Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Wallenfeld

BAD ENDBACH. Tödliche Verletzungen hat ein 20-jähriger Autofahrer am frühen Sonntagmorgen bei einem Verkehrsunfall erlitten. Sein ein Jahr jüngerer Beifahrer kam mit dem Leben davon.

Laut Polizeisprecher Thomas Gaß ereignete sich der folgenschwere Unfall in der Nacht zu Sonntag gegen 2 Uhr auf einem sogenannten grünen Planweg zwischen Siegbach-Wallenfels und Bad Endbach-Hartenrod. Der 20 Jahre alte Fahrer aus Bad Endbach war vermutlich mit nicht angepasstem Tempo unterwegs, als er ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Peugeot 306 prallte gegen eine Böschung, überschlug sich mehrfach und kam schließlich nach etwa 40 Metern wieder auf den Rädern zum Stehen.

Der vermutlich nicht angeschnallte Fahrer wurde aus dem Wagen geschleudert und erlitt tödliche Verletzungen. Der 19-jährige Beifahrer aus einem Endbacher Ortsteil konnte sich selbst aus dem Wagen befreien und lief in die nahegelegene Ortschaft Hartenrod, von wo aus er die Rettungskräfte alarmierte. Der Beifahrer wurde mit leichten Verletzungen vorsorglich in die Uniklinik eingeliefert.

Um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger eingeschaltet. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt.

Publiziert in MR Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige