Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Parkhaus

FRANKENBERG. Gleich zweimal beschmierten unbekannte Täter die Wände im Frankenberg Parkhaus in der Bremer Straße. 

In der Nacht von Donnerstag (11. März) auf Freitag (12. März) beschmierten die Täter mehrere Wände des Treppenhauses im Frankenberger Parkhaus. Der Schaden wurde am Freitagmorgen festgestellt und sofort vom Bauhof der Stadt Frankenberg beseitigt.

Daraufhin beschädigten die wahrscheinlich gleichen Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag erneut die Wände des Parkhauses, wieder wurden undefinierbare Schmierereien aufgebracht. Zusätzlich sprühten die Täter den Satz "Überstreichen bringt nichts" auf. In beiden Fällen entstand erheblicher Sachschaden, der auf jeweils 1500 Euro geschätzt wurde. 

Die Stadt Frankenberg hat Anzeige erstattet, die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in Polizei

PADERBORN. Am Sonntagnachmittag meldete sich ein aufmerksamer Zeuge bei der Polizei und teilte mit, dass die Fahrer von vier Fahrzeugen soeben mit quietschenden Reifen in das Parkhaus am Technologiepark gefahren waren, nachdem zuvor ein Mann aus dieser Gruppe die Zufahrtsschranke zum Parkhaus hochgebogen hatte. Die Schranke wurde dabei beschädigt.

Mit einer über weite Entfernung hin deutlich wahrnehmbaren Geräuschkulisse seien die drei BMW und ein VW Golf dann die Parkebenen hinaufgefahren. Das Parkhaus, das neun Parkebenen umfasst, ist öffentlich und kann gegen eine Gebühr von Jedermann benutzbar werden. Die sofort eingesetzten Polizeibeamten hörten, während sie noch die Schranke in Augenschein nahmen, vom Dach des Parkhauses aufheulende Motoren und quietschende Reifen.

Bereits auf dem Weg nach oben stellten die Beamten auf den einzelnen Parkdecks frische Drift- und Abriebspuren fest. Diese Spuren lassen darauf schließen, dass die Autos mit der für die Örtlichkeit höchst möglichen Geschwindigkeit durch das Parkhaus gefahren wurden. Die zu hörenden Driftgeräusche und die quietschenden Reifen machten dabei deutlich, dass die Fahrzeuge im Grenzbereich geführt worden waren. Das bedeutet, dass es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu einem Verkehrsunfall gekommen wäre, wenn die gefahrene Geschwindigkeit nur minimal höher gewesen wäre: Weder Fahrer noch Fahrzeug können sich ab einem gewissen Zeitpunkt gegen die gültigen Gesetze der Physik stemmen.

Auf der obersten Etage des Parkhauses wurden acht Personen angetroffen. An den Steuern der Fahrzeuge saßen zwei Männer aus Paderborn, 18 und 21 Jahre alt, sowie zwei Frauen im Alter von 19 Jahren aus Salzkotten und München. Darüber hinaus befanden sich als Beifahrer noch vier Männer im Alter von 19, 22, 26 und 49 Jahren in den drei BMW, die augenscheinlich der Tuningszene zuzuordnen waren und dem VW Golf. Auf dem Parkdeck waren zudem Stative einer Kameraausrüstung aufgebaut; offensichtlich hatten die Personen die Fahrmanöver gefilmt. Den angetroffenen vier Fahrern wurde der Tatvorwurf eines illegalen Fahrzeugrennens gemacht.

Das Quartett zeigte sich den eingesetzten Polizeibeamten gegenüber arrogant und überheblich, die Maßnahmen und das Einschreiten wurden ins Lächerliche gezogen. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde die Beschlagnahme der mitgeführten Videoausrüstung, der Handys als Beweismittel und der genutzten Pkw als Tatmittel angeordnet. Weiterhin wurden die Führerscheine der zwei Frauen und zwei Männer sichergestellt.

Ermittlungsverfahren gegen die vier Tatverdächtigen wegen des Verdachts der Teilnahme an einem illegalen Autorennen und Erschleichens von Leistungen wurden eingeleitet. Gegen einen weiteren Mann, einen 19-jährigen Paderborner, der als Beifahrer mit in einem der Fahrzeuge gesessen hatte, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet, da dieser die Schranke des Parkhauses hochgebogen hatte. (ots/r)

- Anzeige -

Publiziert in PB Polizei

KORBACH. Derzeit überwachen die Behörden die Geschwindigkeit in der Flechtdorfer Straße in Korbach. Das Team von 112-magazin.de appelliert an die Verkehrsteilnehmer, stets die Tempolimits einzuhalten und damit einen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr zu leisten. Das Radargerät steht in Höhe des Parkhauses.

An der Messstelle gilt Schrittgeschwindigkeit.

-Anzeige-


Publiziert in Blitzer

KORBACH/WILLINGEN. In Korbach und Willingen gibt es aktuell noch ungeklärte Unfallfluchten, die Polizei ermittelt und bittet um Mithilfe.

Zwischen dem 9. und 14. Oktober 2018 beschädigte ein Unbekannter einen blauen SEAT im Korbacher Parkhaus in der Flechtdorfer Straße. Der Pkw wurde dort täglich ordnungsgemäß abgestellt und an einem der Tage zwischen 8.20 Uhr und 18.30 Uhr beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Am 3. Januar ereignete sich auch in Willingen eine Unfallflucht. Ein, am rechten Straßenrand der Briloner Straße 34 geparkter, Klein-Lkw wurde von einem Wohnmobil am Außenspiegel auf der Fahrerseite gestreift. Dies passierte gegen 11 Uhr - es ging das Gehäuse des Außenspiegels kaputt. Der Wohnmobilfahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 500 Euro.

Um sachdienliche Hinweise wird in beiden Fällen gebeten. Sollten Sie Informationen zu den Unfällen haben, melden Sie sich bitte bei der Korbacher Polizei unter der Telefonnummer 05631/9710.

- Anzeige -



Publiziert in Polizei
Donnerstag, 20 Dezember 2018 13:53

Sprayer im Parkhaus aktiv

FRANKENBERG. Im Tatzeitraum vom 11. bis  17. Dezember, kam es in Frankenberg im Parkhaus an der Uferstraße, zu mehreren Farbschmierereien. Unbekannte haben Wände und Decken mit Graffitis und Parolen beschmiert. Der Sachschaden beträgt 500 Euro.

Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen. (ots/r)

-Anzeige-


Publiziert in Polizei
Sonntag, 04 November 2018 12:40

Dacia in Parkhaus angefahren, Verursacher flüchtet

KORBACH. Am Freitag wurde zwischen 17.15 Uhr und 18.15 Uhr ein roter Dacia in einem Korbacher Parkhaus angefahren.

Der Fahrer des Dacia stellte das Fahrzeug ordnungsgemäß im Parkhaus in der Flechtdorfer Straße ab und kam etwa eine Stunde später zu diesem zurück. Augenscheinlich hatte ein anderes Fahrzeug den Dacia in der Zwischenzeit angefahren, der Verursacher meldete sich allerdings nicht bei der Polizei.

Es wird davon ausgegangen, dass es sich beim Pkw des Verursachers um einen gelben Wagen handelt, der Sachschaden am Heck wird auf 500 bis 1000 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Korbacher Polizei unter der Telefonnummer 05631/9710.

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Donnerstag, 23 August 2018 09:27

Bundespolizei in Frankenberg aktiv - alles im Griff

FRANKENBERG. Durchsuchungsmaßnahmen am frühen Donnerstagmorgen im Großraum Marburg führten Einsatzkräfte der Bundespolizei auch nach Frankenberg. Mehrere Objekte wurden durchsucht und Festnahmen an verschiedenen Örtlichkeiten durchgeführt. Unter anderem waren Wohnhäuser neben einem Parkhaus in Frankenberg Ziel der Ermittler.

Nach dem gestrigen Bombenalarm in einer Schule in Korbach liegen die Nerven einiger Bürger scheinbar blank. Mehrere Anfragen per Mail oder Telefon erreichten die Redaktion von 112-magazin. Die klare Aussage: Es gibt derzeit keine Gefahrenlage durch Sprengstoff- oder Bombenalarm in Frankenberg.

Wie eine Sprecherin der Bundespolizei auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilte, führen Einsatzkräfte der Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Marburg durch. Durch Ermittlungen der Bundespolizeiinspektion  Kriminalitätsbekämpfung mit Sitz in Frankfurt am Main wurde eine Diebesbande dingfest gemacht. Derzeit dauern die Durchsuchungen weiterhin an - die Hauptverdächtigen wurden festgenommen. (112-magazin)

Wir haben weitere Informationen zum Einsatz der Bundespolizei in Frankenberg.

Link: Bundespolizei kassiert Tatverdächtige - weitere Aktion verhindert (23.08.2018)

Anzeige:




 


Publiziert in Polizei
Mittwoch, 27 Juni 2018 21:40

Zeuge bitte dringend bei der Polizei melden

KORBACH. Einer Unfallflucht gehen die Beamten der Polizeistation Korbach nach - gesucht wird ein Zeuge, der einen Unfall im Parkhaus beobachtet hat. Dieser befestigte einen Zettel an dem beschädigten Auto ohne eine Telefonnummer oder einen Namen zu hinterlassen.

Für die Ordnungshüter ist es daher wichtig, das sich der Zeuge bei der Polizei meldet, um den Fall abschließend bearbeiten zu können.

Das ist bekannt

Dienstagnachmittag, zwischen 15 und 16 Uhr, ereignete sich ein Unfall in der Tiefebene des Parkhauses in der Flechtdorfer Straße. Dort hatte ein Unbekannter mit seinem roten BMW einen geparkten schwarzen Renault Twingo angefahren und sich anschließend aus dem Staub gemacht.

Unter der Telefonnummer 05631/9710 sind die Kollegen in der Pommernstraße jederzeit erreichbar und bitten den Zeugen um Kontaktaufnahme.

Anzeige:


Publiziert in Polizei
Dienstag, 15 Mai 2018 22:53

PKW in Korbacher Parkhaus beschädigt

KORBACH. Am Dienstag, den 15. Mai in der Zeit zwischen 15 und 15.20 Uhr kam es im Korbacher Parkhaus Flechtdorfer Straße zu einer Verkehrsunfallflucht.

Die Geschädigte parkte gegen 15 Uhr ihr Fahrzeug, einen weißen VW Golf, in der ersten Parkebene ordnungsgemäß rückwärts ein. Als sie gegen 15.20 Uhr zurückkehrte, stellte sie Kratzer auf der Fahrerseite fest. Der Schaden an dem erst acht Monate alten Fahrzeug liegt bei etwa 2000 Euro.

Beim einparken bemerkte die Geschädigte einen neben ihr geparkten, dunklen Kombi, dessen Fahrer/-in als Zeuge, möglicherweise aber auch als Verursacher in Betracht kommt.

Zeugen des Vorfalls werden darum gebeten, sich mit der Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/9710 in Verbindung zu setzen. (Quelle: 112-Magazin)

- Anzeige -


Publiziert in Polizei
Dienstag, 03 April 2018 12:56

Ebene 3: Piaggio-Roller aus Parkhaus gestohlen

FRANKENBERG. Einem 69-jährigen Mann aus Frankenberg wurde übel mitgespielt. Der Senior parkte seinen roten Kleinkraftradroller Piaggio mit dem Versicherungskennzeichen 589-LXE am Donnerstagmittag (29. März) um 12 Uhr auf der dritten Ebene des Parkhauses in der Bremer Straße. Am Freitagmorgen stellte er um 9 Uhr fest, dass sein Roller verschwunden war. Ein bislang unbekannter Täter muss den Roller in der Zwischenzeit gestohlen haben. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Hinweise nimmt die Polizeistation in Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen. (ots/r)

Anzeige:




Publiziert in Polizei
Seite 1 von 6

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige