Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Raiffeisenstraße

Montag, 29 Juni 2020 17:25

Minibagger von Firmengelände gestohlen

KORBACH. Einen Minibagger im Wert von 15.000 Euro haben sich Diebe am vergangenen Wochenende angeeignet - die Polizei in Korbach ermittelt und sucht Zeugen.

Ereignet hat sich der Diebstahl im Zeitraum von Samstag (27. Juni) bis Montagmorgen (29. Juni)  in der Raiffeisenstraße. Dort entwendeten unbekannte Täter einen Mini-Raupenbagger von einem Firmengelände. Die Täter verschafften sich Zutritt zum Firmengelände und stahlen den auf einem Anhänger stehenden Minibagger der Marke Terex. Das Baustellenfahrzeug in den Farben Weiß, Beige und Blau hat einen Wert von 15.000 Euro. Zum Abtransport nutzten die Täter wahrscheinlich ein geeignetes Fahrzeug.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Wer im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Raiffeisenstraße in Korbach gesehen hat oder Hinweise zum Verbleib des Minibaggers geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 zu melden. (ots/r)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei

KORBACH. Am Mittwochnachmittag versuchten zwei unbekannte Täter einen Sattelauflieger von dem Gelände einer Spedition in der Raiffeisenstraße in Korbach zu entwenden.

Ein Mitarbeiter der Firma beobachtete, wie am Mittwoch gegen 16 Uhr zwei ihm unbekannte Personen einen auf dem Gelände abgestellten Sattelauflieger entwenden wollten. Offensichtlich bemerkten die Täter dass sie beobachtet wurden und ließen deswegen von ihrem Vorhaben ab, sie mussten also ohne Beute flüchten.

Bei der Tatortaufnahme durch Beamte der Polizeistation Korbach konnte festgestellt werden, dass die Täter bereits einen Unterlegkeil unter den Rädern des Aufliegers hervorgezogen hatten. Bei dem von den Tätern genutzten Fahrzeug handelt es sich um eine weiße Sattelzugmaschine der Marke DAF mit der blauer Aufschrift. An dem Fahrzeug befanden sich gelbe Kennzeichen mit schwarzer Schrift. Darüber hinaus konnte der Zeuge von den beiden männlichen Tätern folgende Personenbeschreibung abgeben: Schlank, dunkle Haare, etwa 170 bis 175 groß, osteuropäisches Erscheinungsbild.

Wer kann Angaben zu der beschriebenen Sattelzugmaschine oder den unbekannten Tätern machen? Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Kriminalpolizei Korbach unter der Telefonnummer  05631/9710 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-



Publiziert in Polizei
Donnerstag, 21 September 2017 10:19

An Kreuzung Vorfahrt missachtet - Zusammenstoß

FRANKENAU. Nicht gewährte Vorfahrt hat am Dienstagmorgen zu einem Verkehrsunfall in Frankenau geführt. Der Gesamtschaden beider Fahrzeuge summiert sich auf 4000 Euro.

Der morgendliche Unfall im Frankenauer Stadtgebiet passierte am 19. September um 7.30 Uhr: Ein 24-Jähriger befuhr mit seinem roten Dacia Sanderos die Raiffeisenstraße in Richtung Schule. Dabei übersah der Dacia-Fahrer den von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten schwarzen Mercedes-Benz einer 58-jährigen Frau aus Frankenau, die aus Richtung Schulstraße zur Ortsmitte fahren wollte. Infolge dieser Ordnungswidrigkeit krachten die Autos zusammen, wobei ein Sachschaden von 4000 Euro entstand.

Beide Fahrzeugführer kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt.

Unfallstandort Google Maps.

Anzeige:




Publiziert in Polizei

KORBACH. Die heißgelaufenen Bremsen eines Traktors haben am Dienstagabend ein Feuer an der landwirtschaftlichen Zugmaschine ausgelöst. Der Fahrer erstickte die Flammen mit einen Feuerlöscher und verhinderte so Schlimmeres.

Ein Landwirt aus der Großgemeinde Diemelsee befuhr am frühen Abend gegen 19 Uhr mit seinem Deutz-Schlepper und Anhänger die Landesstraße 3076 von Flechtdorf in Richtung Korbach, um bei Raiffeisen eine Fuhre Getreide abzuliefern. Laut Polizei liefen bei der Fahrt von der Helmscheider Höhe kommend bergab die Bremsen an der Hinterachse des Treckers heiß. Die so entstandene Hitze entzündete schließlich Öl, das an den verschiedenen Elementen der Hydraulik am Heck der Zugmaschine haftete. Es brach ein offenes Feuer aus.

Auf dem Raiffeisengelände in der Raiffeisenstraße im Korbacher Industriegebiet schoss der Landwirt einen Feuerlöscher ab und erstickte damit erfolgreich die Flammen. Noch ehe die alarmierte Korbacher Stützpunktfeuerwehr eingetroffen war, hatte der Fahrer die Gefahr gebannt. Er hatte aber nicht verhindern können, dass die Flammen eine Hydraulikleitung beschädigten und das Öl auslief. Die Feuerwehr unter der Leitung von Wehrführer André Casper fing weiteres Öl mit einer Metallwanne auf und streute bereits auf den Asphalt geflossenes Öl mit Bindemittel ab. Mit der Wärmebildkamera überprüften die freiwilligen Einsatzkräfte zudem, ob von den Bremsen noch eine Gefahr ausging.

Die Besatzung eines vorsorglich alarmierten DRK-Rettungswagens war zwar an der Einsatzstelle, brauchte aber nicht tätig zu werden - der Landwirt war bei dem Vorfall mit dem Schrecken davongekommen. (pfa) 


Link:
Feuerwehr Korbach

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Feuerwehr
Dienstag, 30 Mai 2017 15:25

Burgwald: Wieder Autos nach Beute durchwühlt

BURGWALD. Erneut hat ein unbekannter Dieb unverschlossene Autos im Gemeindegebiet nach Beute durchsucht, diesmal in Birkenbringhausen und Ernsthausen. Erst am vorletzten Wochenende gab es ähnliche Fälle. 

In der Schulstraße in Ernsthausen durchsuchte der Dieb einen weißen Opel Astra und einen roten VW Golf. In der Raiffeisenstraße bediente er sich aus einem grünen Citroen. Sachschaden richtete der Täter nicht an, und die Beute ist mit wenigen Euro auch nur sehr gering.

Auch in Birkenbringhausen wurde im selben Tatzeitraum ein silbergrauer Opel Agila in der Straße Am Bornrain nach Diebesgut durchsucht. Der Dieb entwendete zwei Handtaschen, warf sie aber wenige Meter vom Tatort entfernt in einen Garten - das Bargeld in zweistelliger Höhe fehlt allerdings.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer etwas beobachtet hat, der wird gebeten, unter der Rufnummer 06451/7203-0 in Kontakt zu treten mit der Polizeistation in Frankenberg.

Auto immer abschließen - Kontrolle bei Fernbedienung
Die Polizei appelliert an Fahrzeugbesitzer, ihre Autos generell abzuschließen. Erfolgt dies mit einer Funkfernbedienung, so sollte man sich sicherheitshalber davon überzeugen, dass das Fahrzeug nach Betätigung der Fernbedienung auch wirklich verschlossen ist. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

LÖHLBACH. Ein 49 Jahre alter Autofahrer und seine 44-jährige Beifahrerin sind bei einem Unfall in Löhlbach leicht verletzt worden. Ein Fahranfänger (18) hatte dem Ehepaar am Samstag die Vorfahrt genommen.

Nach Auskunft der Frankenberger Polizei befuhr der 18-Jährige aus einem Ortsteil der Großgemeinde Haina gegen 12.30 Uhr mit seinem VW Golf die Raiffeisenstraße in Richtung Frankenberger Straße/Ortsdurchfahrt. Dort war das Frankenberger Ehepaar mit einem VW Passat aus Richtung Dainrode kommend in Fahrtrichtung Hundsdorf unterwegs.

Als der 18-Jährige in die Frankenberger Straße einfuhr und die Vorfahrt des 49-Jährigen missachtete, kam es zum Zusammenstoß - der Passat rammte den Golf auf der Fahrerseite. Der junge Golffahrer blieb dennoch unverletzt. Dagegen zogen sich die Insassen des anderen Wagens leichte Verletzungen bei der Kollision zu. Die 44-Jährige wurde vorsorglich von der Besatzung eines Rettungswagens ins Kreiskrankenhaus nach Frankenberg gebracht.

Den Gesamtschaden an beiden Autos gab die Polizei am Abend mit 4000 Euro an. (pfa)  

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. Eine trockene Wildwiese unweit der Raiffeisenstraße ist am Donnerstagnachmittag aus noch unbekannten Gründen in Brand geraten. Die Korbacher Feuerwehr rückte mit zwei wasserführenden Fahrzeugen aus und löschte das Feuer.

Der Brand, von dem zweitweise eine starke Rauchentwicklung ausging, wurde der Rettungsleitstelle gegen 14.30 Uhr gemeldet. Die daraufhin alarmierte Stützpunktfeuerwehr rückte wenig später in die Feldgemarkung hinter der Conti-Logistikhalle aus. Die Besatzungen zweier Fahrzeug löschten die Brände von zwei Seiten aus. Nach gut 15 Minuten gab der stellvertretende Stadtbrandinspektor Carsten Vahland die Rückmeldung "Feuer aus" an die Leitstelle.

Auch eine Polizeistreife war vor Ort. Die Brandursache ließ sich aber nicht klären. Das Feuer könnte von einer achtlos weggeworfenen Zigarettenkippe ausgelöst worden sein. Hinweise für ein vorsätzliches Inbrandsetzen waren zwar nicht zu finden, dennoch könnte auch Brandstiftung als Ursache in Frage kommen. Schaden entstand durch den Brand nicht. In den vergangenen Wochen waren die Brandschützer aus Korbach und einigen Ortsteilen mehrfach zu Flächenbränden ausgerückt. (pfa) 


Link:
Feuerwehr Korbach

Anzeige:

Publiziert in Feuerwehr

GEISMAR. Alkoholisiert hat ein 20-Jähriger die Kontrolle über ein PS-starkes Auto verloren und ist damit im Ort von der Straße abgekommen. Die Promillefahrt am Sonntagabend endete auf einem Grundstück, der Gesamtschaden beträgt rund 22.000 Euro.

Bei dem Unfall zog sich der 19 Jahre alte Beifahrer leichte Verletzungen zu. Der Fahrer selbst blieb zwar unverletzt, hat nun aber wohl einen Haufen Ärger am Hals - eine Blutentnahme im Krankenhaus und der sofortige Einzug des Führerscheins durch die Frankenberger Polizei waren die unmittelbaren Folgen.

Was war passiert? Fahrer und Beifahrer aus Frankenau waren am Sonntagabend gegen 19.15 Uhr mit einem Audi SQ5 in Geismar unterwegs. Am Steuer saß ein 20-Jähriger, der in der Klippenstraße durch nicht angepasstes Tempo die Kontrolle über den mehr als 300 PS starken Audi verlor. Der Wagen kam nach rechts von der Straße ab, fuhr dann geradeaus über die Raiffeisenstraße hinweg, fuhr eine Straßenlaterne um und prallte gegen eine Grundstücksmauer. Der Wagen schleuderte über die Mauer hinweg und kam an einer Hauswand zum Stehen. Dabei wurde unter anderem noch eine Dachrinne beschädigt.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die eingesetzten Polizisten, dass der Fahrer alkoholisiert war. Gegen ihn erging Strafanzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss. Am Auto entstand bei dem Unfall ein geschätzter Schaden von 20.000 Euro. Der Schaden an Laterne, Mauer und Haus beträgt nach Schätzungen der Frankenberger Polizei etwa 2000 Euro.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei

KORBACH. Nach einem Kindernotfall ist am frühen Dienstagnachmittag der Kasseler Rettungshubschrauber Christoph 7 auf einer Wiese im Korbacher Industriegebiet geladent. Die Luftretter flogen das erkrankte Kind und seinen Vater in eine Klinik nach Kassel.

Zunächst waren der Korbacher Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens im früheren LaLeLu Abenteuerland im Einsatz: In der aktuell als Unterkunft für Flüchtlinge genutzten Halle in der Raiffeisenstraße hatte sich der Gesundheitszustand eines kleinen Jungen derart verschlechtert, dass rasche ärztliche Hilfe gefragt war.

Um den Kleinen schonend in eine Kinderklinik zu transportieren, forderten die Helfer am Boden die Unterstützung ihrer Kollegen aus der Luft an - die Crew des Kasseler Rettungshubschraubers Christoph 7 nahm Kurs auf Korbach, der Pilot landete die orangefarbene EC 135 wenig später auf einer Wiese zwischen Tierheim und ehemaligem Abenteuerland. Nach gemeinsamer Versorgung des Jungen wurde er zum Helikopter gebracht, in den auch der Vater steigen durfte. Wenig später hob der Hubschrauber ab und flog zur Kinderklinik nach Kassel.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Retter

LÖHLBACH. Unfallflucht auf dem Parkplatz des tegut-Marktes in Löhlbach: Ein Unbekannter hat dort einen geparkten Wagen angefahren und ist danach verschwunden. Vielleicht bringt die Auswertung der Aufzeichnungen aus einer Überwachungskamera die Polizei bei ihren Ermittlungen weiter...

Darauf hofft auch die Geschädigte, eine 32 Jahre alter Frau aus Frankenau. Sie parkte ihren blauen VW Golf am Dienstag um 16 Uhr vor dem tegut-Lebensmittelmarkt in der Raiffeisenstraße in Löhlbach. Als sie nach 15 Minuten zum Wagen zurückkehrte, entdeckte die Frau einen frischen Unfallschaden an ihrem Auto. Die Schadenshöhe liegt bei 1000 Euro, so die Frankenberger Polizei. Dem Schadensbild zufolge muss der Unbekannte beim Rückwärtsfahren gegen den Golf geprallt sein.

Unabhängig von der Videoüberwachung ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen, die im genannten Zeitraum den Unfall beobachtet haben. Die Rufnummer der Wache in Frankenberg lautet 06451/7203-0.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Polizei
Seite 1 von 3

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige