Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Wetterburg

KASSEL/BAD AROLSEN. Der Mann, der Mitte Oktober eine 16-Jährige aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg während der Zugfahrt von Kassel nach Bad Arolsen massiv sexuell belästigt haben soll, ist am Donnerstag in Bad Arolsen festgenommen worden. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 34 Jahre alten Syrer.

Nach dem Vorfall hatte die Polizei nach einem 30 bis 40 Jahre alten Mann gesucht, der "aus dem nordafrikanischen Raum stammen dürfte", wie es damals hieß. Nach zahlreichen Zeugenhinweisen und durch intensive Polizeiarbeit gelang es den Ermittler nun, den mutmaßlichen Täter zu identifizieren. Beamte der Bundespolizeiinspektion Kassel nahmen den Verdächtigen am Donnerstag in Bad Arolsen fest.

Die Tat hatte sich am 13. Oktober abends in einem Zug der Kurhessenbahn ereignet. Kurz nachdem die Bahn den Bahnhof Ehringen passiert hatte, soll sich der nun festgenommene 34-Jährige neben die Schülerin gesetzt und sie mehrfach unsittlich an den Beinen und der Brust berührt haben. Als im Bahnhof Külte-Wetterburg ein Zeuge das Abteil betrat, entfernte sich die 16-Jährige von ihrem Peiniger und setzte sich neben den Zeugen. Der Täter stieg in Bad Arolsen aus dem Zug und entkam damals unerkannt (wir berichteten). Die Bundespolizei veröffentlichte einen Zeugenaufruf - mit Erfolg.

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 34-jährigen syrischen Staatsangehörigen, der zur Zeit in der Nähe von Bad Arolsen lebt. Der Mann ist in der Bundesrepublik Deutschland als Asylbewerber registriert. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Montag, 24 Oktober 2016 08:22

Blitzer zwischen Wetterburg und Volkmarsen

KÜLTE. Derzeit wird auf der Landesstraße 3080 eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird zwischen Wetterburg und Volkmarsen, in Höhe Külte, an der Twistebrücke. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten - unabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde oder nicht.

An der Messstelle gilt eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 km/h.

Wer außerorts das Tempolimit um bis zu 20 km/h überschreitet, zahlt nach dem neuen Bußgeldkatalog (gültig seit 1.5.2014) bis zu 30 Euro Bußgeld. Wird ein Verkehrsteilnehmer erwischt, der außerhalb geschlossener Ortschaften zwischen 21 und 40 km/h zu schnell ist, sind Bußgelder zwischen 70 und 120 Euro sowie ein Punkt in Flensburg fällig. Ab einer Tempoüberschreitung von 41 km/h außerorts müssen Raser - je nach Tempo - zwischen 120 und 600 Euro Bußgeld zahlen und kassieren zwei Punkte. Hinzu kommen ein bis drei Monate Fahrverbot.

Anzeige:

Publiziert in Blitzer

KASSEL/BAD AROLSEN. Opfer einer sexuellen Belästigung ist eine 16-Jährige aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg während der Zugfahrt von Kassel nach Bad Arolsen geworden. Die Bundespolizei sucht als Zeugen insbesondere einen Mann mit Mountainbike, bei dem die Jugendliche Schutz gesucht hatte. Täter ist ein 30 bis 40 Jahre alter Mann, der laut Polizei aus dem nordafrikanischen Raum stammen dürfte.

Wie die Bundespolizei am Mittwoch berichtete, hatte sich der Vorfall sich bereits am vergangenen Donnerstag, 13. Oktober, in einem Zug der Kurhessenbahn ereignet. Die Bahn war um 18.41 Uhr in Kassel-Wilhelmshöhe abgefahren, Ankunft in Bad Arolsen war um 19.36 Uhr. Kurz nachdem die Bahn den Bahnhof Ehringen passiert hatte, soll sich der noch Unbekannte neben die Schülerin gesetzt und sie mehrfach unsittlich an den Beinen und der Brust berührt haben.

Mann mit Mountainbike als Zeuge gesucht
Zwei Stationen weiter, im Bahnhof Külte-Wetterburg, betrat ein etwa 20-jähriger, 1,75 Meter großer Mann mit einem Mountainbike das Abteil. Daraufhin entfernte sich die 16-Jährige von ihrem Peiniger und setzte sich neben den noch unbekannten Radfahrer. Der Mann mit dem Mountainbike sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Kassel unter der Rufnummer 0561/81616-0 zu melden.

Täterbeschreibung
Der mutmaßliche Täter hat in Bad Arolsen den Zug verlassen. Er ist 30 bis 40 Jahre alt und 1,60 bis 1,70 Meter groß. Der Unbekannte hat eine kräftige bis dickliche Figur und kurze schwarze Haare. Er trug einen drei-Tage-Bart. Die 16-Jährige beschrieb ihn als nordafrikanisch. Der Täter war mit einer grauen Stoffmütze, einem grau-schwarzen Pullover und blauen Jeans bekleidet, außerdem hatte er eine schwarze Umhängetasche bei sich. (ots/pfa)  

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. Die Polizei warnt weiterhin vor der momentan erhöhten Gefahr von Wildunfällen. Die Beamten der Bad Arolser Station registrierten am Freitagabend innerhalb von gut zwei Stunden zwei Zusammenstöße zwischen Autos und Tieren an nahezu derselben Stelle.

Betroffen war ein Abschnitt der Kreisstraße 6 zwischen Volkmarsen und Lütersheim. Dort war gegen 20.40 Uhr ein Mann aus einem Arolser Ortsteil unterwegs. Als er mit seinem VW Golf in Richtung Lütersheim fuhr, lief ihm ein Reh vor seinen Wagen. Das Tier starb bei der Kollision, der Schaden am Wagen beträgt geschätzte 1500 Euro. Etwa zwei Stunden später, gegen 22.50 Uhr, befuhr ein Opelfahrer aus Warburg die Strecke in entgegengesetzter Richtung. Der Mann erfasste einen Feldhasen, der die Kreisstraße überqueren wollte. Da das Tier mit voller Wucht in die Frontschürze schlug, entstand ein Schaden von ebenfalls 1500 Euro.

Beide Autofahrer blieben unverletzt. Das war auch der Fall bei einem weiteren Wildunfall eine Stunde später auf der Landesstraße 3080 zwischen Volkmarsen und dem Abzweig nach Külte. Etwa in Höhe des Bahnübergangs erfasste eine Frau aus Kassel mit ihrem Hyundai Getz einen Waschbären, der der Kollision mit dem Leben bezahlte. In diesem Fall schätzte die Arolser Polizei den Frontschaden am Kleinwagen auf 1000 Euro. (pfa)


Nicht nur nachts, sondern auch bei Tage muss man mit Wildwechsel rechnen, wie dieser Fall zeigt:
Wildschweinrotte von zwei Autos erfasst: Ein Tier stirbt (13.10.2016)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Montag, 05 September 2016 17:14

Am Staudamm: Reisegepäck und Handtasche geklaut

WETTERBURG. Einen Tag nach dem Diebstahl von Taschen aus einem Auto am Twistesee (wir berichteten) ist es dort zu einem weiteren Fall gekommen: Dem Dieb fielen dabei mehrere Reisetaschen und eine Handtasche in die Hände.

Das betroffene Auto, ein grauer Ford Mondeo Kombi, stand am Sonntagmittag in der Zeit von 12.45 bis 14 Uhr auf dem Parkplatz am Twistesee-Staudamm. In diesem Zeitraum schlug ein unbekannter Täter die hintere linke Seitenscheibe ein und griff im Kofferraum nach mehreren Reisetaschen. Auch eine Handtasche entwendete der Dieb.

Den Sachschaden durch die eingeschlagene Scheibe gab die Polizei am Montag mit 500 Euro an. Welchen Wert das Diebesgut hat, stand zunächst nicht fest. Die Arolser Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer Angaben zum Dieb oder zum Verbleib der Beute machen kann, der wird gebeten, sich unter der Rufnummer 05691/9799-0 an die Polizeistation Bad Arolsen zu wenden. (ots/pfa)  


Über den genannten Fall vom Vortag berichtete 112-magazin.de ebenfalls:
Twistesee: Heckscheibe eingeschlagen, Taschen gestohlen (05.09.2016)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

WETTERBURG. Die Heckscheibe eines geparkten Wagens hat ein Unbekannter am Twistesee eingeschlagen. Aus dem Kombi entwendete er mehrere Taschen.

Laut Polizeibericht von Montag kam es am Samstag zwischen 13.30 und 14.20 Uhr auf dem Parkplatz am Twistesee-Staudamm zu dem Diebstahl. Betroffen ist ein schwarzer Citroen C5 Kombi, an dem der Täter die Heckscheibe einschlugen. Die im Kofferraum liegenden Taschen entwendete der Dieb.

Der Schaden am Auto beträgt 500 Euro, mit gleicher Höhe beziffert die Polizei den Wert des Diebesgutes. Die Polizeistation in Bad Arolsen bittet um Hinweise zu verdächtigen Personen. Wer Angaben machen kann, der meldet sich unter der Rufnummer 05691/9799-0 bei den Ermittlern. (ots/pfa) 

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 01 September 2016 08:20

Blitzer am Kreisel

WETTERBURG/VOLKMARSEN. Derzeit wird auf der Landesstraße 3080, zwischen Volkmarsen und Wetterburg, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Der Blitzer steht zwischen dem Bahnübergang und dem neuen Kreisel. Gemessen wird in beide Fahrtrichtungen. 

An der Messstelle gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h.

Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten - unabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde oder nicht.

Wer außerorts das Tempolimit um bis zu 20 km/h überschreitet, zahlt nach dem neuen Bußgeldkatalog (gültig seit 1.5.2014) bis zu 30 Euro Bußgeld. Wird ein Verkehrsteilnehmer erwischt, der außerhalb geschlossener Ortschaften zwischen 21 und 40 km/h zu schnell ist, sind Bußgelder zwischen 70 und 120 Euro sowie ein Punkt in Flensburg fällig. Ab einer Tempoüberschreitung von 41 km/h außerorts müssen Raser - je nach Tempo - zwischen 120 und 600 Euro Bußgeld zahlen und kassieren zwei Punkte. Hinzu kommen ein bis drei Monate Fahrverbot

Anzeige:

 

Publiziert in Blitzer

WETTERBURG. Ein Portemonnaie hat ein unbekannter Dieb aus einem geparkten Auto gestohlen. Um an die Beute zu gelangen, schlug der Täter eine Seitenscheibe des Wagens ein.

Die Bad Arolser Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise. Die Tat ereignete sich auf dem Parkplatz eines Restaurant in der Burgstraße, der Ortsdurchfahrt von Wetterburg (Landesstraße 3080). Dort hatte eine 34-jährige Bad Arolserin ihren schwarzen Skoda Roomster am Samstagabend um 18.30 Uhr abgestellt. Als sie nach einer Stunde wieder zu ihrem Auto kam, war eine Seitenscheibe eingeschlagen. Aus der Mittelkonsole hatte der Dieb das dort deponierte Portemonnaie entwendet. Mit der Geldbörse verschwanden Bargeld und persönliche Dokumente der Bad Arolserin.

Wer Hinweise zum Täter geben kann, der wird gebeten, sich an die Polizeistation in Bad Arolsen zu wenden. Die Telefonnummer lautet 05691/9799-0. (ots/pfa)  

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Freitag, 22 Juli 2016 15:50

Einbrecher in der Strandbar am Twistesee

TWISTESEE. Die Strandbar am Twistesee lockt bei schönem Wetter nicht nur durstige Besucher an, sondern in der Nacht auch ungebetene Gäste. Die Polizei sucht nun mögliche Zeugen, die verdächtige Personen beobachteten.

Laut Polizeibericht von Freitag bemerkte der Betreiber der Strandbar am Twistesee, dass unbekannte Diebe in der Zeit ab Dienstagabend, 22 Uhr, in die Holzhütte eingebrochen waren.

Die Diebe hatten gewaltsam eine Tür an der Gebäuderückseite geöffnet und waren so in die Strandbar eingedrungen. Welche Beute sie machten, steht bislang noch nicht fest. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/9799-0 entgegen. (ots/pfa)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Montag, 18 Juli 2016 07:56

Blitzer am Abzweig nach Külte in 80er-Zone

KÜLTE. Derzeit wird auf der Landesstraße 3080 eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird zwischen Wetterburg und Volkmarsen in Höhe Külte, an der Twistebrücke. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten - unaabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde oder nicht.

An der Messstelle gilt eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 km/h. Gemessen wird offenbar lediglich in Fahrtrichtung Volkmarsen.

Wer außerorts das Tempolimit um bis zu 20 km/h überschreitet, zahlt nach dem neuen Bußgeldkatalog (gültig seit 1.5.2014) bis zu 30 Euro Bußgeld. Wird ein Verkehrsteilnehmer erwischt, der außerhalb geschlossener Ortschaften zwischen 21 und 40 km/h zu schnell ist, sind Bußgelder zwischen 70 und 120 Euro sowie ein Punkt in Flensburg fällig. Ab einer Tempoüberschreitung von 41 km/h außerorts müssen Raser - je nach Tempo - zwischen 120 und 600 Euro Bußgeld zahlen und kassieren zwei Punkte. Hinzu kommen ein bis drei Monate Fahrverbot.

Link: Blitzerstandort Google-Maps

Anzeige:

Publiziert in Blitzer
Seite 6 von 16

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige