Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Sauerbrunnen

Mittwoch, 22 Mai 2019 09:05

Blitzer am Sauerbrunnen: Tempo 70

VOLKMARSEN. Derzeit wird an der Landesstraße 3075 zwischen Volkmarsen und Ehringen, etwa beim Sauerbrunnen, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

An der Messstelle wird die Geschwindigkeit durch ein mobiles Messgerät ermittelt. Dort gilt Tempo 70 km/h. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

- Anzeige -


Publiziert in Blitzer
Freitag, 20 Oktober 2017 07:27

Sauerbrunnen erneut um Pfandflaschen erleichtert

VOLKMARSEN. Insgesamt 20 PET-Getränkekisten mit Leergut im Wert von mehr als 95 Euro sind am Sauerbrunnen bei Volkmarsen gestohlen worden - die Liste von Diebstahlsdelikten an der Landesstraße 3075 zwischen Volkmarsen und Ehringen ist lang.

Nachdem letztmalig am 21. September dieses Jahres Leergut beim Sauerbrunnen gestohlen wurde, haben die Täter nachgelegt. Die unbekannten Diebe schlugen nach einer Polizeimeldung irgendwann von Samstag bis Montag zu. Mitarbeiter bemerkten den Diebstahl am Montagmorgen um 6 Uhr. Die Diebe hatten demnach einen Zaun überwunden und waren so auf das Außengelände des Sauerbrunnens vorgedrungen. "Sie hatten es ausschließlich auf Leergutkisten abgesehen", sagte Polizeisprecher Dirk Virnich. Seine Kollegen der Polizeistation Bad Arolsen haben die Ermittlungen aufgenommen. Sie gehen davon aus, dass die Täter zum Abtransport ein geeignetes Transportfahrzeug nutzten.

Nun hoffen die Ermittler, dass Zeugen etwas beobachtet haben und Angaben machen können. Wer die Arbeit der Beamten unterstützen möchte, setzt sich mit der Polizeistation Bad Arolsen in Verbindung. Die Rufnummer lautet 05691/9799-0.

Die Liste von Diebstahlsdelikten beim Sauerbrunnen könnte noch länger werden.

Link: Leergutdiebe schöpfen aus den Vollen: 68 Kisten weg (24. November 2014)

Link: Getränkehersteller sauer: 90 Kisten Leergut gestohlen (14. Dezember 2015)

Link: Betreiber sauer: Fast 1000 Pfandflaschen geklaut (26.September 2017)

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Dienstag, 26 September 2017 18:52

Betreiber sauer: Fast 1000 Pfandflaschen geklaut

VOLKMARSEN. In der Zeit von Donnerstag bis einschließlich Freitag haben sich unbekannte Diebe unberechtigt Zugang zum Volkmarser Sauerbrunnen verschafft. Dazu war ein Zaun gewaltsam geöffnet worden. Der Tatzeitraum kann auf den 21. oder 22. September eingegrenzt werden.

Auf dem Gelände des Mineralbrunnens der Firma Waldhoff hatten es die Diebe auf leere Pfandflaschen (PET-Flaschen) abgesehen. Vermutlich in großen Säcken verschwanden mit den Tätern insgesamt fast 1000 dieser Wertflaschen. Die Beute ist zwar leicht an Gewicht, beansprucht aber viel Platz, sodass die Polizei davon ausgeht, dass zum Abtransport ein größeres Fahrzeug benutzt worden sein könnte. Der Gesamtschaden beträgt mehrere hundert Euro.

Hinweise zur Tat können bei der Polizei in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/9799-0 gemeldet werden. (ots/r)

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 26 Oktober 2016 13:36

Blitzer auf der Landesstraße 3075

VOLKMARSEN. Derzeit wird an der Landesstraße 3075 zwischen Volkmarsen und Ehringen, etwa beim Sauerbrunnen, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. An der Messstelle wird die Geschwindigkeit durch ein mobiles Messgerät ermittelt. Dort gilt Tempo 70 km/h. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Wer außerorts das Tempolimit um bis zu 20 km/h überschreitet, zahlt nach dem neuen Bußgeldkatalog (gültig seit 1.5.2014) bis zu 30 Euro Bußgeld. Wird ein Verkehrsteilnehmer erwischt, der außerhalb geschlossener Ortschaften zwischen 21 und 40 km/h zu schnell ist, sind Bußgelder zwischen 70 und 120 Euro sowie ein Punkt in Flensburg fällig. Ab einer Tempoüberschreitung von 41 km/h außerorts müssen Raser - je nach Tempo - zwischen 120 und 600 Euro Bußgeld zahlen und kassieren zwei Punkte. Hinzu kommen ein bis drei Monate Fahrverbot.

Anzeige:

Publiziert in Blitzer

VOLKMARSEN. Am heutigen Montagmorgen stellten Mitarbeiter eines Volkmarser Getränkeherstellers in der Straße "Am Sauerbrunnen" fest, dass Leergutdiebe im Laufe des Wochenendes 90 Kisten Leergut gestohlen haben. Das Leergut stand im Freigelände des umzäunten Betriebsbereiches. Die Diebe müssen den Zaun überklettert und die Kisten gestohlen haben. Zum Abtransport der Kisten wurde wahrscheinlich ein LKW benutzt. Der Schaden wird auf rund 400 Euro geschätzt. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweisgeber melden sich bitte bei der Polizeistation Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/9799-0.

Anzeige:

Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. Insgesamt 68 leere Getränkekisten im Wert von mehr als 250 Euro sind am Sauerbrunnen bei Volkmarsen gestohlen worden.

Die unbekannten Diebe schlugen nach einer Polizeimeldung von Montag irgendwann in der Nacht zu Freitag zu. Mitarbeiter bemerkten den Diebstahl am Freitagmorgen um 6 Uhr. Die Diebe hatten demnach einen Zaun durchtrennt und waren so auf das Außengelände des Sauerbrunnens vorgedrungen. "Sie hatten es ausschließlich auf Leergutkisten abgesehen", sagte Polizeisprecher Volker König. Seine Kollegen der Polizeistation Bad Arolsen haben die Ermittlungen aufgenommen. Sie gehen davon aus, dass die Täter zum Abtransport ein geeignetes Transportfahrzeug nutzten.

Nun hoffen die Ermittler, dass Zeugen etwas beobachtet haben und Angaben machen kann. Wer die Arbeit der Beamten unterstützen kann, setzt sich mit der Polizeistation Bad Arolsen in Verbindung. Die Rufnummer lautet 05691/9799-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

VOLKMARSEN. Die Polizei hat einen Autofahrer gestoppt, der deutlich zu viel Alkohol getrunken hatte. Den Führerschein konnten die Beamten nicht sicherstellen - der 54-Jährige besitzt überhaupt gar keinen.

Der Volkmarser fiel einer Streifenwagenbesatzung am Montagabend gegen 21.30 Uhr am Ortsausgang von Volkmarsen in Richtung Ehringen auf, weil er mehrfach mit seinem Opel Astra viermal von seiner Fahrspur abkam und über die Mittellinie hinweg fuhr. Auf der L 3075 am Sauerbrunnen stoppten die Ordnungshüter den Kombi und kontrollierten den Fahrer.

Dabei bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch und führten einen Atemalkoholtest mit dem Mann durch. Dabei zeigte das Gerät einen mehr als deutlichen Wert an. Daraufhin musste der 54-Jährige vom Fahrersitz seines Wagens auf die Rückbank des Polizeiautos umsteigen - die Polizisten brachten den Promillefahrer nach Bad Arolsen, wo ein Arzt die angeordnete Blutentnahme durchführte.

Als die Schutzleute den Führerschein des Alkoholsünders sicherstellen wollten, stellte sich heraus, dass der Volkmarser überhaupt nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Daher muss er sich nun nicht nur wegen der Trunkenheitsfahrt verantworten, sondern auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Den Autoschlüssel stellte die Polizei vorsorglich sicher.


Ebenfalls auf der L 3075 zwischen Volkmarsen und Ehringen war es vergangenes Jahr zu einem schweren Unfall gekommen - wegen Alkohols, wie sich im Nachhinein bestätigte:
Gegen Baum: Hubschrauber fliegt Mann in Klinik (20.01.2013, mit Video u. Fotos)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Dienstag, 22 Oktober 2013 07:59

73-Jähriger löst Unfall aus: Ein Verletzter

VOLKMARSEN. Beim Zusammenstoß zweier Autos bei Volkmarsen ist einer der beteiligten Fahrer verletzt worden. Ein 73-Jähriger hatte beim Abbiegen ein anderes Auto offenbar übersehen.

Wie die Arolser Polizei am Dienstagmorgen berichtete, war es am Montag gegen 17.30 Uhr zu dem Unfall gekommen. Beteiligt war neben dem 73 Jahre alten Volkmarser ein 49 Jahre alter Mann aus Hofgeismar. Er war laut Polizei unterwegs mit einem VW Caddy von Volkmarsen in Richtung Breuna. An der Einmündung zur L 3075 nach Ehringen nahm ihm der von dort in Richtung Volkmarsen fahrende 73-Jährige mit seinem VW Golf die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß.

Bei der Kollision zog sich der 49-Jährige leichte Verletzungen zu. Der Bad Arolser Notarzt und eine RTW-Besatzung rückten zur Unfallstelle aus und lieferten die Caddyfahrer ins Krankenhaus nach Bad Arolsen ein. Der Mann habe die Klinik nach ambulanter Behandlung bereits wieder verlassen, teilte ein Beamter der Arolser Polizei am Dienstag gegenüber 112-magazin.de mit.

An den Autos war laut Polizei ein Schaden von jeweils 5000 Euro entstanden. Golf und Caddy seien abgeschleppt worden, hieß es.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige