Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Verkehrskommissariat

MESCHEDE. Am Montagmorgen kam es auf der Heinrichsthaler Straße zu einem gefährlichen Überholmanöver.

Bei dem Unfall wurde eine 23-jährige Autofahrerin leicht verletzt, der Unfallverursacher flüchtete vom Unfallort. Trotz einer durchgezogenen Mittellinie überholte ein vermutlich älterer, roter Pkw um 06.10 Uhr einen in Richtung Bestwig fahrenden Bus. Die 23-jährige Frau aus Meschede fuhr mit ihrem Auto in die entgegengesetzte Richtung.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste sie eine Vollbremsung durchführen, jedoch wurde die Frau trotzdem bei dem Bremsmanöver leicht verletzt.

Das Verkehrskommissariat bittet um Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug. Wer kann Angaben zum überholenden Fahrzeug oder dem Überholvorgang machen? Hinter dem Bus fuhr ein Geländewagen, bei den Insassen kann es sich um wichtige Zeugen des Vorfalls handeln. Auch diese werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter der Telefonnummer 0291/90200 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HSK Polizei

KREUZTAL. Am Donnerstag kam es auf der HTS zu einem Unfall mit erheblichem Sachschaden und einem Verletzten.

Ein 69-jähriger Fahrer eines schwarzen Mercedes Vito wurde am Donnerstag gegen 13.20 Uhr auf der HTS in Fahrtrichtung Kreuztal in einem Kurvenbereich vor der Langenauer Brücke von einem weißen Lieferwagen überholt, der dann anschließend so knapp vor dem Vito wieder einscherte, dass der Mercedes-Fahrer stark abbremsen musste, dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und in die Mittelschutzplanke einschlug.

Der 69-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Kreuztaler Verkehrskommissariat bittet mögliche Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen bzw. zu dem unfallflüchtigen weißen Lieferwagen, der immerhin einen Schaden von rund 17.000 Euro hinterließ, geben können, sich unter der Telefonnummer 02732/9090 zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

KREUZTAL. Das Kreuztaler Verkehrskommissariat ist mit einer etwas ungewöhnlichen Suche beschäftigt. Gesucht wird nämlich ein bislang noch unbekannter Unfallort.

Das Kreuztaler Verkehrskommissariat ist auf der Suche nach einem unbekannten Unfallort, wohingegen der Unfallverursacher und sein Fahrzeug - ein roter VW Polo, der bei dem Unfall im Frontbereich nicht unerheblich beschädigt wurde - bereits feststehen.

Der Polo-Fahrer dürfte zum Unfallzeitpunkt mit vermutlich über 4 Promille "sternhagelvoll" gewesen sein und sich dann unerlaubt vom Unfallort entfernt haben. Zeugen, die am Freitagabend in der Zeit zwischen 18.30 und 19.15 Uhr einen Unfall - vermutlich im nördlichen Siegerland - mit einem roten VW Polo bemerkt bzw. beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02732/9090 bei der Polizei zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

KREUZTAL. Ein noch unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Mittwoch in der Zeit zwischen 08.40 Uhr und 11.20 Uhr auf dem Bahnhofsparkplatz in Kreuztal einen schwarzen VW Golf und einen blauen VW Tiguan.

Danach entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Zuvor beschädigte er jedoch vermutlich noch mutwillig mittels eines spitzen Gegenstandes den Lack des Golf und des Tiguan und ließ dabei einen Sachschaden von ca. 2.000 Euro zurück.

Das Kreuztaler Verkehrskommissariat bittet mögliche Zeugen um sachdienliche Hinweise zu dem Unfallflüchtigen unter der Telefonnummer 02732/9090. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

KREUZTAL. Am Freitagmorgen um kurz nach acht Uhr rollte eine Mercedes A-Klasse, an deren Steuer ein 54-jähriger Mann saß, in Kreuztal von der Bergstraße bergab auf die Marburger Straße.

Hier kollidierte der Mercedes im Querverkehr mit einem Mitsubishi Pajero, wobei ein Sachschaden von rund 30.000 Euro entstand. Der 54-jährige Mercedes-Fahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er im weiteren Verlauf verstarb. Der 53-jährige Pajero-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Das Siegener Verkehrskommissariat ermittelt jetzt zu den genauen Unfallumständen. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei

KREUZTAL. Am Dienstag, den 15. Mai, in der Zeit zwischen 07.50 Uhr und 10 Uhr, ereignete sich eine Unfallflucht in der Tiefgarage unter dem Rathaus.

Im fraglichen Zeitraum beschädigte ein noch unbekannter Autofahrer einen dort abgestellten rot-schwarzen Mini. Anschließend flüchtete der Fahrer von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden von rund 5000 Euro.

Das Kreuztaler Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 02732/9090. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Mittwoch, 25 April 2018 12:08

Schwerer Unfall - Polizei sucht filmende Zeugen

SIEGEN. Am Montagmittag kam es um kurz vor 13 Uhr in Siegen "An der Unterführung" zu einem folgenschweren Zusammenprall eines schwarzen Jaguar F-Type Coupe mit einem roten Citroen C 4.

Der zunächst unfallflüchtige Unfallverursacher steht bereits fest. Zeugen haben jedoch gegenüber der Polizei angegeben, dass zwei Jugendliche von dem Unfallgeschehen, bei dem ein Sachschaden von rund 25000 Euro entstand, bzw. der Unfallflucht Aufnahmen mit ihren Handys gemacht haben sollen.

Das Siegener Verkehrskommissariat bittet diese beiden Jugendlichen, sich als wichtige Zeugen unter der Telefonnummer 0271/70990 zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Donnerstag, 12 April 2018 13:12

Unfallflucht, erheblicher Sachschaden

FREUDENBERG. Am Freitag, den 6. April, gegen 21 Uhr, wurde in der Krottorfer Straße in Freudenberg ein dort geparktes Fahrzeug beschädigt.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen roten VW Caddy, welcher von einem noch unbekannten Fahrzeug erheblich beschädigt wurde. Bei dem dann unfallflüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen blauen Pkw - ggf. einen Renault Clio o.ä. - handeln, der nun im Bereich seiner rechten Fahrzeugseite deutlich beschädigt sein muss.

Dieses Fahrzeug soll später noch einmal im Bereich der Krottorfer Straße gesehen worden sein, als es dort bei einem der Häuser in Blickrichtung der Innenstadt stand. Das Kreuztaler Verkehrskommissariat bittet mögliche Zeugen um weitere sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 02732/9090. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in SI Polizei
Mittwoch, 20 Juni 2012 19:07

Betrunken zur Polizei gefahren - Lappen weg

SIEGEN. Dreist oder dumm, man weiß es nicht: Ein 52-Jähriger ist am Mittwoch mit dem Wagen betrunken zur Polizei gefahren. Die Polizei behielt den Führerschein und erstattete Anzeige gegen den Siegener.

Weil ein anderer Verkehrsteilnehmer trotz Rotlichts auf die Hüttentalstraße aufgefahren war, hatte der 52-Jährige kürzlich bei der Polizei eine Anzeige erstattet. Die Beamten des Verkehrskommissariates wollten den Siegener am Mittwoch nochmals zum angezeigten Sachverhalt befragen. Zum vereinbarten Termin erschien der Mann auch mit seinem Wagen. "Blöd nur, dass er zuvor Alkohol getrunken hatte", sagte Polizeisprecher Georg Baum. Ein durchgeführter Test ergab einen so hohen Wert, dass der Führerschein bei der Polizei verblieb. Es erging Strafanzeige gegen den 52-Jährigen wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss

Publiziert in SI Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige