Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Wetterburg

BAD AROLSEN. Eine riesige Rauchwolke sorgte am Dienstagnachmittag in Wetterburg für Aufsehen - ein Pkw stand am Remmeker Feld in Vollbrand und lag auf der Seite.

Wie Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Meyer auf Nachfrage mitteilt, hatte sich der Brand auf ein Stoppelfeld ausgedehnt, nachdem der Besitzer des Pkws den in Flammen stehenden Pkw mit einem Frontlader vom Hof aufs Feld gefahren hatte. Daher wurden um 15.43 Uhr die Wehren Bad Arolsen, Wetterburg, Helsen, Külte und Neu-Berich zur Einsatzstelle in die Wetterburger Straße alarmiert.

Rund 50 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz, konnten den Brand aber schnell löschen. Insbesondere die Freiwillige Feuerwehr Wetterburg war zügig vor Ort und konnte unter Atemschutz zunächst mit Wasser, später mit Schaum den Fahrzeugbrand unter Kontrolle bringen. Mittels Schlepper und Kreiselegge wurde das Feld nach dem Ablöschen vom Landwirt gerodet. Nach 60 Minuten rückten die Feuerwehren wieder in ihre Standorte ein. Wie das Feuer entstanden ist, darüber wird noch gerätselt.

-Anzeige-

Publiziert in Feuerwehr
Samstag, 06 August 2022 08:59

Trunkenheitsfahrt führt zu Führerscheinabgabe

BAD AROLSEN. Seinen Führerschein ins Risiko gestellt hat am Freitagabend ein Mann aus Volkmarsen - mit seinem Audi kam der Fahrer vom rechten Weg ab und landete abseits der Fahrbahn.

Nach ersten Informationen hatten Verkehrsteilnehmer beobachtet, wie der A8 gegen 20.15 Uhr die Burgstraße von Wetterburg befuhr, um seinen Weg auf der Landesstraße 3080 in Richtung Volkmarsen fortzusetzen. Ausgangs der Ortschaft kam der 56-Jährige mit seinem Audi nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte einen Wirtschaftsweg entlang, an dessen Ende der Audi zum Stehen kam.

Zunächst wurde vermutet, dass der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt sein könnte, daher wurde der Notruf 112 an die Leitstelle Waldeck-Frankenberg abgesetzt. Dies bestätigte sich allerdings nicht, die Feuerwehr musste nicht eingreifen. Die eintreffende Polizei konnte bei dem Volkmarser starken Alkoholgeruch in der Atemluft feststellen, ein Alkoholtest verlief positiv.

Im Zuge der anschließenden Blutprobe im Bad Arolser Krankenhaus, beschlagnahmte die Polizei den Führerschein des Mannes.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 27 Juli 2022 11:58

Opel brennt - Feuerwehr löscht

VOLKMARSEN. Eine böse Überraschung erlebte am Mittwochmorgen ein Mann aus dem Landkreis Höxter - sein Opel stand plötzlich in Flammen, die Wehr aus Volkmarsen eilte zum Einsatzort auf der Landesstraße 3080.

Am Mittwochmorgen um 6.30 Uhr wurden die Brandschützer alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Opel bereits in Vollbrand. Das Feuer wurde von einem Trupp unter Atemschutz gelöscht und der 36-jährige Fahrer aus Beverungen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Im weiteren Einsatzverlauf wurde die Motorhaube geöffnet und die Karosserieteile im Bereich des Motorraumes mithilfe des hydraulischen Spreizers entfernt, um alle Glutnester ablöschen zu können.  Eingesetzte Kräfte: Hilfeleistungstanklöschfahrzeug, Einsatzleitwagen, Löschgruppenfahrzeug, ein Rettungswagen des DRK Bad Arolsen und die Polizei Nordhessen.

Ein Übergreifen des Feuers auf ein angrenzendes Roggenfeld konnte verhindert werden.

-Anzeige-

Publiziert in Feuerwehr

WETTERBURG. Um 21.28 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst am Donnerstagabend (30. Juni 2022) in die Wetterburger Straße alarmiert.

Ein 61-Jähriger war beim Abbiegemanöver in die Straße "Zum Wiggenberg" mit seinem Kleinkraftrad in der Rechtskurve gestürzt und hatte sich dabei schwere Verletzungen am Bein zugezogen. An der Maschine entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Der alarmierte Rettungsdienst brachte den Verletzten mit dem RTW in ein Klinikum nach Kassel. Bei der Unfallaufnahme ergaben sich den Beamten Verdachtsmomente, dass der Fahrer Alkohol konsumiert haben könnte. Nach einem vorläufigen Atemalkoholtest wurde eine Blutentnahme angeordnet.

- Anzeige -

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 22 Juni 2022 10:46

Ganove erbeutet leeren Tresor

BAD AROLSEN. Ohne nennenswerte Beute blieb ein Ganove in der Nacht von Montag auf Dienstag am Twistesee.

Wie die Polizei mitteilt, gelangte der unbekannte Täter durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster in die Gastwirtschaft der Wasserskianlage am Twistesee. Er durchsuchte das Gebäude und fand einen kleinen Möbeltresor, den er entwendete. Da dieser aber leer war, konnte der Täter keine wertvolle Beute machen. Er hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro.

Da die noch in der Nacht eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen ohne Erfolg blieben, sucht die Polizeistation Bad Arolsen Zeugen. Hinweise nimmt Kripo unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. In der Nacht von Donnerstag (24. März) auf Freitag (25. März) brach ein Unbekannter in eine spanische Gaststätte in der Burgstraße in Wetterburg ein.

Festgestellt wurde der Einbruch am späten Freitagnachmittag durch einen Angestellten. Wie die Polizei mitteilt, verschaffte sich der unbekannte Täter durch eine Nebeneingangstür gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude. Im Anschluss durchsuchte der Ganove sämtliche Räume und Behältnisse und entwendete mehrere hundert Euro Bargeld.

Den Sachschaden schätzten die aufnehmenden Polizeibeamten der Polizeistation Bad Arolsen auf etwa 1500 Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen entgegen. Die Telefonnummer lautet 05691/97990.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei

BAD AROLSEN. In Wetterburg ist am Dienstag ein schwarzer Mercedes-Benz angefahren worden - der Verursacher flüchtete, hinterließ aber am Fahrzeug weiße Fremdfarbe und mehrere Dellen in der Beifahrertür und am Kotflügel.

Ereignet hatte sich die Tat exakt um 12.16 Uhr in der Graf-Heinrich Straße in Wetterburg. Abgestellte wurde das in Paderborn (PB) zugelassene Fahrzeug um 10 Uhr, wie die Polizei mitteilt. Die Uhrzeit konnte so exakt angegeben werden, weil der Bordcomputer des Benz sämtliche Rempler festhält, so auch in diesem Fall. Bei seiner Rückkehr zum Fahrzeug informierte das System den Fahrer über die Beschädigungen an der rechten Fahrzeugseite.

Die hinzugerufenen Beamten der Polizeistation Bad Arolsen nahmen den Unfall auf und sicherten Spuren. Dabei konnte auch weiße Fremdfarbe sichergestellt werden. Nach derzeitigem Kenntnisstand muss ein weißer Transporter beim Rangieren die E-Klasse ramponiert haben. Vom Unfallverursacher fehlt indes jede Spur. Rund 1500 Euro wird die Reparatur kosten.

Hinweise zum Fluchtfahrzeug nimmt die Polizei Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 09 März 2022 08:31

BMW 640i mit grüner Farbe beschmiert

BAD AROLSEN. Was treibt einen Menschen dazu, einen roten BMW mit grüner Farbe zu beschmieren? - Dieser Frage geht nicht nur der 71-jährige Besitzer des 640i nach, sondern auch die Polizei in Bad Arolsen.

Ereignet hat sich die Tat am Montag, 7. März 2022, auf dem Parkplatz am Twistesee, oberhalb der Staumauer. Der Mann aus Diemelstadt parkte seinen roten BMW um 15 Uhr auf der Stellfläche und kehrte um 16.30 Uhr zum Fahrzeug zurück.  Dort bemerkte er, dass der vordere rechte Reifen samt Felge mit grüner Farbe beschmiert war. Auch Partikel der Farbe hatten sich auf den Lack gelegt und waren trotz mehrfacher Versuche nicht zu entfernen. Der Schaden liegt im vierstelligen Bereich

Entfernt hatte sich allerdings der Täter - nun sucht die Polizei nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen.

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Freitag, 18 Februar 2022 17:37

In Hotel zur Post eingebrochen - Zeugen gesucht

BAD AROLSEN. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist ein Ganove in eine Gastwirtschaft in der Burgstraße in Wetterburg eingebrochen.

Der Täter hebelte ein Fenster auf und konnte so in die Gasträume gelangen. Hier entwendete er eine geringe Menge Bargeld im einstelligen Bereich, mehrere Antigen-Tests und USB-Sticks. Durch eine von innen geöffnete Tür konnte der Täter unerkannt flüchten.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 29 Dezember 2021 17:18

Einbruch in Bürogebäude eines Pflegedienstes

BAD AROLSEN. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brach ein Unbekannter in das Bürogebäude eines Pflegedienstes in der Burgstraße in Wetterburg ein.

Nachdem der Ganove eine Tür aufgehebelt hatte, konnte er in das Gebäude einsteigen. Hier öffnete und durchsuchte er mehrere Schränke und andere Behältnisse. Da er aber offensichtlich nicht fündig wurde, musste er ohne Beute flüchten. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.  Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 18

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige