

Die Polizei sucht nun Zeugen für den Vorfall und fragt nach: "Wer kann Hinweise zu den beiden jungen Männern geben".

Das Werfen von Gegenständen von Brücken auf die Fahrbahn ist kein lustiger Unfug, sondern eine gefährliche Straftat. Falls ein Wagen getroffen wird, können die Gegenstände die Windschutzscheibe durchschlagen und die Innsassen verletzten oder gar, wie schon geschehen, töten. Auch versuchen Fahrzeugführer instinktiv der Gefahr auszuweichen. Dabei kann es zu gefährlichen Situatioenn kommen, wenn sie in den Gegenverkehr oder auf den Straßenrand gelangen.

Hinweise nimmt die Polizei in Siegen unter der Telefonnummer: 0271/7099-0 entgegen.

Publiziert in SI Polizei
Samstag, 07 Juli 2012 07:42

18-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

OBERDIELFEN. Ein 18 Jahre alter Autofahrer ist bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nacht zu Samstag ums Leben gekommen. Sein ein Jahr jüngerer Beifahrer erlitt schwere Verletzungen.

Der 18-Jährige befuhr am frühen Samstagmorgen gegen 2.30 Uhr befuhr die Verlängerung der Straße Am Dillberg, einen geteerten Waldweg, in Richtung des ehemaligen Sportplatzes in Oberdielfen. Aus bislang unbekannter Ursache geriet das Fahrzeug ausgangs einer Linkskurve nach rechts in den Grasstreifen. Anschließend schleuderte der Wagen in die gegenüberliegende Böschung und überschlug sich mindestens zwei Mal.

Bei dem Unfall zog sich der Fahrer tödliche Verletzungen zu. Sein 17-jähriger Beifahrer konnte sich schwerverletzt aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen der Polizei rund 3000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an.

Publiziert in SI Polizei
Seite 2 von 5

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige