Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Tankdeckel

Freitag, 07 Dezember 2018 12:07

Hoher Dieselpreis: 350 Liter abgezapft

BAD AROLSEN. Die derzeit hohen Dieselpreise an den Zapfsäulen haben auch Auswirkungen auf die Arbeit der Polizei. So hat ein bislang unbekannter Täter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Diesel aus einem Lkw entwendet. Nach Angaben von Polizeisprecher Dirk Richter stellte der Fahrer seinen Sattelzug am Mittwoch gegen 19.20 Uhr auf dem Parkplatz Helser Tannen an der Bundesstraße 252 ab und legte sich schlafen. 

Am Donnerstagmorgen stellte er fest, dass aus dem Dieseltank ca. 350 Liter Kraftstoff fehlten. Der Täter hatte in der Nacht den Tankdeckel des Sattelzuges geöffnet und Diesel daraus abgezapft.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Arolsen. Die Rufnummer lautet: 05691/97990. (ots/r)

Anzeige:




Publiziert in Polizei
Dienstag, 04 September 2018 14:29

Zwei Autos gestohlen, Kennzeichen auch weg

BAD AROLSEN. Von der frei zugänglichen Ausstellungsfläche eines Fiat-Autohauses sind im Laufe des Wochenendes zwei Fahrzeuge verschwunden. Die Polizei geht von einem Diebstahlsdelikt aus.

Entwendet wurde ein weißer Fiat Ducato ohne Kennzeichen; auch ein silbergrauer Fiat Abarth 595 Cabrio mit den amtlichen Kennzeichen WA-AJ 110 ist verschwunden.

Um für die Flucht genügend Betriebsstoff zu tanken, haben die Täter vor dem Abtransport der Fahrzeuge den Tankdeckel des Ducato herausgebrochen und das Fahrzeug befüllt - vermutlich wollten die Ganoven nicht zur nächsten Tankstelle fahren, um dort von Kameras gefilmt zu werden. 

Zugetragen hatte sich die Straftat zwischen dem 1. und dem 2. September in der Mengeringhäuser Straße.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/97990 entgegen. (ots/r)

Anzeige:



Publiziert in Polizei

KASSEL. Insgesamt 1300 Liter Dieselkraftstoff haben unbekannte Diebe in der Nacht zu Dienstag aus den Tank zweier an der A 44 abgestellter Sattelzugmaschinen abgezapft. Einer der beiden schlafenden Lkw-Fahrer wurde auf den Diebstahl aufmerksam, als seine Standheizung - wegen Treibstoffmangels - ausfiel. Die Polizei sucht nun nach möglichen Zeugen.

Der aus beiden Lastwagen gestohlene Kraftstoff hat einen Gesamtwert von 1700 Euro, wie die Polizei in Kassel am Dienstag mitteilte. Der 44-jährige Fahrer einer der beiden betroffenen Sattelzugmaschinen aus dem Landkreis Eichsfeld in Thüringen hatte sein Gespann gegen 22 Uhr am späten Montagabend auf dem Parkplatz Bärenberg an der A 44 in Richtung Kassel abgestellt und sich in der Fahrerkabine schlafen gelegt. Gegen 1 Uhr bemerkte er, dass die Standheizung nicht mehr lief und in die Tankanzeige aufleuchtete.

Als er am Tank nachsah, stellte er zwar zunächst keine Beschädigungen am Tankdeckel fest, dieser ließ sich jedoch mit dem dazugehörigen Schlüssel nicht mehr öffnen. Daraufhin alarmierte er die Polizei. Gegenüber der zum Tatort entsandten Streife der Polizeiautobahnstation Baunatal gab der Trucker an, dass er den Lkw mit rund 500 Litern im Tank auf dem Parkplatz abgestellt habe. Nun sei der Tank offenbar leer. Von dem Diebstahl des Kraftstoffs habe er beim Schlafen in der Fahrerkabine nichts mitbekommen.

Der zweite Dieseldiebstahl ereignete sich in der Zeit zwischen 20.30 und 4 Uhr auf dem Parkplatz der Tank- und Rastanlage Bühleck in Fahrtrichtung Kassel. Der 57-jährige Fahrer eines Sattelzuges aus dem Kreis Borken in Nordrhein-Westfalen hatte seinen Lkw dort an der Zufahrt zur Rastanlage abgestellt und anschließend ebenfalls in der Fahrerkabine geschlafen. Auch er bekam dabei eigenen Angaben zufolge nichts von dem Diebstahl aus dem Tank seiner Sattelzugmaschine mit. In diesem Fall hatten die Täter rund 800 Liter abgepumpt und entwendet. Erst als er seine Fahrt am Morgen gegen 4.30 Uhr fortsetzen wollte, bemerkte er anhand der Tankanzeige den massiven Kraftstoffverlust und verständigten ebenfalls die Polizei.

Die Ermittler der Polizeiautobahnstation Baunatal bitten Zeugen, die im Laufe der Nacht an der A 44 verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. (ots/pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

MEDEBACH/KÜSTELBERG. Vier Stunden lang haben Feuerwehrleute am Mittwochabend eine kilometerlange Dieselspur abgestreut und beseitigt. Der Kraftstoff war aus dem Tank eines Linienbusses auf die Fahrbahn geflossen.

Grund dafür war nach Angaben der Medebacher Feuerwehr ein nach dem Tanken nicht ordnungsgemäß verschlossener Tankdeckel an einem Linienbus. Dadurch verlor der Bus eine größere Menge an Dieselkraftstoff, wie die Feuerwehr Medebach auf ihrer Internetseite berichtet. Als der Fahrer dies bemerkte, hatte er seine Fahrt bereits über mehrere Kilometer von Medebach über die Grafschaftsdörfer bis nach Küstelberg fortgesetzt.

Die gegen 19.30 Uhr alarmierten Kräfte des Löschzugs Medebach wurden im Laufe des Einsatzes von den Kameraden der Löschgruppen Oberschledorn und Deifeld unterstützt. Die drei Wehren waren mit insgesamt sieben Fahrzeugen im Einsatz. Erst nachdem die Strecke nach vier Stunden komplett gereinigt war, gab die Polizei die Route gegen 23.30 Uhr wieder frei.


Link:
Feuerwehr Medebach

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Feuerwehr
Dienstag, 22 Juli 2014 07:18

Waldeck: 400 Liter Dieselkraftstoff abgesaugt

WALDECK. 400 Liter Dieseltreibstoff sind am Wochenende aus dem Tank eines Lastwagens gestohlen worden, der in der Bahnhofstraße abgestellt war. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

Der Lkw war in der Zeit von Freitagabend bis Sonntagmorgen dort abgestellt. Irgendwann im genannten Zeitraum, vermutlich aber nachts, zapften unbekannte Diebe 400 Liter Dieselkraftstoff aus dem Tank der Zugmaschine ab. Um an den Kraftstoff zu kommen, wurde der Tankdeckel der brutal aufgebrochen.

Der Gesamtschaden wird auf 600 Euro geschätzt. Der Diebstahl oder der Abtransport könnte aufmerksamen Zeugen aufgefallen sein. Wer Angaben machen kann, meldet sich bei der Polizeistation in Korbach, die Rufnummer lautet 05631/971-0.

Anzeige:

Publiziert in Polizei

LÖHLBACH. Unbekannte haben 300 Liter Treibstoff aus dem Tank einer Sattelzugmaschine abgezapft und abtransportiert. Der Dieseldiebstahl ereignete sich in der Nacht zu Mittwoch.

Der betroffene Lkw-Fahrer stellte am Mittwochmorgen um 6.10 Uhr bei Inbetriebnahme seiner weißen Sattelzugmaschine fest, dass Dieselkraftstoff fehlt. Unbekannte Diebe hatten im Laufe der Nacht den Tankverschluss geöffnet und 300 Liter Diesel abgezapft.

Der Lkw war in der Nacht auf einem Firmenparkplatz in der Frankenberger Straße abgestellt. Vielleicht gibt es Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben. Aufgrund der Menge muss der Abtransport mit einem Fahrzeug erfolgt sein. Um Hinweise bitte die Polizeistation in Frankenberg, die unter der Nummer 06451/7203-0 zu erreichen ist.


In Allendorf war es am Wochenende zum Diebstahl einer größeren Kraftstoffmenge gekommen:
700 Reifen und 700 Liter Diesel geklaut: 50.000 Euro Schaden (09.07.2014)

Anzeige:

Publiziert in Polizei

BUCHENBERG. Etwa 200 Liter Dieselkraftstoff haben unbekannte Täter aus dem Tank eines Lastwagens abgepumpt. Dazu brachen sie den Tankverschluss auf.

Die Diebe schlugen am frühen Mittwochmorgen in der Zeit zwischen 2 und 4 Uhr auf dem Abstellplatz eines Transportunternehmens in der Fürstenberger Straße in Buchenberg zu. Nachdem sie den Tankdeckel geknackt hatten, ließen sie etwa 200 Liter Dieselkraftstoff durch einen Schlauch vermutlich in mitgebrachte Behälter fließen.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat, wendet sich an die Polizeistation in Frankenberg, Telefon 06451/7203-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

EHRINGEN. Rund 500 Liter Dieselkraftstoff haben Diebe aus dem Tank eines geparkten Lastwagens abgezapft. Aufgrund der Menge müssen der oder die Täter den Treibstoff mit einem Fahrzeug abtransportiert haben.

Ein 65 Jahre alter Lkw-Fahrer hatte seinen MAN-Sattelzug mit Holzmindener Kennzeichen am Samstagnachmittag um 14 Uhr an der Landesstraße 3075 kurz vor dem Ehringer Ortseingang abgestellt. Am Sonntagnachmittag um 17 Uhr kehrte der Trucker wieder zu seinem Lkw zurück und sah, dass der Tankdeckel aufgebrochen worden war.

Unbekannte Diebe hatten etwa 500 Liter Dieselkraftstoff abgezapft. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise erbittet die Polizeistation in Bad Arolsen, die unter der Rufnummer 05691/9799-0 zu erreichen ist.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Montag, 08 Juli 2013 18:26

Tankdeckel unverschlossen: Diesel abgezapft

HAUBERN. Etwa 50 bis 100 Liter Dieselkraftstoff haben unbekannte aus dem Tank eines in Haubern abgestellten Lastwagens abgezapft und gestohlen. Der Tankdeckel war nicht verschlossen.

Laut Polizeibericht von Montag kam es in der Nacht zu Freitag in der Kirchstraße zu dem Diebstahl. Der Lkw stand auf dem Hof eines Dachdeckerbetriebes. Der Besitzer stellte den Diebstahl am Freitagmorgen um 7 Uhr fest und verständigte die Polizei. Der oder die Diebe hatten den unverschlossenen Tank geöffnet den Sprit abgezapft.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/7203-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Montag, 17 Dezember 2012 18:29

700 Liter Diesel gestohlen

BIEDENKOPF. Gleich zweimal haben Dieseldiebe auf dem Parkplatz einer Spedition in der Straße An der Biegenwiese zugeschlagen. Die Täter erbeuteten insgesamt etwa 700 Liter Kraftstoff.

Die Unbekannten brachen zwischen Samstag, 13 Uhr, und Sonntag, 23.15 Uhr, zwei Tankdeckel auf und zapften insgesamt etwa 700 Liter Dieselkraftstoff aus den Tanks zweier Lastwagen ab. Der Schaden beträgt rund 1000 Euro.

Zum Abtransport ihrer Beute müssen die Täter ein Fahrzeug benutzt haben. Hinweise nimmt die Polizei in Biedenkopf unter der Telefonnummer 06461/92950 entgegen.

Publiziert in MR Polizei
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige