Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Schäfer

MARSBERG-ESSENTHO. Übel mitgespielt haben unbekannte Diebe einem Schafzüchter bei Essentho - beim Nachzählen seiner Tiere bemerkte der Schäfer am Donnerstag den Diebstahl von 13 schlachtreifen Lämmern.

Die Herde befindet sich auf einer Wiese auf der Straße "Am Bruch". Die genaue Tatzeit ist nicht bekannt. Diese dürfte aber in den letzten Tagen liegen. Hinweise zu den Tätern liegen bislang nicht vor. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Marsberg unter der Telefonnummer 02992/90200-3711 in Verbindung zu setzen. (ots/r)

-Anzeige-




Publiziert in HSK Polizei

BATTENBERG. Sieben sogenannte Schafnetze und ein Weidezaungerät hat ein unbekannter Dieb auf einem Wiesengrundstück bei Battenberg gestohlen. Tiere befanden sich noch nicht auf der Weide.

Ein Schäfer aus Battenberg friedete am Donnerstagabend um 21 Uhr in der Gemarkung Am Laisaer Berg ein Wiesengrundstück mit sieben Schafnetzen ein, um dort am nächsten Tag seine Schafe einstellen zu können. Am Freitagmorgen stellte er aber um 9 Uhr fest, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht die Netze und ein elektrisches Weidezaungerät mit einer 12-Volt-Batterie gestohlen hatten. Der Wert der Beute beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise erbitten die Ermittler der Polizeistation in Frankenberg, die unter der Rufnummer 06451/7203-0 zu erreichen sind.

Publiziert in Polizei
Mittwoch, 19 Dezember 2012 19:53

Kopfverletzungen: Unglück oder Straftat?

BAD BERLEBURG. Rätsel gibt der Polizei ein Vorfall auf, zu dem es bereits am Sonntag gekommen war: Ein Schäfer erlitt erhebliche Kopfverletzungen. Die Ermittler wollen nun herausfinden, ob der 45-Jährige sich die Verletzungen bei einem Unglück selbst beibrachte oder ob er niedergeschlagen wurde.

Der 45-jährige Bad Berleburger befand sich am Sonntag in der Zeit von 13 Uhr bis 14 Uhr bei seiner Schafherde an den Kliniken in Bad Berleburg, Am Berlebach. Der Mann wollte seine Schafherde versorgen. Was dort allerdings passiert ist, darüber rätseln die Beamten der Kriminalpolizei in Bad Berleburg: Im Laufe des Nachmittags erschien der 45-Jährige zuhause mit einer erheblichen Kopfverletzung und Erinnerungslücken.

Notoperation
Der Mann musste in einer Klinik notoperiert werden und konnte bisher keine Angaben machen, wie es zu diesen schwerwiegenden Kopfverletzungen gekommen ist. Da sich die Schafherde in unmittelbarer Kliniknähe befindet, hofft die Polizei auf Zeugen, die Aufschluss geben könnten. Gesucht werden in diesem Zusammenhang auch zwei noch unbekannte Männer, die sich mit dem Schafhalter, als dieser seinen Herde fütterte, unterhalten haben. Hinweise erbittet die Polizei in Bad Berleburg unter der Rufnummer 02751/909-0.

Publiziert in SI Polizei

RAUSCHENBERG. Fünf bis sechs sogenannte Schafnetze im Wert von 500 Euro stahlen Unbekannte ebenso, wie einige Wochen zuvor ein Weidezaungerät. Klaut sich da jemand die Ausrüstung zum Schafe Halten zusammen?

Der Diebstahl der 90 Zentimeter hohen und 50 Meter langen Netze erfolgte zwischen Mittwoch, 31. August, 18 Uhr, und Freitag, 2. September, 13 Uhr, in der Feldgemarkung "Im Melzhain". Die Polizei erfuhr erst jetzt davon. An den orange-roten Netzen befinden sich eingeflochtene Elektrodrähte.

Bereits in der Nacht zu Montag, 8. August, verschwand von einer Weide an der Straße "Zur Wolfskaute" ein Weidezaungerät Horizont 9V im Wert von 200 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei in Stadtallendorf, Tel. 06428-92050. (js/as)

Publiziert in MR Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige