Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Wega

Samstag, 05 Januar 2019 10:38

Trunkenheitsfahrt endet an Lichtmast - Pappe weg

BAD WILDUNGEN/WEGA. Deutliche Zeichen hinterließ ein 29-jähriger Mann aus Bad Wildungen am 4. Dezember im Kreuzungsbereich in Wega - vermutlich war Alkoholkonsum ursächlich dafür, dass der Wildunger am Freitag gegen 23.30 Uhr die Kontrolle über seinen Pkw verloren hatte und einen Abhang hinabrutschte.

Auf Nachfrage erklärte die Polizei in Bad Wildungen, dass der junge Mann mit seinem Mercedes Benz auf der Bundesstraße 253 in Fahrtrichtung Bad Wildungen unterwegs war. Im Kreuzungsbereich der Ederstraße verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Benz und rutschte einen zwei Meter tiefen Abhang hinunter, ehe der Pkw an einem Lichtmast zum Stehen kam.

Die Beamten stellten bei dem Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft fest; ein Alkoholschnelltest bestätigte den Verdacht der Trunkenheitsfahrt, sodass die Ordnungshüter eine Blutentnahme bei dem Wildunger anordneten. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

An dem Benz entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Verletzt wurde niemand. (112-magazin)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Montag, 17 Dezember 2018 14:23

Mercedes steht bei Ganoven hoch im Kurs

BAD WILDUNGEN. Unbekannte Täter sind in der Nacht von vergangenem Donnerstag auf Freitag im Bad Wildunger Ortsteil Wega und in Edertal-Wellen auf Diebestour gegangen.

Bei einem Landhandel in Wega in der "Ederstraße" wurden an zwei Mercedes Sprintern die Dieselpartikelfilter und die Katalysatoren fachmännisch abmontiert.

Allerdings ließen die Täter die abmontierten Teile eines Sprinters liegen. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter bei der Tatausführung gestört wurden. In der Straße "Am Kirchacker" wurden ebenfalls an einem Sprinter Dieselpartikelfilter und Katalysator abmontiert.

In Wellen in der Straße "Im Heckenfeld" machten sich die Täter an einem Mercedes Vito zu schaffen. Auch hier wurden der Dieselpartikelfilter und der Katalysator abmontiert. Allerdings verursachten die Täter an dem Vito einen Sachschaden in Höhe von 1400 Euro. Der Gesamtschaden des Diebesgutes beträgt etwa 8000 Euro. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900 entgegen. (ots/r)

Anzeige:



Publiziert in Polizei

WEGA. Eine Rauchentwicklung wurde den Feuerwehren Wega und Bad Wildungen am Sonntagmorgen auf einer Wiese gemeldet. 

Gegen 8.50 Uhr wurden die Wehren alarmiert. Aus einiger Entfernung konnte der Rauch bereits ausgemacht werden. Die 20 Einsatzkräfte unter der Leitung des stellvertretenden Wehrführers Simon Faupel, stellten bei Ankunft im Wald fest, dass ein Stapel Holz in Flammen aufgegangen war.

Mit drei C-Rohren bekämpften die Einsatzkräfte das Feuer. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren, konnte ein Flächenbrand verhindert werden. Wie es zum Brand kommen konnte, ist bislang unklar. Zum Abschluss der Maßnahmen, wurden die Holzscheite mit einer Wärmebildkamera nach weiteren Glutnestern abgesucht. Daraufhin rückten die Wehren wieder ab.

Publiziert in Feuerwehr
Schlagwörter
Freitag, 04 Mai 2018 09:32

Wega: Fahrzeugführer sehen grün - Crash

BAD WILDUNGEN-WEGA. Ein kurioser Unfall ereignete sich am Donnerstag in Wega zwischen einem Pkw und einem Kleintransporter - nach Angaben der beiden Fahrzeugführer zeigte die Lichtzeichenanlage jeweils grün an, sodass es im Kreuzungsbereich auf der Bundesstraße 253 zum Zusammenstoß kam.

Eine Einigung kam für die beiden Kontrahenten nicht in Betracht, da jeder auf dem Standpunkt beharrte bei grün in den Kreuzungsbereich gefahren zu sein. Die hinzugerufene Polizeistreife aus Bad Wildungen nahm den Unfall auf und sucht Zeugen der Karambolage, die sich gegen 22.20 Uhr ereignete.

Wie kam es zum Zusammenstoß?

Der 23 Jahre alte Skodafahrer befuhr die Ederstraße aus Richtung Wega Ortsmitte kommend, um nach links auf die Bundesstraße 253 einzubiegen. Da die Ampel zu diesem Zeitpunkt angeblich auf grün gestellt war, gab der Spangenberger Gas und bemerkte zu spät ein von links herannahendes Fahrzeug. Im Kreuzungsbereich kam es zu Kollision.

Diese Version bestätigte auch der aus Richtung Fritzlar kommende Fahrer, der seinen Daimler Crysler auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Bad Wildungen steuerte und im Kreuzungsbereich in den weißen Octavia krachte. Allerdings gab der 26-Jährige gegenüber der Polizei an, selbst die Grünphase der Ampel ausgenutzt zu haben.

7000 Euro Sachschaden

Beide Autos wurden bei dem Unfall stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 7000 Euro, wobei der größere Schaden von 5000 Euro dem Skoda zugeordnet werden kann. Verletzt wurde niemand.

Die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen suchen nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Insbesondere die Farbe der Lichtzeichenanlage zum Zeitpunkt des Unfalls ist von Bedeutung, um den Fall abschließend bearbeiten zu können.

Unter der Telefonnummer 05621/70900 nehmen die Ordnungshüter Zeugenaussagen entgegen.  (112-magazin)

Link: Zusammenstoß am 3. Mai auf der Bundesstraße 253

Anzeige:













Publiziert in Polizei

BAD WILDUNGEN-WEGA. Ein 55-jähriger Lkw-Fahrer parkte die Mercedes Sattelzugmaschine einer Spedition aus Oberschledorn am Freitagabend um 20.15 Uhr auf dem frei zugänglichen Parkplatz einer Firma in der Ederstraße. Am Samstagmorgen stellte der Fahrer um 8 Uhr fest, dass zwischenzeitlich unbekannte Diebe Scheinwerfer aus den Leuchteinheiten ausgebaut und gestohlen haben.

Der Gesamtschaden an dem blauen Benz wird mit etwa 1000 Euro beziffert. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900 entgegen. (ots/r)

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Donnerstag, 25 Januar 2018 13:15

Blitzer in Wega

WEGA. Derzeit wird in der Ortsmitte von Wega eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Es gilt Tempo 50. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Wer die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts um bis zu 20 km/h übertritt, muss nach dem neuen Bußgeldkatalog (gültig seit 1.5.2014) ein Bußgeld von bis zu 35 Euro zahlen. Bis zu 100 Euro Bußgeld und ein Punkt werden bei Tempoüberschreitungen zwischen 21 und 30 km/h fällig. Ab 31 km/h Geschwindigkeitsüberschreitung drohen zwei Punkte in Flensburg, 160 bis 680 Euro Bußgeld sowie ein ein- bis dreimonatiges Fahrverbot.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer
Mittwoch, 18 Oktober 2017 19:17

Bahnübergang bei Wega geschlossen

BAD WILDUNGEN-WEGA. Bauarbeiten an der Gleisanlage bei Wega sorgen derzeit für Verkehrsbehinderungen. Nach Angaben der Polizei wurde der Bahnübergang kurzfristig für den Durchgangsverkehr an der Bundesstraße 253 in Richtung Wellen gesperrt. Die Ederstraße ist in diesem Teilbereich nicht befahrbar.

Bis Donnerstagabend 17 Uhr werden die Schranken geschlossen bleiben.

Link: Bahnübergang an der B 253 zur Ederstraße

Anzeige:




Publiziert in Baustellen
Montag, 18 September 2017 13:46

Nach Drohgebärde: Auto zurückgesetzt, Unfall

BAD WILDUNGEN-WEGA. Zu einem eher ungewöhnlichen Unfall kam es bereits am 11. September in der Ederstraße von Wega. Die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen suchen Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise auf einen weißen Mercedes Benz mit roten Nummernschildern geben können.

Am Montag vergangener Woche befuhren gegen 20.45 Uhr, drei Personenkraftwagen hintereinander die Ederstraße in Wega. Vor der neugebauten Verkehrsinsel, etwa in Höhe Zur Wilde,  hielt der Fahrer eines älteren weißen Mercedes Benz an, stieg aus seinem Fahrzeug aus und ging auf ein hinter ihm stehendes Fahrzeug, einen Mercedes Benz 170 in drohender Haltung zu. Der 40-jährige Fahrer des zweiten Fahrzeugs legte daraufhin den Rückwärtsgang bei seiner A-Klasse ein und übersah dabei einen hinter ihm stehenden Renault Megane, so dass dieser mit der Anhängerkupplung in die Front des Autos fuhr.

Dies reichte dem älteren Herrn mit grauen Haaren scheinbar aus, er bestieg seinen weißen Benz, an dem ein Händlerkennzeichen angebracht war und setzte seinen Weg unbeirrt fort. Nach Aussagen der betroffenen Unfallgegner hatte sich anscheinend zuvor eine Rangelei mit dem weißen Benz während eines Überholmanövers auf der Landesstraße 3383 von Fritzlar in Richtung Wega ereignet. Die Passage der neuen Verkehrsinsel nutzte der bislang unbekannte Benz-Fahrer aus, um den hinter ihm fahrenden, 40-Jährigen zum Anhalten zu zwingen.

Sowohl der 23-jährige Renault-Fahrer, als auch der 40-jährige Fahrer der A-Klasse konnten sich über die Schadensregulierung nicht einigen und riefen die Polizeistation Bad Wildungen an. Eine Streife nahm den Unfall auf und bittet um sachdienliche Hinweise, die zur Klärung des Unfalls beitragen können. Eventuell meldet sich der Fahrer des weißen Mercedes selbst bei der Bad Wildunger Polizei unter der Telefonnummer 05621/70900. Erkennbar an dem roten Nummernschild des weißen Benz waren die Buchstaben KB und die Ziffern 06.

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Donnerstag, 07 September 2017 09:48

Blitzer in Wega

WEGA. Derzeit wird in der Ortsmitte von Wega eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Es gilt Tempo 30. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Anzeige:



Publiziert in Blitzer
Schlagwörter
Dienstag, 23 Mai 2017 08:17

Blitzer in Wega

BAD WILDUNGEN/WEGA. Derzeit wird in der Ortsmitte von Wega eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Es gilt Tempo 30. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Wer die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts um bis zu 20 km/h übertritt, muss nach dem neuen Bußgeldkatalog (gültig seit 1.5.2014) ein Bußgeld von bis zu 35 Euro zahlen. Bis zu 100 Euro Bußgeld und ein Punkt werden bei Tempoüberschreitungen zwischen 21 und 30 km/h fällig. Ab 31 km/h Geschwindigkeitsüberschreitung drohen zwei Punkte in Flensburg, 160 bis 680 Euro Bußgeld sowie ein ein- bis dreimonatiges Fahrverbot.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer
Seite 3 von 9

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige