Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Steinhaus

Donnerstag, 10 September 2015 11:02

Korbach: Hat wohnsitzloser Autodieb wieder zugeschlagen?

KORBACH. Nach dem Diebstahl alkoholischer Getränke in der Korbacher Altstadt hat die Polizei einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Bei dem Mann handelt es sich um einen 21-jährigen Wohnsitzlosen, der Mitte Juli ein gestohlenes Auto unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein zu Schrott fuhr. Die Ermittlungen dauern an.

Nach einer Feier im Korbacher Gildehaus, dem Steinhaus der Schützengilde in der Violinenstraße, wurden vermutlich am Dienstag im Laufe des Tages mehrere Kisten Bier, Schnaps, Sekt, Süßigkeiten und auch eine geringe Menge Bargeld gestohlen. Die Polizei geht davon aus, dass mehrere Täter am Werk waren. Wie die Diebe in das Steinhaus gelangten, steht bislang nicht fest.

Mit den Kisten verschwanden die Diebe jedenfalls in Richtung Südwall/Neuer Weg. Einen Teil der Beute stellte die Polizei zwischenzeitlich sicher und nahm auch einen mutmaßlichen Täter vorläufig fest: Dazu war es am frühen Mittwochmorgen gekommen, als die Polizei um 1.30 Uhr zu einer Ruhestörung in der Straße Südwall gerufen wurde. Im Garten eines Hauses trafen die Ordnungshüter den mutmaßlichen Dieb neben den versteckten Getränkekisten an und brachten ihn zur Dienststelle.

Bei dem Tatverdächtigen, der zu den Vorwürfen schweigt, handelt es sich um einen polizeibekannten 21-jährigen Wohnsitzlosen, der sich seit längerer Zeit in Korbach aufhält. Hinweise zu dem Diebstahl aus dem Gildehaus erbittet die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0.

Mitte Juli gestohlenes Auto in Frankenberg "geschrottet"
Wie Polizeisprecher Volker König auf Nachfrage von 112-magazin.de bestätigte, handelt es sich bei dem 21-Jährigen um den jungen Mann, der Mitte Juli in der Herbstbreite in Korbach - nur wenige Meter vom Ort der aktuellen Festnahme entfernt - einen mehr als 25.000 Euro teuren Nissan Navara klaute. Mit dem Auto fuhr der damals unter Drogeneinfluss stehende Täter, der offenbar nicht einmal einen Führerschein besitzt, nach Frankenberg. Hier endete die Fahrt an einem Baum in der Goßbergstraße: Der 21-Jährige hatte die Kontrolle verloren und war von der Fahrbahn abgekommen.

Der gebürtig aus Bad Driburg im Landkreis Höxter stammende Straftäter war in der Vergangenheit schon mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Nach unseren Informationen war der 21-Jährige erst relativ kurz vor dem Autodiebstahl Mitte Juli aus dem Gefängnis entlassen worden. Aktuell befindet er sich auf freiem Fuß - das Strafverfahren für das vor zwei Monaten begangene Verbrechen läuft, im Fall des Diebstahls aus dem Gildehaus dauern die Ermittlungen an.


Über den Unfall mit dem gestohlenen Wagen berichtete 112-magazin.de:
Drogen, keine "Karte": Mit geklautem Nissan gegen Baum (13.7.2015, mit Fotos)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige