Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Sachsenberg

LICHTENFELS. Entgegen der ursprünglichen Planung können die Bauarbeiten auf der Kreisstraße 48 zwischen den Lichtenfelser Stadtteilen Neukirchen und Sachsenberg nicht wie angekündigt am 3. November 2017 abgeschlossen werden.

Aufgrund der voraussichtlich noch bis zum 24. November 2017 andauernden Bauarbeiten muss die Kreisstraße zwischen Neukirchen und Sachsenberg weiterhin gesperrt bleiben. Die Umleitungen haben weiterhin Gültigkeit.

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg und Hessen Mobil bedauern die Verzögerung und bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die bestehenden verkehrlichen Einschränkungen. (hessen mobil)

Anzeige:



Publiziert in Baustellen
Sonntag, 24 September 2017 16:54

Straße zwischen Sachsenberg und Neukirchen gesperrt

LICHTENFELS. Am kommenden Montag, den 25. September 2017, beginnen die Straßenbauarbeiten auf der Kreisstraße 48 zwischen den Lichtenfelser Stadtteilen Neukirchen und Sachsenberg. Auf einer Länge von 4,4 Kilometern wird die Kreisstraße mit einer neuen Fahrbahndecke versehen.

Während der voraussichtlich bis zum 3. November 2017 laufenden Bauarbeiten muss die Kreisstraße zwischen Neukirchen und Sachsenberg gesperrt werden. Die Umleitung ist ausgeschildert und führt von Neukirchen über die K 49 bis Münden und weiter nach Dalwigksthal und von dort nach Sachsenberg und umgekehrt.

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg investiert für die Baumaßnahme 830.000 Euro in den Erhalt des 480 km langen Kreisstraßennetzes. Landkreis und Hessen Mobil bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Straßenbauarbeiten und die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

Link: Kreisstraße 48 gesperrt (google maps)

Anzeige:



Publiziert in Baustellen
Donnerstag, 31 August 2017 09:31

Blitzer in Sachsenberg

SACHSENBERG. Derzeit wird im Lichtenfelser Ortsteil Sachsenberg eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird beidseitig, am Ortsausgang in Richtung Schreufa.  Dort gilt Tempo 50. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, grundsätzlich die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Erst gestern kam es zu einem Unfall zwischen Sachsenberg und Schreufa, bei dem eine Smart-Fahrerin aus Korbach verletzt wurde.

Link: Smart überschlägt sich - Feuerwehr, Notarzt, Krankenhaus (30.08.2017, mit Fotostrecke)

Anzeige:




Publiziert in Blitzer

SACHSENBERG/SCHREUFA. Einsatzkräfte der Wehren aus Frankenberg, Sachsenberg, Rhadern und Goddelsheim rückten am Mittwoch gegen 12.45 Uhr zu einem Unfall aus. Die Leitstelle Waldeck-Frankenberg alarmierte darüber hinaus eine RTW-Besatzung, den Notarzt und eine Polizeistreife aus Frankenberg.

Vorausgegangen war ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße 3076 zwischen Sachsenberg und dem Frankenberger Ortsteil Schreufa. Nach Angaben der Polizei befuhr eine 26-jährige Frau aus Richtung Schreufa kommend mit ihrem weißen Smart gegen 12.30 Uhr die Landesstraße in Richtung Sachsenberg. Aus bisher nicht geklärter Ursache kam die Frau mit ihrem Pkw nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Wasserdurchlass, überschlug sich mit ihrem Smart und blieb im Graben liegen.

Vorbeikommende Fahrzeugführer hielten sofort an, verständigten über den Notruf die Leitstelle und zogen die schwerverletzte Frau aus dem Autowrack um erste Hilfe leisten zu können. Da es zunächst hieß, dass eine Person im Fahrzeug eingeklemmt sei, rückten 24 Feuerwehrkräfte unter der Leitung des stellvertretenden Stadtbrandinspektors Dirk Klein mit schwerem Gerät zur Unfallstelle aus. Schnell war jedoch klar, dass die vermeintlich eingeklemmte Person bereits aus dem Auto geborgen worden war.

Dirk Klein wies seine Kameraden an, das verunfallte Fahrzeug zu untersuchen um eventuell auslaufende Betriebsstoffe zu binden, dies war nicht der Fall, so dass sich die Kameraden auf die Absicherung der Unfallstelle konzentrieren konnten.

Der herbeigerufene Notarzt stellte bei der 26-jährigen Frau, die in einem Korbacher Ortsteil beheimatet ist, schwere Verletzungen fest, so dass die Smart-Fahrerin nach der medizinischen Erstversorgung mit einem RTW in eine Klinik verlegt wurde.

An dem Smart entstand wirtschaftlicher Totalschaden, das Fahrzeug musste von einem Abschleppdienst abtransportiert werden.

Publiziert in Polizei
Dienstag, 06 Juni 2017 08:56

Blitzer in Sachsenberg

SACHSENBERG. Derzeit wird im Lichtenfelser Ortsteil Sachsenberg, in der Landesstraße eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird in beide Richtungen, am Ortseingang aus Richtung Dalwigksthal kommed. Dort gilt Tempo 50. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, grundsätzlich die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Anzeige:



Publiziert in Blitzer
Mittwoch, 10 Mai 2017 08:25

Sachsenberg: Aufsitzmäher brennt aus

LICHTENFELS/SACHSENBERG. In einer Gärtnerei in Sachsenberg wäre es gestern fast zu einer Brandkatastrophe gekommen. Dank beherztem Eingreifen des Eigentümers und der Feuerwehr konnte jedoch Schlimmeres verhindert werden. Die Leitstelle Waldeck Frankenberg alarmierte am Dienstag um 12.19 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Sachsenberg, um einen Rasenmäherbrand in der Teichstraße zu löschen. Mit sechs Einsatzkräften unter dem stellvertretenden Stadtbrandinspektor Herbert Knipp, der sich zufällig im Ort aufhielt, rückten die Florianjünger zum Brandort aus.

Zur Brandursache:

Um notwendige Reparaturarbeiten an einem Aufsitzrasenmäher durchführen zu können, hatte der Eigentümer das Gerät auf einen Anhänger gestellt. Beim Reparieren kam es vermutlich zu einem Kurzschluss, so dass ein Feuer unter dem Fahrersitz im Bereich der Batterien ausbrach. Bevor der Rasenmäher in Vollbrand stand, konnte der Anhänger mit dem brennenden Gerät aus der Scheune ins Freie geschoben werden. Durch einem gezielten Löschangriff unter dem inzwischen eingetroffenen Stadtbrandinspektor Klaus Debus hatten die Einsatzkräfte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht.

Der Rasenmäher hatte nach dieser Aktion nur noch Schrottwert. Ein Übergreifen auf die Scheune konnte verhindert werden.

Anzeige:



Publiziert in Feuerwehr

SACHSENBERG. Als er einem Fuchs ausgewichen ist, hat ein junger Autofahrer am Samstagabend die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Auto kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Fahrer und Beifahrer zogen sich dabei leichte Verletzungen zu.

Der 18 Jahre alte Fahrer aus Frankenberg und sein 17-jähriger Beifahrer aus Lichtenfels waren am Samstagabend gegen 21.45 Uhr auf der Landesstraße 3076 von Lichtenfels-Sachsenberg in Fahrtrichtung Frankenberg-Schreufa unterwegs. Als zu Beginn einer Rechtskurve nach Angaben des Fahrers ein Fuchs über die Straße lief, wollte der 18-Jährige ausweichen - und verlor dabei die Kontrolle über seinen Skoda Fabia.

Das Auto kam von der Straße ab, geriet in den Graben, überschlug sich, gelangte zurück auf die Fahrbahn und blieb entgegen der urprünglichen Fahrtrichtung auf den Rädern stehen. Der junge Mann am Steuer zog sich dabei Prellungen und Schnittwunden zu, sein Beifahrer kam lediglich mit Prellungen davon. Rettungskräfte brachten das Duo ins Krankenhaus, das die beiden Leichtverletzten nach ambulanter Behandlung wieder verließen.

Am Fahrzeug wurde durch den Überschlag stark beschädigt. Die Frankenberger Polizei spricht von wirtschaftlichem Totalschaden an dem älteren Skoda, die geschätzte Schadenshöhe liegt bei 3000 Euro. (pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter

SACHSENBERG/SCHREUFA. Schwere Verletzungen hat laut Polizei eine 29 Jahre alte Autofahrerin erlitten, die von der L 3076 abkam und gegen einen Baum prallte. Weil der Verdacht auf Alkohol am Steuer bestand, ordnete die Polizei eine Blutentnahme an.

Nach Angaben von Ostermontag befuhr die junge Frau aus Frankenberg am späten Samstagabend die Landesstraße von Lichtenfels kommend in Richtung Frankenberg. Im Streckenabschnitt zwischen Sachsenberg und Schreufa kam die 29-Jährige mit ihrem VW Golf von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte rückten zur Unfallstelle aus, versorgten die Verletzte und lieferten sie schließlich ins Kreiskrankenhaus nach Frankenberg ein.

Den Frontschaden am Auto gab die Polizei mit 2500 Euro an. Weitere Fahrzeuge waren nicht beteiligt. (pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter
Dienstag, 28 Februar 2017 07:20

Blitzer in Sachsenberg

SACHSENBERG. Derzeit wird in Sachsenberg, in der Frankenberger Straße eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird in beide Richtungen, am Ortsausgang Richtung Schreufa. Dort gilt Tempo 50. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Wer die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts um bis zu 20 km/h übertritt, muss nach dem neuen Bußgeldkatalog (gültig seit 1.5.2014) ein Bußgeld von bis zu 35 Euro zahlen. Bis zu 100 Euro Bußgeld und ein Punkt werden bei Tempoüberschreitungen zwischen 21 und 30 km/h fällig. Ab 31 km/h Geschwindigkeitsüberschreitung drohen zwei Punkte in Flensburg, 160 bis 680 Euro Bußgeld sowie ein ein- bis dreimonatiges Fahrverbot.

Anzeige:


Publiziert in Blitzer
Mittwoch, 25 Januar 2017 05:01

Heute: Drückjagd in Sachsenberg

LICHTENFELS-SACHSENBERG. Eine Drückjagd auf Schwarzwild wurde von einem Jagdpächter aus Sachsenberg gemeldet. Die geplante Drückjagd findet heute in der Gemarkung Sachsenberg statt. In der Zeit von 10 bis 13 Uhr ist auf folgenden Straßenabschnitten mit flüchtigem Wild und Jagdhunden zu rechnen:

  • Landesstraße 3076 zwischen Sachsenberg und Schreufa
  • Landesstraße 3076 zwischen Sachsenberg und Dalwigksthal
  • Landesstraße 3084 zwischen Sachsenberg und Orke

In den Gefahrenbereichen sind Warntafeln an den Straßenrändern aufgestellt worden. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, in den ausgewiesenen Streckenabschnitten Schritttempo zu fahren, um Kollisionen mit Wild und Hunden zu vermeiden.

Anzeige:





Publiziert in Polizei
Seite 4 von 12

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige