Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Orketalstraße

EDERBRINGHAUSEN. Derzeit wird am Ortsausgang von Ederbringhausen, in der Orketalstraße, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird in beiden Fahrtrichtungen. Dort gilt Tempo 50.  Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Wer die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts um bis zu 20 km/h übertritt, muss ein Bußgeld von bis zu 35 Euro zahlen. Bis zu drei Punkte in Flensburg sowie zwischen 80 und 100 Euro Bußgeld werden bei Überschreitungen von 21 bis 30 km/h fällig. Ab 31 km/h Geschwindigkeits-Überschreitung drohen drei bis vier Punkte in Flensburg, 160 bis 680 Euro Bußgeld sowie ein ein- bis viermonatiges Fahrverbot.

-Anzeige-


Publiziert in Blitzer
Donnerstag, 09 Juni 2016 10:08

Blitzer in Dalwigksthal

DALWIGKSTHAL. Derzeit wird in der Ortsdurchfahrt von Lichtenfels-Dalwigksthal eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird auf der Orketalstraße. An der Messstelle gilt das reguläre innerörtliche Tempolimit von 50 km/h. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, stets die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Gemessen wird nach Auskunft einer Leserin von 112-magazin.de aus Richtung Sachsenberg kommend.

Wer die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts um bis zu 20 km/h übertritt, muss nach dem neuen Bußgeldkatalog (gültig seit 1.5.2014) ein Bußgeld von bis zu 35 Euro zahlen. Bis zu 100 Euro Bußgeld und ein Punkt werden bei Tempoüberschreitungen zwischen 21 und 30 km/h fällig. Ab 31 km/h Geschwindigkeitsüberschreitung drohen zwei Punkte in Flensburg, 160 bis 680 Euro Bußgeld sowie ein ein- bis dreimonatiges Fahrverbot.


Hier geht's direkt zum Bußgeldkatalog:
Neuer Bußgeldkatalog inklusive Bußgeldrechner online

Anzeige:

{source}
<script type="text/javascript"><!--
google_ad_client = "ca-pub-6679455915258683";
/* 468x60 Unter Artikel Banner */
google_ad_slot = "7735614807";
google_ad_width = 468;
google_ad_height = 60;
//-->
</script>
<script type="text/javascript"
src="http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">
</script>
{/source}

Publiziert in Blitzer
Montag, 02 Mai 2016 07:59

Blitzer in Ederbringhausen

EDERBRINGHAUSEN. Derzeit wird am Ortsausgang von Ederbringhausen, in der Orketalstraße, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird in beiden Fahrtrichtungen. Dort gilt Tempo 50.  Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Wer die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts um bis zu 20 km/h übertritt, muss ein Bußgeld von bis zu 35 Euro zahlen. Bis zu drei Punkte in Flensburg sowie zwischen 80 und 100 Euro Bußgeld werden bei Überschreitungen von 21 bis 30 km/h fällig. Ab 31 km/h Geschwindigkeits-Überschreitung drohen drei bis vier Punkte in Flensburg, 160 bis 680 Euro Bußgeld sowie ein ein- bis viermonatiges Fahrverbot.

Anzeige:

 

 

Publiziert in Blitzer
Montag, 21 März 2016 07:22

Blitzer in Dalwigksthal

DALWIGKSTHAL. Derzeit wird in Dalwigksthal, in der Orketalstraße eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Gemessen wird in beide Richtungen, am Ortsausgang Richtung Sachsenberg. Dort gilt Tempo 50. Das Team von 112-magazin.de appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, die jeweils gültigen Tempolimits einzuhalten.

Wer die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts um bis zu 20 km/h übertritt, muss nach dem neuen Bußgeldkatalog (gültig seit 1.5.2014) ein Bußgeld von bis zu 35 Euro zahlen. Bis zu 100 Euro Bußgeld und ein Punkt werden bei Tempoüberschreitungen zwischen 21 und 30 km/h fällig. Ab 31 km/h Geschwindigkeitsüberschreitung drohen zwei Punkte in Flensburg, 160 bis 680 Euro Bußgeld sowie ein ein- bis dreimonatiges Fahrverbot.

Anzeige:

Publiziert in Blitzer
Montag, 20 Januar 2014 17:33

Betrunken in Sex-Shop eingedrungen: Festnahme

DALWIGKSTHAL. In einen ehemaligen Sex-Shop eingedrungen ist ein betrunkener 29-Jähriger. Der Besitzer des Ladens erwischte den ungebetenen Gast und hielt ihn fest, bis die Polizei kam.

Der 29-Jährige aus einem Lichtenfelser Ortsteil kletterte am Sonntagabend um 22.55 Uhr über einen Zaun auf das Gelände eines ehemaligen Sex-Shops in der Orketalstraße am Ortsausgang in Richtung Sachsenberg. Anschließend trat der Mann den Glaseinsatz der Haustür ein und verschaffte sich auf diese Weise Zutritt zu dem Haus. Die lauten Geräusche riefen den Hausbesitzer auf den Plan, der den Einbrecher bis zum Eintreffen der Polizei festhielt - das war laut Polizeisprecher Volker König auch nicht besonders schwer, denn der 29-Jährige war sehr stark alkoholisiert. Zur Motivation befragt, gab der Dieb gegenüber dem Hausbesitzer an, dass er "noch etwas Spaß haben wollte".

"So schnell kann aus Spaß Ernst werden, denn nun muss sich der Lichtenfelser für seinen versuchten Einbruch verantworten", sagte der Polizeisprecher zu den Folgen.

Publiziert in Polizei

Neustes 112-Video

Werbeprospekte

Anzeige
Anzeige