Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Schwalmstadt

SCHWALMSTADT/JESBERG. In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden in der Densberger Straße in der Feldgemarkung "Steinwiese" in einem mobilen Hühnerstall etwa 100 Hühner im Wert von ungefähr 1.000 Euro getötet.

Wie die aufnehmenden Beamten der Polizeistation Schwalmstadt berichten, hatte der Enkel des Hühnerbesitzers am Montagabend, gegen 20.30 Uhr, etwa 350 Hühner in den mobilen Kunststoff-Hühnerstall eingeschlossen. Die gewaltsam getöteten Hühner bemerkte der Enkel am Dienstagmorgen gegen 9.30 Uhr.

Der mobile Stall befand sich am Ortsausgang von Jesberg in Richtung Densberg, das Freigehege der Hühner war mit einem mobilen Kunststoffzaun gesichert. Die Beamten stellten auf der Rückseite des Stalles ein aufgeschnittenes Loch in einem Kunststoffgitter fest - hierbei war die Eingangstür zum Stall bei der Anzeigenaufnahme noch abgeschlossen und nicht beschädigt.

Wie die Hühner getötet wurden, ist jetzt Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Die Polizei in Schwalmstadt ermittelt wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und wegen Sachbeschädigung. Hinweise bitte an die Polizeistation in Schwalmstadt unter der Telefonnummer 06691/9430. (ots/r)

- Anzeige -



Publiziert in HR Polizei

VÖHL/FRANKENAU. Mit seiner 135 PS starken Ducati Monster ist am Samstag ein 43-jähriger Mann aus Schwalmstadt verunglückt.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, befuhr der 43-Jährige gegen 16 Uhr mit seiner Maschine die Landestraße 3085 von Schmittlotheim nach Franken. In einer leichten Linkskurve kam der Schwalmstädter aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts auf die Bankette und prallte dort in die Leitplanke.

Ein nachfolgender Verkehrsteilnehmer führte als Ersthelfer lebenserhaltende Maßnahmen an dem Schwerverletzen durch. Ein abgesetzter Notruf rief die Beamten der Polizeistation Frankenberg, sowie den Rettungsdienst und den Notarzt auf den Plan. Für den Zeitraum der Rettungsmaßnahmen musste die Straße gesperrt werden. Die völlig beschädigte Ducati musste angeschleppt werden.

Mit einem RTW wurde der Mann ins Frankenberger Krankenhaus eingeliefert.  (112-magazin)


Publiziert in Polizei
Freitag, 08 Februar 2019 14:57

Einbruch in Kindergarten: 5.500 Euro Schaden

SCHWALMSTADT/ZIEGENHAIN. Von Donnerstag auf Freitag sind unbekannte Täter in eine Kindertagesstätte im Fünftenweg eingebrochen, sie stahlen eine Digitalkamera und drei Laptops.

Die Täter hebelten die Eingangstür zu einem Kindergarten auf und stiegen auf diesem Weg in das Gebäude ein. Anschließend durchwühlten die Täter sämtliche Räumlichkeiten, hierbei fanden sie eine Digitalkamera, sowie drei Laptops im Gesamtwert von etwa 3.500 Euro.

Außerdem richteten die Täter einen Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro an. Hinweise bitte an die Polizeistation in Schwalmstadt unter der Telefonnummer 06691/9430. (ots/r)

- Anzeige -



Publiziert in HR Polizei

SCHWALMSTADT. Ein angeblicher Bankmitarbeiter erschwindelte am Montagmittag von einer 78-jährigen Schwalmstädterin die EC-Karte mit dazugehöriger PIN. Wenig später wurden damit 2.000 Euro vom Konto der Seniorin abgehoben.

Ein seriös wirkender Mann habe am Montagmittag bei der Seniorin geklingelt und sich anschließend als Mitarbeiter der VR-Bank ausgegeben. Grund seines Besuchs sei die angebliche Herausgabe einer neuen EC-Karte. Es gelang ihm die Seniorin zu veranlassen, ihm ihre aktuelle EC-Karte mit der dazugehörigen PIN auszuhändigen.

Nachdem der Mann einige Zeit weg war, realisierte die Seniorin ihren Fehler und rief bei ihrer Bank an. Hier wurde ihr mitgeteilt, dass bereits 2.000 Euro von ihrem Konto abgehoben wurden.

Der angebliche Bankmitarbeiter kann wie folgt beschrieben werden: Er ist ca. 30 Jahre alt, schlank, hat dunkle kurze Haare, ein südländisches Aussehen und er sprach hochdeutsch. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und einem weißen langärmligen Hemd.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter der Telefonnummer 05681/7740. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HR Polizei

SCHWALMSTADT. In den frühen Morgenstunden soll ein 21-Jähriger auf dem Bahnhofsvorplatz versucht haben, ein 14-jähriges Mädchen gegen ihren Willen zu küssen.

Zuvor war die 14-Jährige mit einer Gruppe von Jugendlichen in Treysa unterwegs. Aus dieser Gruppe heraus, in der sich auch der 21-Jährige befand, kam es in der Nacht zu mehreren Ruhestörungen. Nachdem sich die Jugendgruppe getrennt hatte, hat der 21-Jährige somalische Staatsangehörige aus dem Schwalm-Eder-Kreis das 14-jährige Mädchen festgehalten und wollte es küssen. Das Mädchen konnte sich losreißen und sich im Auto einer Zeugin, die sofort die Polizei verständigte, in Sicherheit bringen. Die 14-Jährige wurde bei dem Annäherungsversuch leicht verletzt.

Die Personalien des 21-Jährigen wurden noch in der Nacht ermittelt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung und wegen Körperverletzung. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HR Polizei

JESBERG. In der Schloßstraße sind unbekannte Täter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in ein Altenwohnheim eingebrochen und haben die Kaffeekasse gestohlen.

Die Täter versuchten zunächst eine Nebeneingangstür des Seniorenheimes aufzuhebeln, was aber offensichtlich misslang. Anschließend entfernten die Täter zunächst das Fliegengitter eines Doppelfensters. Danach öffneten sie das Doppelfenster, welches sich in Kippstellung befand und stiegen hierdurch in das Heim ein.

Zwei Büroschränke brachen die Täter auf und entwendeten eine Plastikdose mit der Aufschrift "Kaffeekasse" aus einem Regal, die mit ca. 30 Euro Bargeld gefüllt war. An der Nebeneingangstür und den Schränken entstand ein Sachschaden in Höhe von 700 Euro.  

Hinweise erbittet die Polizeistation in Schwalmstadt unter der Telefonnummer 06691/9430. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HR Polizei
Donnerstag, 17 Mai 2018 14:05

Täter stehlen E-Bike aus Garage

HOMBERG. Ein E-Bike im Wert von 1.900 Euro entwendeten unbekannte Täter in der Nacht von Mittwoch, den 16. auf Donnerstag, den 17. Mai aus einer Garage eines Grundstücks im Steinweg.

Die Täter öffneten die unverschlossene Garage und entwendeten das Fahrrad daraus. Mit dem Rad flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Bei dem Fahrrad handelt es sich ein Rad der Marke Kalkhoff, genauer um das Modell Agattu C 8 in grau.

Hinweise erbittet die Polizei in Schwalmstadt unter der Telefonnummer 06691/9430. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HR Polizei
Mittwoch, 25 April 2018 12:18

Unbekannter Täter stiehlt Kupferkessel

HOMBERG. Am Dienstagmorgen stahl ein unbekannter Täter einen Kupferkessel von einem Grundstück im Walkmühlenweg.

Der Täter begab sich auf das Privatgrundstück und entwendete den mit einer Kette gesicherten Kessel. Bei dem Kessel handelt es sich um einen Kupferkessel, dessen wert mit 150 Euro zu beziffern ist.

Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt unter der Telefonnnummer 06691/9430. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HR Polizei
Freitag, 06 April 2018 12:50

Jugendlicher bedroht Passantin mit Pistole

HOMBERG. Einen größeren Polizeieinsatz verursachte ein 19-Jähriger am Mittwochnachmittag in der Bahnhofstraße, indem er eine 23-jährige Passantin aus einem Fenster heraus mit einer Pistole und den Worten "Hände hoch!" bedrohte, woraufhin diese über den Notruf die Polizei alarmierte.

Da die Polizei zunächst von einer Bedrohung mit einer scharfen Waffe ausgehen musste, wurden Spezialkräfte angefordert, diese konnten aber ihren Einsatz abbrechen, da sich im Laufe der weiteren Ermittlungen am Tatort herausstellte, dass es sich bei der Waffe um eine sogenannte Softair-Pistole, also eine Spielzeugwaffe, handelte. Die Softair-Waffe wurde von der Polizei sichergestellt.

Vor dem Eintreffen der ersten Polizeistreifen hatte der 19-Jährige aus Schwalmstadt das Haus verlassen, konnte jedoch später vorläufig festgenommen werden, als er mit seinem Fahrrad zum Tatort zurückkehrte. Hierbei stellten die eingesetzten Beamten fest, dass er stark alkoholisiert war.

Nun erwarten den 19-Jährigen Strafanzeigen wegen Bedrohung und Trunkenheit im Verkehr. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in HR Polizei

FRANKENHAIN/KORBACH. Schwere, aber vermutlich keine lebensbedrohlichen Verletzungen hat sich am Sonntagmittag eine 67 Jahre alte Autofahrerin aus Korbach bei einem Unfall auf der Strecke zwischen Gilserberg und Treysa zugezogen.

Die Korbacherin kam bei Frankenhain in einer Rechtskurve nach links von der L 3155 ab und prallte mit ihrem Peugeot frontal gegen einen Baum. Mit der Hilfe von nachfolgenden Verkehrsteilnehmern konnte sie sich noch aus dem Wagen befreien, bevor dieser vollständig in Flammen aufging, wie ein Beamter der Polizeistation Schwalmstadt gegenüber nh24.de sagte.

Die Feuerwehr Treysa löschte die Reste des Wracks mit einem Trupp unter Atemschutz ab. Das Wasser dazu kam aus dem Schnellangriff des HTLF. Die Einsatzleitung hatte Stadtbrandinspektor Thomas Thiel.

Nach ihrer Erstversorgung durch den Homberger Notarzt und ein DRK Rettungsteam flog die Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph Gießen die Schwerverletzte in eine Klinik.

Die Unfallursache ist nach Polizeiangaben noch vollkommen unklar. (Quelle: nh24.de)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 7

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige