Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Stemmeckenberg

NEUDORF. Zwei Jagdgewehre haben unbekannte Einbrecher aus einer Jagdhütte bei Neudorf gestohlen. Die Polizei vermutet, dass diese Tat in Zusammenhang steht mit mehreren Sachbeschädigungen in der Nähe.

Wie Polizeisprecher Volker König an diesem Mittwoch berichtete, war es bereits in der Nacht zu Dienstag vergangener Woche zu dem Einbruch in die Jagdhütte in der Feldgemarkung Stemmeckenberg bei Neudorf gekommen. Die Diebe hatten ein Fenster aufgehebelt und zwei Jagdgewehre aus einem Tresor gestohlen.

Wie es den Unbekannten gelingen konnte, den Tresor zu öffnen, und ob die Einbrecher auch Munition für die Waffen entwendeten, ließ der Polizeisprecher in seinem Bericht offen.

Inzwischen erfuhr die Arolser Polizei, dass in demselben Zeitraum in der Nähe der Jagdhütte ein Draht-Sicherheitszaun auf einer Weide für Ammenkühe mutwillig an mehreren Stellen zerstört worden war. Auch auf einem angrenzenden Familienfriedhof waren Gräber mutwillig beschädigt worden. "Es ist zu vermuten, dass diese Taten miteinander in Zusammenhang stehen", sagte König am Mittwoch.

Die Polizei sucht Zeugen, denen in der Nacht zum 11. August verdächtige Personen in der genannten Feldgemarkung aufgefallen sind. Hinweise erbittet die Polizeistation Bad Arolsen, die unter der Rufnummer 05691/9799-0 zu erreichen ist.


Vergangenen Herbst war bei Volkmarsen eine ähnliche Waffe entwendet worden:
Jagdgewehr samt Munition aus Lastwagen gestohlen (10.11.2014)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige