Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Papenheimer Straße

WARBURG. Insgesamt sechs Menschen sind bei einem Verkehrsunfall am Warburger Stadtrand verletzt worden, drei von ihnen laut Polizei schwer. Der Schaden der Kollision am Freitagabend summiert sich auf 25.000 Euro.

Der Verkehrsunfall passierte gegen 19.45 Uhr auf der Kreuzung B 7 / Papenheimer Straße. Laut Polizei befuhr eine 52-jährige Frau aus Warburg mit ihrem Ford die Papenheimer Straße aus Richtung Industriegebiet kommend und wollte die B 7 überqueren, um weiter geradeaus in die Innenstadt von Warburg fahren. Auf der Kreuzung kam es dann zum Zusammenstoß mit dem VW Golf einer 18-Jährigen aus Kassel, die auf der B 7 in Richtung Ossendorf unterwegs war.

Da sich in beiden Fahrzeugen je drei Insassen befanden, wurde ein großes Aufgebot an Rettungskräften alarmiert - fünf Rettungswagen und zwei Notärzte eilten zur Unfallstelle. Die Fordfahrerin und eine 56-jährige Mitfahrerin aus Warburg wurden schwer verletzt, ebenso im Golf eine 15-jährige Mitfahrerin aus Liebenau. Die 18-jährige Golffahrerin, ein 19-jähriger Mitfahrer aus Liebenau und eine 29-jährige Warburgerin im Ford kamen mit leichten Verletzungen davon. Rettungskräfte brachten die Verletzten in umliegende Krankenhäuser.

Die B 7 war in diesem Abschnitt bis kurz vor 22 Uhr voll gesperrt, die übrigen Verkehrsteilnehmer mussten eine Umleitung in Kauf nehmen. (ots/pfa)  

Anzeige:


{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei
Mittwoch, 23 November 2016 21:37

Motorroller beim Wenden übersehen: Schwer verletzt

WARBURG. Schwere Verletzungen hat ein Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall in Warburg erlitten. Ein Autofahrer hatte das Zweirad laut Polizeibericht von Mittwoch beim Wenden übersehen, es kam zur Kollision.

Ein 29-jähriger Mann aus Naumburg im Landkreis Kassel befuhr am Dienstag gegen 15.45 Uhr mit seinem BMW die Papenheimer Straße und bog nach rechts in die Straße Seichenbrunnen ab. Etwa zehn Meter nach dem Einbiegen hielt er kurz an und beabsichtigte anschließend zu wenden, um wieder zurück auf die Papenheimer zu fahren.

Beim Anfahren übersah er allerdings einen 62-jährigen Warburger, der mit seinem Motorroller von der Papenheimer Straße kommend in die Straße Seichenbrunnen abbog. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Auto und Motorroller. Der Rollerfahrer wurde durch den Sturz schwer verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Die Polizei gab die Schadenshöhe mit rund 2500 Euro an. (ots/pfa) 

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei

WARBURG. Aller schlechten Dinge sind drei: Nach dem Diebstahl zweier Motorroller in den vergangenen Tagen berichtet die Polizei in Warburg von einem weiteren Rollerdiebstahl. Nach wie vor sind die Ermittler auf der Suche nach Zeugen.

Zuletzt waren ein Malaguti-Roller in der Papenheimer Straße und ein Motorroller der Marke Rex in der Bernhardistraße gestohlen worden. Aktuell entwendeten Unbekannte einen blauen Roller der Marke SYM, Typ Orbit 50, irgendwann in der Zeit zwischen Dienstag, 11 Uhr, und Mittwoch, 17.30 Uhr. Das Zweirad stand gegenüber dem Eingang des Hauses Eichendorffstraße 1. Am Heck war das grüne Versicherungskennzeichen mit der Kennung 964 RJO angebracht.

Die Ermittler bitten um Hinweise zum Verbleib des Fahrzeugs und zu verdächtigen Beobachtungen, die mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnten. Zu erreichen ist die Polizei in Warburg unter der Rufnummer 05641/78800. (ots/pfa)  


Über die beiden anderen Rollerdiebstähle berichtete 112-magazin.de ebenfalls:
Malaguti-Motorroller über Nacht in Warburg gestohlen (20.10.2016)
Schon wieder Motorroller in Warburg gestohlen (26.10.2016)

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei
Donnerstag, 20 Oktober 2016 19:02

Malaguti-Motorroller über Nacht in Warburg gestohlen

WARBURG. Ein Motorroller der Marke Malaguti ist in der Nacht zu Donnerstag in Warburg entwendet worden. Die rot-weiße Maschine des Typs Phantom F12 stand in der Papenheimer Straße vor einem Mehrfamilienhaus.

Angebracht war am Heck des Motorrollers das Versicherungskennzeichen 456 PIX. Angaben zum Wert der Malaguti machte die Polizei am Donnerstag nicht.

Die Ermittler bitten um Hinweise zum Verbleib des Fahrzeugs und des Kennzeichens und zu verdächtigen Beobachtungen, die mit dem Diebstahl in Verbindung stehen können. Zu erreichen ist die Polizei in Warburg unter der Rufnummer 05641/78800. (ots/pfa)  

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei

WARBURG. Ein Unbekannter hat auf einem Parkplatz einen VW Caddy angefahren und ist dann vom Unfallort geflüchtet. Die Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen, die Angaben zu der Unfallflucht machen können.

Nur etwa 15 Minuten hielt sich der Fahrer des roten VW Caddy am Freitag im Supermarkt an der Papenheimer Straße in Warburg auf. In dieser Zeit von 11 bis 11.15 Uhr wurde sein Fahrzeug von einen anderen Fahrzeugführer auf dem Parkplatz des Marktes touchiert.

Dabei entstand ein Sachschaden an der rechten Fahrzeugseite, der mit ca. 1500 Euro beziffert wird. Der Verursacher kümmerte sich nicht um eine Schadensregulierung, sondern entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Die Polizei in Warburg bittet unter der Telefonnummer 05641/78800 um Hinweise zu dieser Verkehrsunfallflucht.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei

WARBURG. Zwei Fächer einer sogenannten Packstation der Deutschen Post haben unbekannte Täter in Warburg gewaltsam geöffnet. Ob die Diebe auch etwas entwendet hatte, stand zunächst nicht fest.

Die Packstation ist an einem Markt an der Papenheimer Straße in Warburg aufgestellt. Bisher Unbekannte versuchten in der Nacht zu Sonntag, mehrere Türen aufzuhebeln. Dies gelang bei zwei Fächern. Allein der angerichtete Sachschaden beträgt etwa 500 Euro.

Die Polizei in Warburg sucht mögliche Zeugen, die Angaben zu verdächtigen Beobachtungen machen können. Die Ermittler bitten um Hinweise unter der Rufnummer 05641/78800.


Vor gut sechs Wochen brachen Unbekannte Schließfächer in einer Bank in Warburg auf:
Warburg: Einbrecher knacken Bank-Schließfächer (12.03.2016)

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei

WARBURG. Die Polizei in Höxter sucht nach dem Fahrer eines hellen Mercedes mit HX-Kennzeichen . Bei dem Mercedesfahrer soll es sich um einen älteren Mann mit grauen Haaren handeln. Laut Polizei soll er bereits am Samstag, 6. Juni, auf dem Parkplatz des Herkulesmarktes in der Papenheimer Straße in Warburg einen Unfall verursacht haben - er entfernte sich aber von der Unfallstelle, ohne sich um einen 93-jährigen Rentner aus Warburg zu kümmern, den er angefahren hatte.

Wie die Polizei berichtet, hatte der 93-Jährige zusammen mit einer Pflegekraft an diesem Samstagmorgen seinen Einkauf erledigt. Sein Opel-Insignia stand auf einem Behindertenparkplatz vor dem Haupteingang, das Auto hatte er vorwärts eingeparkt. Im Rollstuhl sitzend, war er gegen 8.50 Uhr damit beschäftigt, den Einkauf in den Kofferraum zu laden. In diesem Moment setzte neben ihm ein Auto zum Ausparken zurück - als dieses Fahrzeug dann wieder nach vorne fuhr, wurde der Rollstuhlfahrer von diesem Wagen erfasst und samt Rollstuhl gegen sein eigenes Auto gedrückt. Dabei wurde das Bein des 93-Jährigen eingeklemmt.

Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt aber in Richtung Papenheimer Straße fort, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Erst später stellten sich die Verletzungen am Bein des Rentners als schwerwiegender heraus, als zunächst angenommen. Der Mann musste sich im Krankenhaus behandeln lassen. Hinweise zu dem Unfall nimmt die Polizei in Warburg unter der Telefonnummer 05641/78800 entgegen.

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei

WARBURG. Ohne Führerschein ist ein 40-Jähriger mit einem seit Jahren nicht mehr versicherten Motorroller durch Warburg gefahren. Das angebrachte Kennzeichen war ursprünglich für ein anderes Moped ausgegeben worden, wie sich bei einer Polizeikontrolle zeigte.

Den Mann erwarten nun rechtliche Konsequenzen – er muss sich verantworten wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Urkundenfälschung.

Eine Polizeistreife hatte den 40-Jährigen am Mittwoch gegen 16 Uhr auf der Papenheimer Straße in Warburg angehalten und kontrolliert. Als die Polizisten nach dem Führerschein fragten, zuckte der Rollerfahrer nur mit den Schultern. Weiterhin bestand seit Jahren kein gültiger Versicherungsschutz mehr für das Zweirad. An dem Motorroller hatte der Mann zwar ein kleines Versicherungskennzeichen angebracht, das war ursprünglich aber nicht für sein Fahrzeug ausgegeben worden.

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in HX Polizei
Samstag, 01 Dezember 2012 01:43

Keine Zulassung, falsche Kennzeichen: Rote Karte

WARBURG. Die Polizei hat am späten Donnerstagabend einen 18 Jahre alten Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der mit einem nicht zugelassenen und versicherten Wagen unterwegs war. Die montierten Nummernschildern gehörten zu einem anderen Fahrzeug.

Eine Warburger Streifenwagenbesatzung überprüfte gegen 23.20 Uhr in der Papenheimer Straße einen 18-Jährigen mit seinem Fiat. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Wagen weder zugelassen, noch versteuert und versichert war. Die angebrachten Kennzeichen stammten von einem anderen Wagen.

Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Strafverfahren gegen den jungen Fahrer eingeleitet - unter anderem wegen Urkundenfälschung und Steuerhinterziehung.

Publiziert in HX Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige