Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: PkwDiebstahl

NIESTETAL. Ein Anfang der Woche in Niestetal im Landkreis Kassel gestohlener VW Bus ist wenige Stunden später in Polen gestoppt worden. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Das berichtete die Polizei in Kassel am Donnerstag.

Der grüne T5 war in der Nacht von Montag auf Dienstag in Niestetal entwendet worden. Noch am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr entdeckte eine polnische Polizeistreife nahe der westpolnischen Stadt Boleslawiec, etwa 60 Kilometer östlich von Görlitz, den VW Bus. Die Beamten stoppten den T5 und kontrollierten ihn. Dabei fiel auf, dass das Fahrzeug als gestohlen gemeldet worden war.

Am Steuer des geklauten Fahrzeugs saß ein 22-jähriger Pole, der vorläufig festgenommen wurde. Die polnischen Behörden stellten das Fahrzeug sicher. Die Ermittlungen zu diesem Fall, die im Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel beim Zentralkommissariat 30 laufen, dauern an.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Montag, 29 April 2013 20:13

30.000 Euro teuren Pick-up gestohlen

FRITZLAR. Einen etwa 30.000 Euro teuren Pick-Up haben unbekannte Täter von einem Grundstück in der Pappelallee gestohlen. Der Wagen hat eine auffällig Ausstattung.

Zu dem Pkw-Diebstahl war es irgendwann in der Zeit zwischen Samstag, 19 Uhr, und Montag, 8.15 Uhr, gekommen, wie Polizeisprecher Reinhard Giesa am Montag berichtete. Es handelt sich um einen Ford Pick-up, Modell Ranger, Farbe Silbermetallic, mit dem amtlichen Kennzeichen HR-AG 848. Das Fahrzeug hat aktuell einen Wert von rund 30.000 Euro.

Der Pick-up hat eine Doppelkabine. Zu der besonderen Ausstattung zählen eine schwarze Plastikwanne auf der Ladefläche, Edelstahl-Bügel über der Ladefläche, Einstiegsleisten aus Edelstahl, schwarze Ledersitze, Anhängekupplung und gelochte Tiefbettfelgen mit 265er Winterreifen.

Hinweise auf den oder die Täter sowie zum Verbleib des Fahrzeugs erbittet die Polizei in Fritzlar, Telefon 05622/99660.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei

REINHARDSHAGEN. Unbekannte sind am frühen Freitagmorgen gegen 3 Uhr in ein Einfamilienhaus in Reinhardshagen eingedrungen, um gezielt den Autoschlüssel eines weißen Audi RS 6 Quattro zu stehlen. Die Täter flüchteten mit dem Fahrzeug und mehreren hundert Euro Bargeld in unbekannte Richtung.

Die unbekannten Täter verschafften sich über einen Seiteneingang Zugang zu dem Wohnhaus in Reinhardshagen-Veckerhagen. Neben Bargeld griffen sie zielgerichtet nach dem Autoschlüssel des auf dem Stellplatz verschlossen abgestellten weißen Audi RS 6 Quattro mit dem amtlichen Kennzeichen EIC-CC 701.

Die Täter flüchteten mit dem Fahrzeug und dem Bargeld in unbekannte Richtung. Der 61 Jahre alte Geschädigte bemerkte den Einbruch erst am Morgen. Ein aufmerksamer Nachbar hatte jedoch gegen 3 Uhr den unverkennbaren Motorklang des Audis gehört. Das Opfer gab den Gesamtschaden mit 65.000 Euro an. Hinweise zum Einbruch und zum Verbleib des Audi RS 6 Quattro richten mögliche Zeugen bitte an das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Telefon 0561/9100.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Freitag, 12 April 2013 18:50

VW Caddy von Gaststätten-Parkplatz gestohlen

KASSEL. Ein grauer Firmenwagen vom Typ VW Caddy ist von einem an der Damaschkestraße gelegenen Parkplatz am Buga-Gelände bei der Seglergaststätte gestohlen worden. An dem Fahrzeug waren die Frankfurter Kennzeichen F-TD 949 angebracht.

Der Fahrzeugnutzer hatte den Wagen am Donnerstagabend um 22 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt. Als er am Freitagmorgen um 4 Uhr mit dem Firmenwagen wieder davon fahren wollte, war der Caddy verschwunden. Er meldete den Diebstahl beim Polizeirevier Ost.

Nach Angaben des Mannes befand sich im Wagen neben einem mobilen Navigationsgerät auch eine komplette Werkzeugausstattung für Elektriker. Der Gesamtschaden beträgt 15.000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zur Tat, den Tätern oder aber dem Verbleib des grauen VW Caddy mit Frankfurter Kennzeichen geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in KS Polizei
Mittwoch, 27 März 2013 11:58

Acht geklaute Daimler entdeckt, zwei Festnahmen

FRITZLAR/HOMBERG. Die Polizei hat acht der zehn in Fritzlar gestohlenen Autos der Marke Mercedes aufgefunden - in einer Halle in Homberg-Berge. Zwei Männer wurden festgenommen.

Nach intensiven, mit hohem Personalaufwand geführten Ermittlungen stellte die Polizei am späten Dienstagnachmittag acht der in der Nacht zu Montag in Fritzlar gestohlenen, hochwertigen zehn Mercedes sicherstellen. Zwei Personen wurden festgenommen. Die Polizei konnte zuvor eine Halle auf dem Gelände einer ehemaligen Kartonagenfabrik am Ortsrand von Berge als Abstellort der gestohlenen Fahrzeuge lokalisieren.

Nach Bekanntwerden der Fahrzeugdiebstähle am Montagmorgen wurden umfangreiche Fahndungs- und Einsatzmaßnahmen eingeleitet, wobei auch Spezialeinheiten sowie im weiteren Verlauf ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kamen. Im Verlauf des Dienstag konkretisierten sich zwischenzeitlich erlangte Verdachtsmomente gegen Personen, die am späten Dienstagnachmittag in zwei Festnahmen mündeten. Im gleichen Zuge wurde am Dienstagnachmittag die Halle in Homberg-Berge von Polizeikräften gesichert.

Bei der sich anschließenden Durchsuchung der Halle wurden insgesamt acht Fahrzeuge, die aus dem Diebstahl bei einem Autohaus in Fritzlar stammen, aufgefunden. Weiterhin befanden sich zwei hochwertige Fahrzeuge der Marke BMW in dem Gebäude, deren Herkunft noch geklärt werden muss. Neben den genannten Autos stellte die Polizei auch die entwendeten Diagnosegeräte in der Halle in Berge sicher.

Zwei der in Fritzlar gestohlenen Fahrzeuge standen nicht in der Halle in Berge. Dabei handelt es sich um einen Mercedes C 220 CdI T-Modell, Farbe Schwarz (Gebrauchtfahrzeug) und um einen Mercedes E 250 Coupe, Farbe Palladiumsilber (Neufahrzeug). Die Täter hatten die Schlüssel zu den Fahrzeugen aus einem Tresor des Autohauses in Fritzlar erlangt. Den Tresor hatten sie zuvor brachial geöffnet.

Für Mittwoch setzte die Polizei eine umfangreiche Spurensicherung in der Halle und an den Fahrzeugen an. Wegen des absehbaren Umfanges arbeiten die Erkennungsdienste der Polizeidirektionen Schwalm-Eder und Waldeck-Frankenberg sowie des Polizeipräsidiums Nordhessen zusammen. Die Ermittlungen dauern an.

Die zwei festgenommen Personen sollten noch am Mittwoch einem Haftrichter beim Amtsgericht Kassel vorgeführt werden.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei
Montag, 25 März 2013 23:04

Ein VW Golf wieder da - ein anderer weg

MARBURG/HATZBACH. Ein in Marburg gestohlener VW Golf ist in Hatzbach wieder aufgetaucht. Dort verschwand in derselben Nacht ein anderer VW Golf.

Mit dem zwischen Donnerstag, 13 Uhr, und Freitag, 7.15 Uhr, in der Universitätsstraße gestohlenen VW Golf II fuhr der Täter offenbar bis nach Hatzbach und ließ ihn in der Wolferoder Straße stehen.

In unmittelbarer Nähe ereignete sich in der Nacht zu Freitag ein weiterer Autodiebstahl, dort wurde ein mattschwarzer VW Golf II. Möglicherweise "tauschte" der Autodieb dort die Fahrzeuge.

Die Polizei ermittelt mittlerweile wegen mehrfacher versuchter und nunmehr auch zwei vollendeter Autodiebstähle. In allen Fällen waren ältere VW Golf betroffen. Vielleicht gibt es Zeugen die den Fahrzeugwechsel in der Wolferoder Straße beobachteten. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Stadtallendorf, Telefon 06428/93050, oder die Polizei Marburg, Telefon 06421/406-0.

- Werbung -

Publiziert in MR Polizei
Montag, 25 März 2013 17:33

Zehn Mercedes für 800.000 Euro geklaut

FRITZLAR. Die Serie von Pkw-Diebstählen in der Region hat offenbar ihren Höhepunkt gefunden: Zehn Fahrzeuge vom Typ Mercedes im Gesamtwert von 800.000 Euro wurden bei einem Autohaus in der Berliner Straße in Fritzlar gestohlen.

Die bislang unbekannten Täter stahlen in der Nacht zu Montag acht Neufahrzeuge und zwei Gebrauchtwagen. Dabei handelt es sich nach Auskunft von Polizeisprecher Reinhard Giesa um einen weißen CLS 350 Shooting Break, einen schwarzen CLS 350 Shooting Break, eine weiße CLS 350 Limousine, einen schwarzen SL 350 Roadster, ein silberfarbenes E 250 Coupé, ein schwarzes E 250 Coupé, eine schwarze E 250 Limousine, eine schwarze C 250 Limousine, sowie einen schwarzen gebrauchten SLK 55 AMG Roadster und einen schwarzen C 220 CDI Kombi. Der Gesamtwert dieser Fahrzeuge beläuft sich auf rund 800.000 Euro.

Außerdem stahlen die Täter mehrere Diagnosegeräte für Mercedes-Fahrzeuge aus der Werkstatt sowie sechs amtliche Kennzeichenpaare: HR-QQ 15, HR-KW 700, HR-CP 707, KS-S 3471, KS-A 1770 und KS-E 8124. Die Polizei geht davon aus, dass die gestohlenen Kennzeichen an den geklauten Autos angebracht wurden.

Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen oder zum Verbleib der Autos erbittet die Kripo in Homberg, Telefon 05681/7740.

 - Werbung -

Publiziert in HR Polizei
Samstag, 16 März 2013 10:36

Einbrecher holen Schlüssel, klauen Auto

KÖRLE. Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Freitag einen Audi A7 im Meisenweg in Körle gestohlen. Die Täter hatten zunächst einen Einbruch in das Wohnhaus der Autobesitzer verübt, um an den Autoschlüssel zu gelangen.

Im Haus stahlen die Täter nach Feststellungen der Hausbewohner eine Geldbörse, ein iPhone 4, ein iPad sowie den Autoschlüssel. Mit dem gestohlenen Schlüssel entwendeten sie anschließend den Wagen, der vor dem Haus geparkt stand.

Bei dem gestohlenen Auto handelt es sich um einen Audi A7 im Wert von 45.000 Euro. Der Audi ist schwarz und trug das Kennzeichen HR-Q 250. Die Bewohner befanden sich zur Tatzeit im Haus, hatten aber nichts von den Aktivitäten der Täter mitbekommen.

Hinweise auf die Einbrecher oder zum Verbleib des Wagens erbittet die Polizei in Melsungen, Telefon 05661/70890.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HR Polizei
Schlagwörter
Samstag, 16 März 2013 07:42

Hochwertiges BMW M3 Cabrio gestohlen

BRILON. Ein hochwertiges BMW M3 Cabrio ist in Brilon gestohlen worden. Damit setzt sich die Reihe von Diebstählen exklusiver Autos in der Region fort.

In den vergangenen Wochen wurden unter anderem im Hochsauerlandkreis, in Waldeck-Frankenberg und im Kreis Kassel mehrere hochwertige Fahrzeuge gestohlen, unter anderem drei Mercedes-Geländewagen und mehrere Modelle des Herstellers BMW, darunter ein 140.000 Euro teures M6 Cabrio. Aktuell vermeldet die Polizei im Hochsauerlandkreis den Diebstahl eines silberfarbenen BMW M3 Cabrios in Brilon.

Das Auto mit dem Kennzeichen HSK-WS 883 wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Zeit von 20.30 Uhr bis 10.45 Uhr auf der Parkfläche vor dem Haus am Nordring 44 entwendet. Das Fahrzeug gehört einem 50-jährigen Mann aus Brilon. Auffälligkeiten an dem BMW sind die schwarzen Metallic-Felgen und roten Bremssättel. Das hintere Kennzeichenschild ist kleiner, so wie bei Motorrädern.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Angaben zu den Tätern oder dem Verbleib des Fahrzeugs machen können. Hinweise erbittet die Polizei Brilon unter der Telefonnummer 02961/90200.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HSK Polizei
Schlagwörter
Freitag, 15 März 2013 06:27

Drei Autos für über 200.000 Euro geklaut

BAUNATAL/KASSEL. Drei hochwertige Autos im Gesamtwert von mehr als 200.000 Euro sind in nur einer Nacht im Großraum Kassel gestohlen worden. Tatorte waren ein Parkplatz am VW-Werk in Baunatal und eine Straße im nahegelegenen Niederzwehren.

Die nordhessische Polizei sucht nun nach einem weißen BMW M6 Cabrio, einem blauen VW Scirocco und einem VW Golf GTI der Modellreihe Golf 6.

Das BMW M6 Cabrio mit dem amtlichen Kennzeichen KS-EE 150 im Wert von 140.000 Euro war in der Nacht zu Donnerstag von bislang noch unbekannten Tätern vor der Wohnanschrift des Fahrzeughalters in der Straße An den Vogelwiesen im Kasseler Stadtteil Niederzwehren entwendet worden. Der Besitzer entdeckte den Diebstahl um 7.50 Uhr und erstattete daraufhin eine Strafanzeige beim Polizeirevier Süd-West in Baunatal.

Ein blauer VW Scirocco mit dem Kennzeichen HR-LX 82 wurde heute in der Zeit zwischen 5.50 Uhr und 14.45 Uhr vom Parkplatz 3 am Volkswagenwerk in Baunatal geklaut. Das Fahrzeug soll einen Wert von rund 35.000 Euro haben. Der Besitzer entdeckte den Diebstahl bei Schichtende.

Das dritte hochwertige Auto, ein weißer VW Golf 6 GTI mit dem Kennzeichen KS-JC 224, war ebenfalls auf dem VW-Mitarbeiterparkplatz Nord 3 geparkt und vom Besitzer um 7 Uhr dort abgestellt worden. Bei der Rückkehr zum Parkplatz um 16 Uhr war der Wagen allerdings spurlos verschwunden. Auch dieser Fahrzeughalter erstattete eine Strafanzeige beim Revier Süd-West.

Hinweise zu den Diebstählen oder zum Verbleib der Fahrzeuge nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen unter der Telefonnummer 0561/9100, entgegen.


Erst kürzlich war ein hochwertiger Golf auf dem Mitarbeiterparkplatz entwendet worden:
Teuren Golf R am VW-Werk gestohlen (07.03.2013)

- Werbung -

Publiziert in KS Polizei
Seite 2 von 5

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige