Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Trick

Donnerstag, 05 April 2012 16:02

Email mit Geldanfrage

WALDECK-FRANKENBERG. Eine neue Abzockmasche grassiert im Internet: Der unbekannte Absender einer Email gaukelt darin eine Bekanntschaft oder Freundschaft vor und bittet um Geld, ohne seinen Namen zu nennen.

Er gibt an, bei einem Auslandsausflug bestohlen worden zu sein. Tasche mit Reisepass, Bargeld und Kreditkarten seien verschwunden. Der Absender bittet um Zusendung von Bargeld und sichert die baldige Rückzahlung zu. Die Zustellung des Geldes soll durch Western Union erfolgen.

Die Polizei warnt vor dieser Masche: "Sollten sie auch solch eine E-mail bekommen haben, behandeln sie sie als "Spam" und werfen sie sie in den Mülleimer. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an ihre zuständige Polizeistation", so Polizeisprecher Volker König.

BAD WILDUNGEN. Bei dem dreisten Trick, bei dem Kunden einer Bank kurz nach dem Geldabheben die Scheine geklaut werden, scheint es sich um organisiertes Vorgehen zu handeln. Die Polizei berichtet von einem neuen Vorfall in Bad Wildungen. Sie rechnet die jungen Täterinnen dem Sinti und Roma-Milieu zu.

Die Jugendlichen schlugen am Donnerstag gleich zweimal zu. Nach einem Vorfall am Morgen in Frankenberg (wir berichteten) zeigte ein 53-Jähriger Bad Wildunger am Nachmittag ein ähnliches Vergehen an. Er hatte nach Angaben der Polizei um 15.10 Uhr in der Brunnenstraße Geld von einem Automaten abgehoben. Als er das Bankgebäude verlassen hatte, traten demnach zwei junge Mädchen an ihn heran und baten um eine Spende - ähnlich wie in Frankenberg nur wenige Stunden zuvor. Nachdem der Mann eine Spende überreicht hatte, bedankten sich die beiden Mädchen überschwänglich und umarmten den Wildunger.

Später stellte der Geschädigte dann fest, dass sein Portmonee samt der frisch abgehobenen 170 Euro verschwunden waren. "Die Diebinnen hatten das Ablenkungsmanöver genutzt, um das Portmonee aus der Hosentasche zu stehlen", berichtet Polizeisprecher Volker König.

Die beiden Mädchen waren etwa 15 Jahre alt und 1,50 Meter groß. Beide trugen Jeans, eine der Täterinnen war mit einer weißen Jacke bekleidet. "Sie haben südeuropäisches Aussehen und dürften aus dem Sinti und Roma-Milieu stammen", so König.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise an die Polizeistation Bad Wildungen, Tel.: 05621-7090-0, oder jede andere Polizeidienststelle.

Publiziert in Polizei
Seite 2 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige