Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Reifendiebe

KORBACH. Auf der Suche nach den Tätern, die in der Nacht von Freitag auf Samstag in ein Korbacher Autohaus eingebrochen sind, könnten ein schwarzer Fiat Doblo und ein Mercedes Sprinter zur Klärung der Tat beitragen.

Wie Polizeisprecher Dirk Richter mitteilte, brachen unbekannte Täter bei einem Autohaus am "Willi-Brand-Kreisel" in Korbach ein. Sie überwanden den Absperrzaun, um auf das Betriebsgelände in der Frankenberger Landstraße zu gelangen. Auf dem Gelände schraubten sie Räder von mehreren Fahrzeugen ab und transportierten diese ebenso wie andere Reifen, die sie aus einem Lagerraum stahlen, mit Fahrzeugen ab. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Im Zusammenhang mit dem Einbruch könnten ein schwarzer Fiat Doblo und ein Mercedes Sprinter stehen.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die die Täter möglicherweise beim Abtransport der Räder und Reifen oder die beiden verdächtigen Fahrzeuge gesehen haben.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Korbach. Die Telefonnummer lautet 05631/9710.

-Anzeige-


.

Publiziert in Polizei
Montag, 09 April 2018 13:36

Diebe richten hohen Schaden an

MARBURG. In der Nacht auf Samstag, den 7. April gelangten Diebe auf das Gelände eines Autohauses in der Afföllerstraße. Wahrscheinlich stiegen die Diebe über einen Zaun.

Die Unbekannten schlugen an mehreren Fahrzeugen der Marke Audi die Heckscheiben ein und stahlen aus dem Inneren die dort deponierten Sommer- und Winterreifen mitsamt Alufelgen. Zudem benutzten die Einbrecher Altreifen zum "Aufbocken" von zwei weiteren Fahrzeugen und montierten anschließend die Reifen ab.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 20000 Euro. Der Abtransport muss mit einem Fahrzeug mit Ladefläche oder einem Kleinlaster erfolgt sein. Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe: Wem sind in der Nacht rund um das Autohaus verdächtige Personen/Fahrzeuge aufgefallen? Wer hat in der Nacht Ladetätigkeiten wahrgenommen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060. (ots/r)

- Anzeige -


Publiziert in MR Polizei

KASSEL. Sämtliche Räder im Gesamtwert von 4000 Euro haben unbekannte Diebe in einer Tiefgarage von einem Audi abmontiert und gestohlen. Die Täter ließen das Fahrzeug aufgebockt auf Steinen zurück.

Der betroffene Audifahrer kam am Dienstagmorgen um 9.30 Uhr zu seinem A4 Avant, den er in einer Tiefgarage im oberen Teil der Wilhelmshöher Allee abgestellt hatte. Sein Wagen stand zu diesem Zeitpunkt auf Steinen. Laut Polizei stand der Wagen mit den Bremsscheiben auf Rasengittersteinen. Dabei waren mindestens die dortigen Schutzbleche beschädigt worden.

Die Steine stammen aus der Tiefgarage, wo sie lagerten. Wann die bislang unbekannten Diebe zuschlugen, ist noch unklar. Der Wagen stand über das gesamte Wochenende in der Tiefgarage, die von insgesamt drei Mehrfamilienhäusern aus zu erreichen ist.

Bei den gestohlenen Kompletträdern handelt es sich um Reifen in der Größe 255/35/R19 auf einer Alu-Audi-Sport-Felge im 5-Speichen-Design. Der Reifenhersteller ist dem Audibesitzer nicht mehr bekannt. Der Wert des Rädersatzes beläuft sich auf rund 4000 Euro.

Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Operativen Einheit der Polizeidirektion Kassel bitten Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Nummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei

ERNSTHAUSEN. Alle vier Kompletträder, die auf einem weißen Lieferwagen vom Typ Fiat Ducato montiert waren, haben unbekannte Täter über Nacht gestohlen. Die Pneus waren auf Stahlfelgen montiert.

Laut Polizeibericht von Freitag kam es bereits in der Nacht zu Mittwoch zu dem Diebstahl. Mitarbeiter einer Logistikfirma in der Marburger Straße bemerkten morgens um 8 Uhr, dass unbekannte Diebe im Laufe der Nacht alle vier Reifen der Marke Toyo, Typ H09 195/70/R15, auf Stahlfelgen von einem weißen Fiat Ducato abmontiert und gestohlen hatten. Der Fiat stand über Nacht auf dem Hof des Firmengeländes am Ortsrand von Ernsthausen.

Die Frankenberger Polizei ist nun auf der Suche nach möglichen Zeugen, denen in der Nacht zu Mittwoch etwas Verdächtiges auf dem oder im Umfeld des Firmengeländes aufgefallen ist. Hinweise zum Täter oder zum Verbleib der Kompletträder nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter der Rufnummer 06451/7203-0 entgegen.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Donnerstag, 30 Oktober 2014 15:00

Alu-Kompletträder für über 10.000 Euro gestohlen

KORBACH. Vermutlich mehrere Täter haben in der Nacht zu Donnerstag bei einem BMW-Autohauses die Felgen mit Reifen von zwei hochwertigen Limousinen abgeschraubt und gestohlen. Die Diebe richteten einen Gesamtschaden von mehr als 10.000 Euro an.

Die Fahrzeuge standen auf dem Ausstellungsgelände des Autohauses an der Briloner Landstraße am Korbacher Stadtrand. Um an einen Wagenheber im Kofferraum zu gelangen, wurde an einem der Fahrzeuge die Heckscheibe eingeschlagen. Mit diesem und mit einem mitgebrachten Wagenheber wurden dann zwei Komplettsätze Aluräder abgeschraubt, verladen und abtransportiert.

Zweiter Wagenheber bei anderem Autohaus geklaut
Der von den Tätern zum BMW-Autohaus mitgebrachte zweite Wagenheber stammt aus einem zuvor aufgebrochenen VW Golf. Dieser Wagen hatte in der Nacht zu Donnerstag auf dem Gelände der Firma Franke Automobile in der Nähe des Kreisels bei McDonald’s auf seine Reparatur gewartet. Um an den Wagenheber zu kommen, schlugen die bislang unbekannten Täter die Heckscheibe des Wagens ein. Der Schaden hier beläuft sich laut Polizei auf 400 Euro.

Hinweise auf verdächtige Personen auf den beiden genannten Firmengeländen oder zum Verbleib der Räder erbittet die Polizeistation in Korbach, die unter der Rufnummer 05631/971-0 zu erreichen ist.

Anzeige:

Publiziert in Polizei

ALLENDORF (EDER). 700 neue Pkw-Reifen sind aus einer Lagerhalle in der Straße Besenacker gestohlen worden, 70 von ihnen blieben in einem Gebüsch zurück. Ganz in der Nähe des Fundortes liegt ein Fuhr- und Baggerbetrieb, aus dessen Fuhrpark 700 Liter Dieselkraftstoff abgezapft wurden.

Die Reifendiebe hatten im Verlauf des Wochenendes ein Tor gewaltsam aufgehebelt und dann 700 Reifen von der Halle aus etwa 200 Meter weit transportiert. Sie wurden vermutlich dann in einen Lkw verladen. Ein Spaziergänger fand am Montagabend um 18.50 Uhr mehrere Reifen in einem Gebüsch in der Straße Im Ried und verständigte die Polizei.

Die Beamten fanden in dem Gebüsch letztlich 70 neuwertige Reifen, die aus der Lagerhalle bis hierher transportiert worden waren. "Vermutlich reichte die Ladekapazität des Lastwagens nicht mehr aus, so dass die restlichen Reifen im Gebüsch liegen blieben", sagte am Mittwoch Polizeisprecher Volker König.

Dieselkraftstoff aus Fuhr- und Baggerbetrieb gestohlen
Unmittelbar neben dem Fundort der Reifen befindet sich ein Fuhr- und Baggerbetrieb. Der Inhaber bemerkte, dass an zwei Lastwagen gewaltsam die Tankdeckel geöffnet worden waren und Dieselkraftstoff abgezapft wurde. Insgesamt erbeuteten die Diebe 700 Liter Treibstoff.

Die Polizei fand heraus, dass es zwei Männer waren, die am Samstagabend gegen 22.50 Uhr die Umzäunung überklettert hatten und den Diebstahl begingen. Die Polizei geht nach dem derzeitigen Ermittlungsstand davon aus, dass der Dieseldiebstahl den Reifendieben zuzurechnen ist. "Sie haben also nicht nur mit einem voll beladenem Lkw, sondern auch noch mit einem vollen Tank ihre Flucht angetreten", sagte König weiter.

Der Gesamtschaden liegt bei mehr als 50.000 Euro. Die zuständige Frankenberger Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer Angaben zu den Dieben, zum Lkw oder aber auch zum Verbleib der 630 Reifen Angaben machen kann, meldet sich bei der Polizeistation in Frankenberg. Die Telefonnummer lautet 06451/7203-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

BERGHEIM. Gut neun Monate nach dem Diebstahl von 40 Kompletträdern bei einem Autohaus in Bergheim sind vom Gelände desselben Händlers erneut 40 Reifen auf Felgen gestohlen worden. Die Täter hatten insgesamt zehn Autos aufgebockt und jeweils sämtliche Räder abmontiert.

Eine Mitarbeiterin des Autohauses in der Schlossstraße stellte den Diebstahl am Freitagmorgen um 7.30 Uhr fest. Die Diebe waren in gleicher Art und Weise wie beim letzten Diebstahl Anfang Oktober 2013 vorgegangen: Sie bockten im Laufe der Nacht zehn Fahrzeuge auf, montierten die Räder ab und entwendeten sie. Dazu müssen sie sich geraume Zeit auf dem Außengelände des Autohauses aufgehalten haben und ein entsprechend großes Transportfahrzeug genutzt haben. Die Polizei hofft auf Zeugen, denen etwas Verdächtiges aufgefallen ist.

Die Höhe des Schadens steht noch nicht genau fest, doch dürfte er in fünfstelliger Höhe liegen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/7090-0 entgegen.

Publiziert in Polizei
Montag, 14 Oktober 2013 13:44

SVG-Hof: Reifen aus Sattelauflieger gestohlen

RHODEN. Während ein Lkw-Fahrer in seiner Kabine schlummerte, haben unbekannte Diebe die Plane seines Aufliegers aufgeschnitten und mehrere Autoreifen von der Ladefläche gestohlen.

Der portugiesische Fahrer verbrachte die Nacht zu Freitag auf dem SVG-Hof an der Anschlussstelle Diemelstadt. Der Mann hatte in der Schlafkabine im Zugfahrzeug geschlafen, wie Polizeisprecher Volker König am Montag berichtete.

Als der Trucker am Freitagmorgen um 7 Uhr die Weiterfahrt antreten wollte, bemerkte er die beschädigte Plane der Ladefläche. Diebe hatten irgendwann im Laufe der Nacht seitlich die Plane zerschnitten und mehrere neuwertige Pkw-Reifen aus dem voll beladenem Auflieger gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691/9799-0 entgegen.


Nach ähnlichem Prizip waren am Wochenende Unbekannte in Fuldabrück vorgegangen. Sie flüchteten allerdings ohne Beute:
Täter lassen Beute für 10.000 Euro stehen (14.10.2013)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Montag, 07 Oktober 2013 15:11

40 Kompletträder von Neuwagen abgeschraubt

BERGHEIM. Insgesamt 40 Kompletträder von zehn Neuwagen haben unbekannte Täter in der Nacht zu Montag auf dem Gelände eines Autohauses in der Schlossstraße abmontiert und gestohlen. Alle Fahrzeuge wurden mit Pflastersteinen aufgebockt.

Damit der Diebstahl erst möglichst spät auffällt, machten sich die Unbekannte einige Mühe: Sie nahmen die Radzierblenden von Gebrauchtwagen ab und stellten sie vor die Bremsscheiben der Neuwagen, von denen sie die Kompletträder demontiert hatten. So wurden Mitarbeiter des Autohauses auch erst am Montagmorgen um 7.30 Uhr auf den Diebstahl im großen Stil aufmerksam.

Die Diebe müssen nach Auskunft von Polizeisprecher Volker König am späten Sonntagabend nach 22 Uhr mit zwei größeren Fahrzeugen auf das Ausstellungsgelände gefahren sein. Das habe die Spurensicherung am Tatort ergeben, sagte Polizeisprecher Volker König auf Anfrage von 112-magazin.de. Die Diebe stellten Pflastersteine unter die Achsen der Fahrzeuge und montierten die Räder ab. Wie hoch der Gesamtschaden ist, steht noch nicht genau fest. Er könnte aber im fünfstelligen Bereich liegen.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die Personen auf dem Gelände des Autohauses beobachtet haben oder Angaben zu Transportfahrzeugen machen können, die in der Nacht zu Montag auf dem Grundstück an der Schlossstraße standen oder herunter gefahren sind. Hinweise nimmt die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Rufnummer 05621/7090-0 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Freitag, 04 Oktober 2013 19:05

Kompletträder gestohlen, Autos beschädigt

KORBACH. Drei gestohlene Reifenkomplettsätze und ein Gesamtschaden von rund 5000 Euro sind die Bilanz eines Diebstahls auf dem Gelände eines Autohaus in der Straße Ziegelfeld im Korbacher Industriegebiet. Die Polizei sucht Zeugen.

Der oder die Täter hatten offenbar den Feiertag für ihren Beutezug genutzt: In der Zeit von Mittwochabend bis Freitagmorgen machten sich die Diebe an drei Autos auf dem Ausstellungsgelände des Autohauses zu schaffen. Von zwei Neufahrzeugen und einem Gebrauchtwagen montierten sie jeweils alle vier Räder ab und ließen sie mitgehen. "Durch das unsachgemäße Aufbocken der Autos entstand zusätzlicher Sachschaden", sagte Polizeisprecher Dirk Virnich am Freitag.

Hinweise auf die Täter oder ein von ihnen benutztes Fahrzeug erbittet die Polizeistation in Korbach, die unter der Telefonnummer 05631/971-0 zu erreichen ist.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 2

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige