Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Spirituosen

KASSEL. Ermittler der Kriminalpolizei fanden am Donnerstag bei einer Verkehrskontrolle Rauschgift in nicht geringen Mengen.

Im Rahmen von Ermittlungen und Maßnahmen des Kommissariats 34 der Kasseler Kriminalpolizei zur Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität rund um den "Stern" kontrollierten dort eingesetzte Zivilbeamte der Operativen Einheit der Polizeidirektion Kassel am Donnerstag ein verdächtiges Fahrzeug mit zwei männlichen Insassen. Da sie bei der Kontrolle sowohl Kokain als auch Marihuana und Haschisch auffanden, stehen beide Männer im dringenden Verdacht, mit Rauschgift in nicht geringen Mengen unerlaubt Handel betrieben zu haben.   

Die Kontrolle führten die Beamten gegen 19.15 Uhr in der Gießbergstraße in Kassel durch. In dem Auto trafen sie auf den 31-jährigen irakischen Fahrer des Wagens und seinen 25-jährigen syrischen Beifahrer. Den Beamten stieg sofort ein deutlicher Marihuana-Geruch in die Nase. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden sie dann bei dem einschlägig bekannten und nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis befindlichen Fahrer etwa 370 Gramm Marihuana, teils verkaufsfertig verpackt, 22 Gramm Kokain und 10 Gramm Haschisch und beschlagnahmten es.  

Weitere Betäubungsmittel aufgefunden

Bei der am Freitag durchgeführten Durchsuchung einer sogenannten Bunkerwohnung im Bereich Stern, die die Ermittler den beiden Männern zurechnen, entdeckten sie daraufhin weitere 10 Gramm Kokain, Ecstasy Tabletten sowie 90 Gramm Marihuana - ebenfalls zum Teil verkaufsfertig verpackt. Ferner stießen die Drogenfahnder auf augenscheinliches Diebesgut. Hierbei handelte es sich unter anderem um eine Rolex Uhr, Goldschmuck, Spirituosen, Parfüm und Markenbekleidung mit Etiketten. Außerdem befand sich in der Wohnung scharfe Munition. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Tatverdächtigen die Ware im Austausch für die Betäubungsmittel entgegengenommen hatten.  

Die Ermittlungen gegen beide Festgenommenen dauern an. Sie wurden am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in KS Polizei
Mittwoch, 13 Juni 2018 13:39

Nächtlicher Einbruch in Gaststätte

HOMBERG. In den Morgenstunden des 13. Juni brachen unbekannte Täter in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße ein und erbeuteten erbeuteten Bargeld und Spirituosen.

Die Täter brachen die Eingangstür der Gaststätte mit Gewalt auf, wobei diese erheblich beschädigt wurde und begaben sich in den Schankraum. Hier brachen sie drei Automaten auf und entnahmen das enthaltene Bargeld. Weiterhin stahlen sie Bargeld aus einer Kellnergeldbörse, mehrere Flaschen Ouzo, Whiskey und eine Flasche Wein.

Der Wert der Beute und der angerichtete Sachschaden stehen zurzeit nicht genau fest. Hinweise erbittet die Polizeistation in Melsungen unter der Telefonnummer 05661/70890. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HR Polizei

KORBACH. Wahrscheinlich wurden in Vorfreude auf den Jahreswechsel mangels Masse alkoholische Getränke aus einem Restaurant gestohlen.

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in Korbach in der Briloner Landstraße in das dortige China-Restaurant eingebrochen. Die unbekannten Täter gelangten auf der Rückseite des Gebäudes über eine Dachaufstiegsleiter auf das Vordach im 1. Obergeschoss und hebelten dort ein Fenster auf.

Im Restaurant wurden anschließend aus dem Thekenbereich mehrere Flaschen Spirituosen entwendet. Während der Sachschaden von den ermittelnden Beamten auf etwa 150 Euro geschätzt wurde, steht der Stehlschaden derzeit noch nicht fest.

Hinweise die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeistation Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen.

Anzeige:



Publiziert in Polizei
Samstag, 26 November 2016 08:00

Durstige Diebe klauen Schnaps in Wildunger Café

BAD WILDUNGEN. Durstige Diebe sind in ein Café in der Badestadt eingestiegen. Den größten Teil ihrer Beute ließen sie stehen, sie entwendeten lediglich eine Flasche Schnaps.

Der Einbruch wurde irgendwann in der Zeit von Mittwochabend, 18 Uhr, bis Donnerstagnachmittag, 15.30 Uhr, verübt. Die Diebe öffneten gewaltsam ein Fenster und stiegen in das in der Dr.-Born-Straße gelegene Café ein. Sie hatten es offenbar lediglich auf Spirituosen abgesehen. Die Täter hatten bereits eine Wanne mit Flaschen zumeist hochprozentiger Getränke gefüllt, dann aber doch am Tatort stehen gelassen. "Vielleicht wurden sie gestört", sagte Polizeisprecher Volker König. Letztlich erbeuteten die Einbrecher lediglich eine Flasche Schnaps.

Die Polizei in der Badestadt ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 05621/7090-0 entgegen. (ots/pfa) 

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Dienstag, 30 April 2013 06:00

Zigaretten und Hochprozentiges gestohlen

SCHWALEFELD. Aus einem Lebensmittelmarkt in der Uplandstraße haben unbekannte Einbrecher Zigaretten und Rum erbeutet.

Die Einbrecher hebelten irgendwann in der Nacht zu Samstag die Eingangstür des Geschäftes auf und betraten den Laden. "Sie hatten es gezielt auf Zigaretten und Hochprozentiges abgesehen", sagte Polizeisprecher Volker König. Der Gesamtschaden wird auf etwa 800 Euro geschätzt.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer in der Nacht von Freitag auf Samstag verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Schwalefeld bemerkt hat und Angaben zu ihnen machen kann, meldet sich bei der Polizeistation in Korbach, die Telefonnummer lautet 05631/971-0.


In Schwalefeld war am Samstag der Rettungshubschrauber im Einsatz:
Nach Tauchgang umgekippt: Hubschrauber (27.04.2013, mit Video und Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Sonntag, 17 März 2013 09:42

Lkw-Ladung Schnaps geklaut: Fall geklärt

HÖXTER/DELBRÜCK. Den Diebstahl einer ganzen Lkw-Ladung Spirituosen hat die Polizei Höxter in guter Zusammenarbeit mit den Paderborner Kollegen aufgeklärt. Bei Durchsuchungen in Höxter und Delbrück, Kreis Paderborn, fanden die Ermittler einen Großteil des Diebesguts wieder auf. Tatverdächtig sind der Lkw-Fahrer und der Spediteur.

Der Höxteraner Lkw-Fahrer hatte am Sonntag, 3. März, den Diebstahl seines Fahrzeugs bei der Polizei gemeldet. Das Gespann wurde später leer in Bad Driburg aufgefunden. Von den entwendeten Spirituosen fehlte zunächst jede Spur.

Die Ermittlungen ergaben den Verdacht, dass die Ware auf dem Weg von Bocholt nach Höxter bereits in Delbrück "gelöscht" wurde. Das zuständige Amtsgericht erließ entsprechende Durchsuchungsbeschlüsse. An diesem Freitag nahmen Kripobeamte die Wohnungen des Fahrers und Spediteurs in Höxter und Delbrück ins Visier.

Weiterhin durchsuchten sie die Firmenräume der Spedition und eines Getränkehändlers in Delbrück. Bei den Durchsuchungen fand die Polizei fast die komplette Spirituosenladung. Der Getränkehändler in Delbrück hatte die Ware untergebracht. Unter Mithilfe des Eigentümers, der Logistikfirma aus Bocholt, wurden die Alkoholika eindeutig zugeordnet.

Der 57-jährige Lkw-Fahrer aus Höxter und der 35-jährige Spediteur aus Delbrück werden sich in einem Strafverfahren wegen Vortäuschens einer Straftat und Diebstahlsdelikten zu verantworten haben.


112-magazin.de hatte über den Fall berichtet:
Komplette Lkw-Ladung Spirituosen gestohlen (04.03.2013)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei
Montag, 04 März 2013 20:06

Komplette Lkw-Ladung Spirituosen gestohlen

HÖXTER. Einen kompletten Lkw mit Sattelauflieger haben unbekannte Täter am Wochenende in Höxter erbeutet. Die Täter stahlen alkoholische Getränke im Wert von mehreren zehntausend Euro. Sie ließen die Fahrzeuge schließlich entladen in Bad Driburg-Herste stehen.

Die Täter hatten in Höxter das Gespann vom Parkplatz unterhalb des Felsenkellers an der Godelheimer Straße entwendet. Der Fahrer hatte den weißen DAF-Lkw mit Auflieger am Freitagabend gegen 21 Uhr dort abgestellt. Die Diebe starteten den Lkw mit Gütersloher Kennzeichen (GT) und fuhren anschließend mit Zugmaschine und gelbem Anhänger mit der Aufschrift "DHL" und Darmstädter Kennzeichen (DA) davon. Der Auflieger war mit dutzenden Paletten mit Spirituosen beladen.

Lkw und Anhänger wurden am Samstagabend gegen 20.30 Uhr in Bad Driburg-Herste im Industriegebiet wieder aufgefunden. Das Gespann stand leer in der Industriestraße auf einem Lkw-Parkstreifen in Höhe eines Glasherstellers. Die Täter hatten zwischenzeitlich die Paletten mit den Spirituosen umgeladen. Hierzu benutzten sie nach Spurenlage einen Hubwagen oder einen Gabelstapler. Unklar ist, ob die Täter die Paletten in Herste oder an einem anderen Ort umluden. Aufgrund der Menge der Spirituosen dürften die Täter zum Abtransport einen ebenfalls großen Lkw oder mehrere Fahrzeuge benutzt haben.

Die Kripo Höxter sucht Zeugen des Diebstahls. Wer am "Felsenkellerparkplatz" den Diebstahl beobachtet hat, wird ebenso gebeten, sich bei der Polizei zu melden, wie diejenigen, die die Täter auf der Fahrt oder beim Abstellen des Fahrzeugs in Herste gesehen haben. Auch sind Angaben zum Umladen der Ware und zu benutzten Fahrzeugen für die Ermittler von Bedeutung. Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo in Höxter unter der Telefonnummer 05271/9620 in Verbindung zu setzen.


Aus einer Lagerhalle in Wolfhagen waren im Dezember 2011 unter anderem 1500 Flaschen Whiskey gestohlen worden:
1500 Flaschen Jack Daniel's geklaut (06.12.2011)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige