Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Solinger Straße

KORBACH. Ein Verkehrsunfall mit zwei Beteiligten ereignete sich am Freitagmorgen in der Solinger Straße in Korbach.

Eine 25-Jährige wollte mit ihrem weißen Renault Twingo gegen 7.30 Uhr von der Schwelmer Straße in die Solinger Straße abbiegen. Dabei übersah die Frau eine vorfahrtsberechtigte 36-Jährige in ihrem weißen VW Tiguan, die die Solinger Straße in Richtung Wildunger Landstraße befuhr. Im Kreuzungsbereich kollidierten die Fahrzeuge miteinander.

Den Gesamtsachschaden an beiden Fahrzeugen schätzen die Beamten der Korbacher Polizeistation auf etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand keine der beiden Korbacherinnen.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Freitag, 19 Juni 2020 17:16

Schüler angefahren und verduftet

KORBACH. Ihr Heil in der Flucht gesucht hat eine junge Frau am heutigen Freitagmorgen, nachdem sie einen elfjährigen Jungen mit ihrem Kleinwagen angefahren hatte.

Nach Angaben der Polizei  befuhr gegen 7.55 Uhr eine bislang unbekannte Frau mit ihrem Pkw (vermutlich Kleinwagen, Marke Ford, Farbe hellbraun oder hellgrau) die Solinger Straße in Korbach aus Richtung Strother Straße kommend. Etwa 50 Meter vor der Kreuzung zur Kasseler Straße streifte die Fahrerin (ca. 20-30 Jahre alt) des Kleinwagens einen 11 Jahre alten Schüler der Alten Landesschule, der in gleicher Richtung auf seinem Rad unterwegs war.

Der Radfahrer kam zu Fall und verletzte sich dabei. Im Nachgang rollte der Pkw mit einem Rad über seine linke Hand. Er wurde anschließend zur Behandlung in das Korbacher Krankenhaus gebracht.  Die PKW Fahrerin hielt zunächst kurz an, erkundigte sich bei dem Jungen. Dieser bat sie um Hilfe. Daraufhin entfernte sich die junge Frau unerlaubt, ohne Hilfe zu leisten und ohne Hilfe zu verständigen vom Unfallort.

Jetzt sucht die Polizei Zeugen des Unfalls und bittet um Rückruf unter der Telefonnummer 05631/9710. Der jungen Frau wird geraten, sich umgehend bei der Polizei zu melden, um Weiterungen zu vermeiden. (112-magazin)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Donnerstag, 30 August 2018 14:22

Sprühdosen im Ofen heiß gemacht - Explosion

KORBACH. Eine ohrenbetäubende Explosion hat am Donnerstag gegen 12.25 Uhr die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Solinger Straße zum Hörer greifen lassen - eine Frau wählte mit zittrigen Fingern die Notrufnummer 110 und gab eine Detonation im Haus an.

Nach Angaben eines Ehepaares, das im "Waldhaus" eine Wohnung besitzt, sollen Farbdosen im Obergeschoss explodiert sein. Dabei wurde eine Ytongwand ins Treppenhaus (siehe Fotostrecke) gedrückt und der Rigips war in Schieflage geraten. Mehrere Beamte mit Streifenwagen waren vor Ort um sich ein Bild von der Lage zu machen. Auch Mitarbeiter des K 10 waren eingetroffen.

Die Feuerwehr Korbach war mit fünf Fahrzeugen und 23 Personen vor Ort. Alle Bewohner des Gebäudeteils hatten beispielhaft ihre Wohnungen verlassen und warten vor dem Gebäude auf die Rettungsmannschaften. Vorort war auch die Besatzung eines Rettungswagen und die Besatzung des Notarzteinsatzfahrzeuges. Einsatzleiter bei der Feuerwehr war Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt. Kreisbrandinspektor Gerhard Biederbick macht sich ebenfalls ein Bild von der Lage.  Beamte der Korbacher Polizei sperrten den Zugang zum Haus ab, um eine etwaige Gefahrenlage zu prüfen.

Nach Angaben von Pressesprecher Jörg Dämmer war es zu der Detonation gekommen, weil ein 23-jähriger drei Farbspraydosen, die vor Gebrauch auf 200 Grad erwärmt werden müssen, im Ofen vergessen wurden. Dadurch kam es zu einer Überhitzung mit anschließender Explosion. In der Wohnung hielten sich zum Ereigniszeitpunkt der Verursacher und zwei weitere männliche Personen auf. Das die drei Italiener unverletzt blieben, haben sie nur dem Umstand zu verdanken, dass sie sich zum Explosionszeitpunkt nicht in der Küche, sondern in einem Nachbarraum aufhielten. Außerdem standen das Küchenfenster und die Küchentür offen, sodass sich die Druckwelle verteilen konnte. Nichtsdestotrotz hat ein Teil der Druckwelle eine 11,5 Zentimeter starke Ytongwand gegenüber der Küche beschädigt.

Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Die Wohnung kann trotz der Beschädigungen weiter genutzt werden.  Anwesende Personen standen nicht unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. (ots/r)

Publiziert in Polizei

KORBACH. Ein Zusammenstoß zwischen einem Kleinbus und einem Radfahrer endete für beide Unfallbeteiligte im Krankenhaus.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, ereignete sich der Unfall am Donnerstag gegen 12 Uhr im Kreisel am Energiezentrum. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 50-jähriger Mann mit seinem Transporter die Solinger Straße aus Richtung Frankenberger Kreisel und fuhr mit seinem Kleinbus in den Kreisverkehr ein. 

Dabei übersah der Arnsberger (Hochsauerlandkreis) den sich im Kreisverkehr befindlichen Radfahrer, der bei der Kollision auf den Asphalt fiel und sich dabei erheblich verletzte. Unter anderem zog sich der 40-jährige Mann aus Meineringhausen einen Armbruch, eine Gehirnerschütterung und eine Platzwunde am Kopf, sowie Schürfwunden an Armen und Beinen zu.

Der hinzugerufene Notarzt versorgte den Radfahrer und ließ den Mann in das Korbacher Krankenhaus einliefern. Dort wurde der Mann stationär aufgenommen. Ebenfalls behandelt werden musste der Fahrer des Transporters. Mit einem Schock wurde der 50-Jährige durch den zweiten RTW ins Krankenhaus gebracht.

Eher gering fiel dagegen der Sachschaden an dem Transporter und dem Rad aus. Auf insgesamt 400 Euro schätzt die Polizei den Materialschaden.

Um den Fall abschließend behandeln zu können, bittet die Polizei um weitere Zeugenhinweise. Unter der Rufnummer 05631/9710 nehmen die Beamten Telefonate entgegen. (112-magazin)

Anzeige:


   

Publiziert in Polizei

KORBACH. Wenn einem das eigene Fahrzeug wichtiger ist als ein unter dem Motorrrad liegender Verkehrsteilnehmer, sollte das zu Denken geben. Am 14. Juni ereignete sich um 14.40 Uhr in Korbach ein Unfall auf diesem Niveau.

Nach Angaben eines Polizeibeamten der Korbacher Dienststelle befuhr ein 34-jähriger Motorradfahrer aus Diemelsee mit seiner Honda die Wildunger Landstraße stadteinwärts. Als er den Kreisverkehr an der Solinger Straße in Richtung der Bahnunterführung an der Heerstraße verließ, wurde er bei der Kreiselausfahrt plötzlich am Heck von einem silbergrauen Ford Transit touchiert. Durch den Anstoß zu Fall gebracht, verletzte er sich leicht am rechten Arm und am Schienbein.

Der Unfallverursacher, welcher dieselbe Kreiselausfahrt genommen hatte, fuhr an dem noch auf der Fahrbahn rutschenden Hondafahrer mit quietschenden Reifen vorbei, hielt etwa zehn Meter vor dem Motorradfahrer, der unter seinem Kraftrad lag an, stieg aus, schaute bei seinem Fahrzeug vorne rechts nach, stieg trotz der Rufe des Motorradfahrers wieder in seinen Ford ein und fuhr davon. Der silberne Transit soll eine niederländische Zulassung gehabt haben.

Beschrieben wird der flüchtige Fahrer wie folgt: Etwa 165 bis 170 cm groß, er trug ein weißes Hemd und eine blaue Hose, hatte dunkles oder graues Haar mit Halbglatze. Trotz der Verletzungen verzichtete der Motorradfahrer auf ärztliche Hilfe, begab sich zur Polizeistation und brachte den Vorfall zur Anzeige. Der Schaden am Motorrad wird auf 3000 Euro beziffert.

Gesucht werden Zeugen des doch recht dreisten Vorfalls. Unter der Telefonnummer 05631/9710 nimmt die Polizei Korbach Hinweise entgegen. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Kreisverkehr Solinger Straße

Anzeige:



Publiziert in Polizei

KORBACH. In der Kreisstadt Korbach hat ein Langfinger während einer Sportstunde ungehemmt zugegriffen - der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. 

Wie der Polizei erst Freitagnachmittag durch einen Geschädigten mitgeteilt wurde, hat Freitagmorgen ein unbekannter den Sportunterricht in der Kreissporthalle in der Solinger Straße genutzt, um mindestens sechs Handys zu stehlen.

Die betroffenen Schülerinnen und Schüler einer neunten Klasse hatten ihre teils hochwertigen Geräte in den Umkleidekabinen zwischen 10.35 und 11.40 Uhr unbeaufsichtigt zurückgelassen. Nach dem Unterricht mussten sie feststellen, dass sie Opfer eines Diebstahls geworden waren.

Wie der Täter in die Sporthalle gelangte und ob es noch weitere geschädigte Schülerinnen und Schüler gibt, sind Fragen, die die Polizei neben der Suche nach dem Dieb oder der Diebin mit nun zeitlichem Verzug noch zu klären versucht.

Der bisher bekannte Gesamtschaden beträgt inzwischen mehrere tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Korbach unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen.

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Montag, 11 September 2017 06:12

Junge Bäume abgebrochen, Wahlplakate beschmiert

KORBACH. Mindestens drei junge Bäume sind in der Straße Marker Breite in Korbach mutwillig abgebrochen worden. An anderer Stelle in der Kreisstadt wurden Wahlplakate mit Farbe beschmiert oder abgerissen.

Irgendwann in der Nacht zu Sonntag müssen Randalierer durch die Marker Breite gezogen sein: Vor einer Fahrschule unweit der Grundschule, vor einem Mehrfamilienhaus einige Meter weiter bergauf und kurz vor der Einmündung zur Strother Straße knickten Unbekannte die Stämme junger Bäume um, bis sie abbrachen. Am Sonntagmorgen meldeten sich die ersten Anwohner bei der Polizei, Hinweise auf den oder die Täter liegen bislang nicht vor. Am Montag solle der Bauhof verständigt werden, um die zerstörten Bäume zu entfernen.

Rund um die Hauer wurden - ebenfalls am Wochenende - Wahlplakate abgerissen. Unter anderem am Kreisel Wildunger Landstraße/Solinger Straße beschmierten Unbekannte zudem mindestens zwei Plakatwände mit schwarzer Farbe: Dort wurde das Gesicht eines Bundestagskandidaten teils übersprüht und mit dem Wirt "Falsch" versehen.

Hinweise in allen Fällen nimmt die Korbacher Polizei unter der Rufnummer 05631/971-0 entgegen. (pfa) 

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 23 August 2017 16:40

Korbach: Fahrraddieb schlägt wieder zu - MTB weg

KORBACH. Nach dem Diebstahl eines Mountainbikes am Korbacher Busbahnhof hat erneut ein unbekannter Fahrraddieb in der Kreisstadt zugeschlagen: Ein Schüler wurde an der Kreissporthalle beklaut, dort verschwand am frühen Montagabend ein blaues Bulls-Mountainbike.

Der elf Jahre alte Besitzer des Mountainbikes hatte sein 550 Euro teures Rad der Marke Bulls, Typ Sharptail, um 17.30 Uhr vor dem Haupteingang der Kreissporthalle in der Solinger Straße abgestellt und abgeschlossen. Als er nach dem Training um 19.30 Uhr wieder nach draußen kam, war sein Gefährt verschwunden.

Hinweise auf den Dieb oder zum Verbleib des Mountainbikes erbittet die Polizeistation Korbach, Telefon 05631/971-0. (pfa) 


Über den genannten Fahrradklau in der vergangenen Woche berichtete 112-magazin.de ebenfalls:
Am Busbahnhof: Angeschlossenes Mountainbike gestohlen (18.08.2017)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. Ein vermeintlicher Kaminbrand hat am Donnerstagabend einen Einsatz der Korbacher Feuerwehr ausgelöst. Einen Brand entdecken konnten die freiwilligen Einsatzkräfte an der angegebenen Adresse nicht.

Ein Anwohner der Pyrmonter Straße meldete sich gegen 20.30 Uhr bei der Rettungsleitstelle und gab an, bei einem Haus in Solinger Straße gesehen zu haben, dass Funken aus dem Schornstein schlugen. Die Leitstelle alarmierte daraufhin sofort die Korbacher Kernstadtfeuerwehr, die mit mehreren Fahrzeugen zu dem genannten Gebäude in der Nähe der Alten Landesschule ausrückte.

Dort angekommen, stellten die Brandschützer unter der Einsatzleitung von Wehrführer André Casper keine Funken fest. Der Schornstein rauchte nicht einmal. Nachdem die Hauseigentümerin eingetroffen war und die Feuerwehrleute die Heizung in Augenschein genommen hatten, rückte die Wehr unverrichteter Dinge wieder ab. (pfa) 


Link:
Feuerwehr Korbach

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr

KORBACH. Vermutlich beim Rangieren eines Lastwagens, der einen Lebensmittelmarkt belieferte, hat eine Laterne dran glauben müssen: Die Straßenbeleuchtung knickte ab, der Verursacher kümmerte sich nicht um den entstandenen Schaden.

Die Straßenlaterne stand auf dem Parkplatz vor dem Nahkauf-Markt in der Solinger Straße. Die Korbacher Polizei vermutet, dass es "im Rahmen des Anlieferungsverkehrs beim Rangieren", so der Dienstgruppenleiter, zu der Beschädigung kam. Auch das Schadensbild spreche für ein größeres Fahrzeug.

Das Malheur passierte am Freitag oder Samstag, der genaue Unfallzeitpunkt ist nicht bekannt. Die Ermittler schließen nicht aus, dass der Verursacher nichts von dem Vorfall mitbekam. Nun sucht die Polizei mögliche Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können. Wer etwas beobachtet hat und Angaben zum Fahrzeug, Fahrer, Kennzeichen oder einer Aufschrift machen kann, der wird gebeten, sich auf der Wache zu melden. Die Polizeistation in der Pommernstraße ist unter der Rufnummer 05631/971-0 zu erreichen. (pfa)  


Aktuell gibt es im Landkreis eine ganze Reihe von ungeklärten Unfallfluchten:
Übersicht Unfallflucht (bitte hier klicken)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige