Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Suppe

KORBACH. Um 18.32 Uhr wurde am Montag über Notruf ein Wohnungsbrand in Korbach mit Personen im Gebäude gemeldet. Die Leitstelle alarmierte den Löschzug der Feuerwehr Korbach mit dem Stichwort "F 2 Y", was für die Einsatzkräfte höchste Eile bedeutet. Bei der ersten Erkundung konnte eine Rauchentwicklung aus einer Erdgeschosswohnung in der Pommernstraße festgestellt werden. An der Rückseite der Reihenhausbebauung war in der betroffenen Wohnung ein Fenster gekippt, über welches sich die Einsatzkräfte dann Zugang zur Wohnung verschaffen konnten.

Unter Atemschutz wurden die Räumlichkeiten sofort nach Personen abgesucht, glücklicherweise konnte Entwarnung gegeben werden. Niemand befand sich im Haus. Als Ursache für die Rauchentwicklung konnte ein Suppentopf auf einer eingeschalteten Herdplatte ausgemacht werden. Mit der Wärmebildkamera wurde der Küchenbereich kontrolliert, mit einem Hochleistungslüfter wurde der Rauch aus der Wohnung gedrückt. Noch während der Einsatzmaßnahmen kam der Wohnungseigentümer zurück und war dankbar, dass nichts Schlimmeres passiert ist. Dank der aufmerksamen Nachbarschaft und dem raschen und umsichtigen Agieren der Einsatzkräfte konnte die Schadensumme gering gehalten werden. Im Einsatz war ebenfalls der Notarzt sowie ein RTW, auch Kräfte der Polizeistation Korbach waren vor Ort. Nach gut 50 Minuten konnte die Einsatzbereitschaft im Stützpunkt wieder hergestellt werden, so Stadtbrandinspektor Carsten Vahland.

Publiziert in Feuerwehr
Montag, 31 Dezember 2012 08:11

Altenheim: Zum Mittagessen kommt die Feuerwehr

ASEL. Der Dampf heißen Essens hat die Brandmeldeanlage im Altenheim in Asel ausgelöst. Innerhalb weniger Augenblicke standen mehr als 30 Feuerwehrleute parat - sie brauchten zum Glück nicht mehr zu tun als "guten Appetit" zu wünschen.

Wie der stellvertretende Vöhler Gemeindebrandinspektor Bernd Schenk am Rande des Verkehrsunfalls bei Kirchlotheim (zum Bericht mit Video und Fotos hier klicken) berichtete, war eine Mitarbeiterin des Altenheims in Asel am Sonntagmittag gegen 12.30 Uhr mit der Essensausgabe beschäftigt. Dabei habe sie unter einem Rauchmelder stehend einen Deckel vom Topf genommen - der Dampf der heißen Speise stieg nach oben und nebelte den Brandmelder ein. Dieser schlug an und zeigte bei der Rettungsleitstelle in Korbach einen vermeintlichen Brand in der Einrichtung an.

Die Leitstelle alarmierte gemäß Alarmplam sofort die Wehren aus Asel, Basdorf, Vöhl und Herzhausen. Die Brandschützer rückten Augenblicke später nach Asel aus, wo es glücklicherweise nicht brannte. Für die Senioren war der Einsatz der rund 35 Helfer vermutlich eine willkommene Abwechslung. Ob die Brandschützer auch zum Mittagessen eingeladen wurden, stand zunächst nicht fest.


Immer wieder lösen Brandmeldeanlagen aus und rufen die Wehren auf den Plan - manchmal sorgen die Einsätze auch für ein Augenzwinkern:
Ungeplante Party-Überraschung: Feuerwehr kommt (29.01.2012)
Kissenschlacht: Kinder lösen Feueralarm in Hotel aus (30.12.2012)

Publiziert in Feuerwehr

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige