Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Verbrauchermarkt

Samstag, 07 März 2015 06:42

Mit geklauter EC-Karte 2000 Euro abgehoben

WARBURG. Die Polizei Warburg fahndet nach einer Trickdiebin, die mit einer entwendeten EC-Karte 2000 Euro erbeutet hat. Bisherige Ermittlungen der Kripo führten nicht zum Erfolg.

Daher wenden sich die Ermittler nun mit richterlichem Beschluss an die Bevölkerung und veröffentlichen ein Foto der Tatverdächtigen. Wer die abgebildete Frau kennt und Angaben zu ihrer Identität oder ihrem derzeitigen Aufenthaltsort machen kann, meldet sich bei der Polizei in Warburg unter der Telefonnummer 05641/78800.

Was war passiert? Bereits am Nachmittag des 9. Oktober 2014 war einer 79-Jährigen in einem Verbrauchermarkt an der Kasseler Straße in Warburg-Scherfede die Geldbörse entwendet worden. Darin befand sich unter anderem auch eine EC-Karte. Mit dieser Karte hob die unbekannte Frau gegen 15.15 Uhr desselben Tages an einem Geldautomaten in Ossendorf Geld ab – offenbar war auf der Karte oder auf einem Zettel im Portemonnaie die Geheimzahl notiert.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei
Dienstag, 03 März 2015 12:41

Diebstahl: Polizei nimmt Trio aus Osteuropa fest

ERNDTEBRÜCK. Drei Ladendiebe aus Osteuropa haben am Montagnachmittag in einem Verbrauchermarkt in Erndtebrück zugeschlagen: Sie ließen Lebensmittel und Bekleidung im Wert von über 600 Euro mitgehen. Die Polizei machte dem Treiben des Trios aber schnell ein Ende: Die Beamten entdeckten den Wagen der drei Flüchtenden und nahmen sie vorläufig fest. Das Diebesgut wurde im Kofferraum des Fluchtautos gefunden und sichergestellt.

Laut Polizei hatten sich die Osteuropäer nach dem Diebstahl im Verbrauchermarkt mit einem Opel Astra mit Dortmunder Kennzeichen aus dem Staub gemacht. Die Polizei fahndete sofort nach diesem Auto - und hatte auch Erfolg: Sie entdeckte das Fahrzeug in der Marburger Straße.

Flucht mit Vollgas
Beim Anblick des Streifenwagens gaben die drei Männer mit ihrem Fluchtauto jedoch Vollgas und entkamen den Polizisten zunächst. Aber nicht lange: Kurze Zeit später gelang es den Beamten, den Wagen erneut ausfindig zu machen und die drei Flüchtigen vorläufig festzunehmen. Nun ermittelt das Kriminalkommissariat in Siegen-Wittgenstein gegen das Trio.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in SI Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige