Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Weine

Montag, 06 November 2017 13:49

Weine: Mit Agila gegen Baum gekracht

PADERBORN/BÜREN. Nicht angepasste Geschwindigkeit bei schlechten Wetterverhältnissen war am Sonntag die Ursache eines Alleinunfalls auf der Kreisstraße 78 bei Weine. Gegen 11.30 Uhr, fuhr eine 24-jährige Opelfahrerin im Regenschauer von Hemmern in Richtung Weine. Beim Bremsen auf einer größeren Wasserlache verlor sie die Kontrolle über ihren Pkw und kam nach rechts von der Straße ab.

Der Wagen prallte mit der rechten Seite gegen einen Baum und schleuderte über die Straße nach links. Mit dem Heck voraus landete der Opel Agila im linken Straßengraben und blieb mit Totalschaden liegen. Die junge Fahrerin zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Sie wurde am Unfallort von Rettungssanitätern versorgt, musste aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden. (ots/r)

Anzeige:



Publiziert in PB Polizei

PADERBORN. Der am Dienstagmorgen im gesamten Paderborner Kreisgebiet einsetzende Schneefall hat für zahlreiche Verkehrsbehinderungen und Verkehrsunfälle gesorgt. Bei insgesamt 14 Verkehrsunfällen im Zusammenhang mit glatten Straßen sind sechs Personen am Vormittag teils schwer verletzt worden.

Der erste Glätteunfall ereignete sich gegen 5.50 Uhr auf der B 480 von Bad Wünnenberg in Richtung Alme. Ein 58-jähriger Astrafahrer geriet in einer Kurve ins Schleudern und prallte gegen die Grabenböschung. Der Mann aus Warburg zog sich leichte Verletzungen zu.

Um 6.40 Uhr kam ein 21-jähriger VW-Fahrer auf der K 1 bei Paderborn-Neuenbeken in einer Kurve von der Straße ab und prallte gegen die Leitplanken. Der junge Fahrer erlitt schwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Fünf Minuten später kollidierte eine 26-jährige Fordfahrerin auf der Talstraße bei Büren-Weine mit einem Baum und wurde dabei leicht verletzt. Am Auto der Frau entstand Totalschaden.

Auf der L818 bei Lichtenau-Henglarn kam eine 19-jährige Renaultfahrerin gegen 8 Uhr von der Straße ab und prallte gegen das Metallgestell des Autobahnwegweisers. Die junge Frau zog sich leichte Verletzungen zu.

Eine schwerverletzte Autofahrerin forderte ein Verkehrsunfall gegen 8.15 Uhr auf der L 549 zwischen Fürstenberg und Bad Wünnenberg. Die 38-jährige Fahrerin eines blauen VW Golf aus dem Kreis Steinfurt fuhr in Richtung Fürstenberg. In einer Linkskurve geriet der Wagen bei Schneeglätte ins Schleudern. Das Auto driftete in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden Mitsubishi. Der Golf schleuderte weiter und prallte gegen einen silbernen Golf, der hinter dem Mitsubishi fuhr.

38-Jährige schwer verletzt im Auto eingeklemmt
Die 38-jährige Unfallverursacherin wurde in ihrem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr musste das Dach des Fahrzeugs abtrennen, um die schwerverletzte Frau zu befreien. Sie wurde ebenso wie ihre leicht verletzte Beifahrerin (16) mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Die anderen Autofahrer blieben unverletzt. Bis etwa 10.30 Uhr war die Strecke blockiert und von der Polizei gesperrt. (Zum Einsatzbericht der Feuerwehr Bad Wünnenberg mit Fotos hier klicken)

Bei weiteren Glätteunfällen in Büren-Hegensdorf, Bad Lippsringe, Paderborn, Paderborn-Wewer, -Elsen und -Dahl entstanden lediglich Blechschäden. Zwischen Büren und Haaren kollidierte eine Autofahrerin seitlich mit einem entgegenkommenden Schneepflug. Den Gesamtschaden der Glätteunfälle schätzt die Polizei auf über 50.000 Euro.

Schulbus rutscht gegen Gebüsch
Auf einigen Straßen kam es zu Behinderungen durch quer stehende oder von der Fahnbahn gerutschte Autos und Lastwagen, wobei keine Schäden hinterlassen wurden. In Büren-Siddinghausen rutschte ein Schulbus von der Sidagstraße und saß vor einem Gebüsch fest. Die etwa 30 Schülerinnen und Schüler mussten etwa eine halbe Stunde warten, bis der Winterdienst die Fahrbahn hinter dem Bus aufgetaut hatte und der Bus aus eigener Kraft wieder frei kam. Auch hier kam es zu keinen Schäden.

89-Jähriger übersieht anderen Wagen - Zusammenstoß
Nicht auf Schneeglätte war ein Verkehrsunfall mit Verletzten auf der Marienloher Straße in Paderborn zurückzuführen. Um 9.10 Uhr bog ein 89-jähriger Polofahrer von einem Tankstellengelände auf die Straße ein, ohne dabei auf die Vorfahrt eines in Richtung Schloss Neuhaus fahrenden Audi zu achten. Der Audi prallte frontal gegen die Fahrerseite des Polo, wobei der Senior verletzt wurde. Der 89-jährige wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in PB Retter

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige